Rock am RING 2003

marzl

Well-Known Member
Guude,

*gähn* ahhhh. Ich war am WE bei Rock am RING.
Herrlich. So viele betrunkene/bekiffte Leute auf einen
Haufen. Un das beste:
Metallica hat sage und schreibe 2,5 Std gespielt. Einen Kracher nach dem anderen. Insgesamt waren es 6 Zugaben!!!
Geil. Bin immer noch breit. Schönen Montag :D
 

asg

push it, don´t hype
Metallica?
War mal, was Heavy Metal angeht, mein absoluter Favorit.
Alben wie Kill em all, Ride the lightning, Master of puppets und das lgendäre Justice for all, waren wirklich jeweils ein Meilenstein.
ABER, danach kam von den Jungs ja nur noch Mist, und das ist noch milde ausgedrückt.
 
Original geschrieben von grunix
Metallica?
War mal, was Heavy Metal angeht, mein absoluter Favorit.
Alben wie Kill em all, Ride the lightning, Master of puppets und das lgendäre Justice for all, waren wirklich jeweils ein Meilenstein.
ABER, danach kam von den Jungs ja nur noch Mist, und das ist noch milde ausgedrückt.

Hoer die mal die neue an wenn sie rausgekommen ist. Die Songs gehen in die Richtung von Killing Time, Blitzkrieg, Battery, .. *hr*

np: Metallica - Killing Time
 

marzl

Well-Known Member
ABER, danach kam von den Jungs ja nur noch Mist, und das ist noch milde ausgedrückt.

jaaaa, die letzen 3 weichgespülten dinger, aber die neue "st. anger" ist definitiv nicht weichgespült. die haben echt gas gegeben, auch auf der bühne.
einige mir bekannten "nothing else matters"-fans ( :D ) sind echt erschrocken gestern, als dann nur noch "krach" aus den lautsprechern kam .. geil :P
 

asg

push it, don´t hype
So, ich habe mal bei amazon.de in die CD reingehört. Und, ich weiss warum ich kein Fan mehr von Metallica bin.
Was hat denn der liebe Ulrich mit seinem Schlagzeug gemacht? Gegen Raviolidosen ausgetauscht? Ist das back to the roots?
Grausig.
Die CD hört sich, zumindest das was ich gehört habe, sehr austauschbar an. Anspruchvolles vermisst man vollkommen. Kein Solo, kein nichts, einfach nur "schrupp, schrupp, schrupp". Naja, nicht wirklich Metallica der alten Zeit, und die neue Zeit, auf die die Jungs hier anspielen, dieser "new metal", wuhhaaa, den kann man Gruppen wie Limp Bizkit oder dergleichen überlassen.

Ich finde es immer schade wenn alte Bands sich anstrengen unbedingt so klingen zu wollen wie die Bands, die Richtung, die gerade "in und angesagt" ist.

Naja, ich hör nochmal genauer rein, weiss aber schon jetzt, das auch diese neue Platte nicht für MICH ist und Metallica sich für mich damit endgültig begraben haben.
 
Was ich mir anhoere, kommt darauf an was ich mache. Wenn ich hier Programmiere oder LaTeX'e, dann laeuft schnellere Musik (Barrety, Ausgebombt (Sodom), In Extremo, ...
Egal, .. /damals/ war alles besser; sogar die Zukunft. Das was irgendwelche Kreaturen heute als Musik bezeichnen, treibt mir das Essen aus dem Magen und die Traenen in die Augen (i. e. Deutschland sucht den Superstar, lauwarmes Gewinsel von irgendwelchen pupertierenden Kiddies, .).
 

Hedgehog

Active Member
Maiden waren eh am ALLERgeilsten !!!

Ich hab mir Metallica nicht mehr reingezogen, irgendwie kann ich mit der Band nichts mehr anfangen...
 

marzl

Well-Known Member
jo, maiden war auch ganz nett :D
aber für mich persönlich (und nicht nur von der zeit her beeindruckend) war _DER_ Überraschungshit "Evanescence" und ganz besonders hat mich der Auftritt von "Audioslave" (Rage lässt grüssen) gefreut (auch wenn der drummer sich mehrmals verspielt hat). irgendwie kacke hingegen fand ich dagegen "mason". echt abartig der kerl :P
 
Irgendwie merkt man an der Musik das man alt wird. Als ich im Teeniealter war, lief hier AC/DC, Metallica, Sodom, Accept, Manowar, Iced Earth, .. und was laeuft heute? Irgendwelche lauwarem Schnulzen die von Friede-Freude-Eierkuchen und der groszen Liebe schwaermen .. boah .. da krieg ich's kalte Kotzen.
 

marzl

Well-Known Member
grunix alter rocker,

ich hab mich heut noch mit nem freund unterhalten und folgendes möchte ich auf das metallicageflame nach loswerden :)
ich zitiere hier einmal ein wenig:

Ich finde es immer schade wenn alte Bands sich anstrengen unbedingt so klingen zu wollen wie die Bands, die Richtung, die gerade "in und angesagt" ist.

wovon soll man sich sonst inspirieren lassen wenn nicht durch zeitgenössiche kunst? ich mein nur mal so
will jeder denn wirklich kill em all von v.1.0 bis v.10??
weiterentwickliung nein danke......

War mal, was Heavy Metal angeht, mein absoluter Favorit. Alben wie Kill em all, Ride the lightning, Master of puppets und das lgendäre Justice for all, waren wirklich jeweils ein Meilenstein. ABER, danach kam von den Jungs ja nur noch Mist, und das ist noch milde ausgedrückt.

mach mir mal deutlich machen wo die sound quali auf der kill war... desweiteren verlangst du musikalische qualität die es eben nur auf den ach so schlechten load, reload etc gab.
musik gibts auf denen nämlich ne menge, metallica gibts auf den ersten 4 alben und jetzt auf st. anger.

Anspruchvolles vermisst man vollkommen.
findest du einen song wie st. anger musikalisch anspruchslos ?

metallicadiscussion eröffnet :)
 

asg

push it, don´t hype
grunix alter rocker,

Hehe, kann man, temporär, immer noch von mir behaupten, ja ;-)

wovon soll man sich sonst inspirieren lassen wenn nicht durch zeitgenössiche kunst? ich mein nur mal so
will jeder denn wirklich kill em all von v.1.0 bis v.10??
weiterentwickliung nein danke......

Hmm, für klingt das alles nach einem Einheitsbrei. Austauschbar und die Gesicher die dahinter stecken können diese oder diese sein.
Ich habe sicher nichts gegen eine "evolution" einer Band, für meinen Geschmack lässt sich Metallica aber zu sehr von dem drumherum beeinflussen, und ist zu wenig Metallica wie ich sie einst (oh man das hört sich alt an) gehört habe.
Ich finde diese "zeitgenössische Kunst" nicht wirklich Wert als "kunst" benannt zu werden. Dazu ist diese zu kurzweilig? Warum? Weil sich mittlerweile so viele genauso oder ähnlich anhören, da ist es egal was man hört. Aber das "Herz", das eigene, das unverkennbare fehlt. Daher ist diese Musik, Musik der MTVs und Vivas, kurzlebig und nicht wirklich künstlerisch, da auf Dauer, nach dem Tod der Band, nicht wirklich überlebensfähig.
Boybands des "new metal".

mach mir mal deutlich machen wo die sound quali auf der kill war...

Ich rede hier nicht von der Qulität ala DDS und THX oder oder oder, ich rede von dem was da drin steckt, das unverkennbare, das Herz. All das vermisse ich bei dem Kommerzscheiben nach der Justice for all. Danach hört sich alles gleich langweilig an.

findest du einen song wie st. anger musikalisch anspruchslos ?

Ich finde es ist nicht Metallica, es ist alles und nichts.
 

unforgiven

Well-Known Member
ho ho

jetzt will ich doch auchmal was dazu sagen! ;)

ich stehe mehr auf de seite von grunix, die alben load,reload sind ganz nett, aber auch nicht "die" metallica wie ich sie mal vor ein paar jahren kennengelernt habe bzw. lieben gelernt habe.

das neue album war etwas gewöhnungsbedürftig, aber nun höre ich doch noch ab und zu rein, aber es erfüllt mein musikherz nicht mehr wie es ein ride the lightning (z.b song: creeping death) tat.

vielleicht liegt es daran, dass ich persönlich auch mehr gefallen finde an bands wie in flames, at the gates und dark tranquillity.

so long...
bis bald

u4giv
 
Oben