• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Root-Passwort vergessen auf altem FreeBSD 5.x oder 6.x

rMarkus

Chuck The Plant
Themenstarter #1
Hallo,

bei einem alten Rechner mit vermutlich FreeBSD 5 (evtl. auch 6) möchte ich vor der Verschrottung noch die Daten sichern.

Leider weiss ich das Root-Passwort nicht mehr nach all den Jahren.

Meine Frage ist nun, wie ich bei vorhandenem lokalen Consolen-Zugang (Tastatur und Bildschirm) root werden kann?

PS:
Das System ist so alt, dass die beiden Standardmethoden nicht funktionieren:
  • Booten externem Datenträger: Geht nicht, weil das eine alte IBM Netfinity (Dual Pentium 3) ist, die nicht von USB bootet und der Einbau eines CD-Laufwerks sehr aufwändig bis unmöglich wäre (SCSI-Only)
  • Festplatten mit Daten in anderen Rechner einbauen: Geht auch nicht, weil das zum einen SCSI-Festplatten mit SCA-Anschluss sind und der Kaefig sich nur in dem IBM-Server betreiben laesst (fest eingebaut, komische Stromanschluesse) und diese auch noch als RAID5 an einem IBM ServeRAID mit 64-Bit PCI haengen. Ich glaube, das ist die Variante, die nur 3.3 Volt braucht und sich nicht in normalen PCI32-Slots betreiben laesst. Neuere Rechner haben wenn ueberhaupt nur noch einen PCI32-Slot.
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#2
Wenn der lokale Konsolenzugriff nicht auf "insecure" steht, kannst du in den Single User Mode booten und dort das Kennwort ändern.
 

foxit

Well-Known Member
#3
Spontan würde mir noch folgendes einfallen:
  • über PXE (Netzwerkkarte) booten
  • über ein Diskettenlaufwerk booten
  • PCI IDE oder SATA Controller für CD ROM Laufwerk auftreiben und von dort booten
Und das Teil hat echt keinen IDE Anschluss auf dem Board? Was für Steckplätze sind vorhanden?

Gruss
 

dettus

Bicycle User
#6
Also wenn dein rechner noch von diskette bootet dann wuerde ich dir raten mal eine openbsd floppy zu probieren. Wenn du glueck hast wird eine aeltere version die netzwerkkarte und das raid erkennen. Das filesystem ist da zwar eine andere hausnummer.
Aber fuer ein dd was durch nc getunnelt wird sollte es reichen.