Ruhemodus - Sleepmode ausstellen

Mein Problem aktuell ist das nachdem der pc in den ruhemodus geht, nichts mehr funktioniert. Die Maus und das keyboard reagieren auf nichts mehr, selbst nach erneutem einstecken. Somit springt der pc und der monitor auch nicht mehr an. Das Problem habe ich seit dem Tag als ich den Monitor ausgetauscht habe, was aber nicht das Problem sein kann. Mein System is OpenBSD 6.9 mit i3.
 

Nonpareille

Well-Known Member
3 Fragen:
a) läuft apmd?
b) tritt das Problem auch auf, wenn Du versuchsweise einen anderen Monitor verwendest?
c) kurzer Druck auf den Einschaltknopf am PC bewirkt nichts?
 

CommanderZed

OpenBSD User
Teammitglied
Also erstmal würde ich ggf. das aktuelleste release probieren, villeicht gab es ja in 7.0 eine dazugehörige Verbesserung dann die zweite Frage: Warum geht er in den Ruhemodus?

Unter xfce4 kenn ichs das er das eigentlich nicht automatisch macht sondern nur durch das klicken auf eine Schaltfläche oder durch eingabe von ZZZ ausgelöst wird - ein verhalten das man i3 sicher auch beibringen kann.

Zur sicherheit: Du meinst wirklich den "Ruhezustand" (Hibernation im Englischen) bei dem sich das system so halb ausschaltet, den Ram auf die Platte schreibt und dann nach dem einschalten den Kernel wieder startet der den ram wieder aus der Platte liest?


Oder meinst du Standby oder evtl. auch einfach nur das Abschalten des Bildschirms?
 
Zur sicherheit: Du meinst wirklich den "Ruhezustand" (Hibernation im Englischen) bei dem sich das system so halb ausschaltet, den Ram auf die Platte schreibt und dann nach dem einschalten den Kernel wieder startet der den ram wieder aus der Platte liest?
Ja, bin mir sehr sicher. Habe ihn fruher wieder mit keyboard oder maus input aufgeweckt.
Warum geht er in den Ruhemodus?
Ka. Nach ner gewissen Zeit automatisch.

Ich werde mal auf OpenBSD 7.0 upgraden und mal ein Blick auf mein Mainboard schauen. Habe naemlich gemerkt das meine Lueftung nicht mehr funktionert. Wahrscheinlich ist da was passiert. Wie gesagt alle meine devices werden geblockt.

Jetzt als Notloesung tut es auch ein 10h blackscreen vid :)
 
Also erstmal würde ich ggf. das aktuelleste release probieren, villeicht gab es ja in 7.0 eine dazugehörige Verbesserung dann die zweite Frage: Warum geht er in den Ruhemodus?

Unter xfce4 kenn ichs das er das eigentlich nicht automatisch macht sondern nur durch das klicken auf eine Schaltfläche oder durch eingabe von ZZZ ausgelöst wird - ein verhalten das man i3 sicher auch beibringen kann.

Zur sicherheit: Du meinst wirklich den "Ruhezustand" (Hibernation im Englischen) bei dem sich das system so halb ausschaltet, den Ram auf die Platte schreibt und dann nach dem einschalten den Kernel wieder startet der den ram wieder aus der Platte liest?


Oder meinst du Standby oder evtl. auch einfach nur das Abschalten des Bildschirms?
Upgrade auf 7.0 und syspatch hat das problem geloest!
 
Oben