• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Schlanke Desktopumgebung für altes TP R500

holgerw

Well-Known Member
Themenstarter #1
Hallo,

auf dem besagten Notebook läuft KDE4 eigentlich passabel, aber ich möchte es schlanker haben, weil dieses Notebook u.a. dazu dienen soll, per ssh -Y eine komplette xfce4-Session von unserem HTPC zu laden.

Das Gerät soll zwar Firefox und Thunderbird an Bord haben, weil meine Frau damit auch gelegentlich vom Sofa aus gemütlich arbeiten möchte, aber was die Arbeitsumgebung angeht, bin ich da doch flexibel, auch was die Toleranz meiner Frau angeht.

Ich habe schon lxde ausprobiert, das ist schön - beim ersten Start. Aber wenn ich es dann beende, und neu starte (ob per startx oder slim), dann gibt es Schwierigkeiten, dass Teil braucht nahezu eine "Gedenkminute" und ist dann kaum bedienbar.
- proc ist gemountet
- dbus ist aktiviert
- in der .xinitrc steht ein
Code:
exec ck-launch-session dbus-launch --exit-with-session startlxde
Eigentlich hätte ich gerne lxde, aber wenn dies Verhalten nicht behebbar ist, kommt lxde für das Gerät nicht in Frage, für meine Frau wäre es eine Zumutung.

Als Alternative habe ich schon überlegt, den dbus und policykit Kram komplett weg zu lassen, etwas aus openbox und tint zu kombinieren, einige Anwendungen dazu zu installieren und das dann mit slim zu starten.

Nun weiß ich nicht, wie da weiter vorzugehen ist. Hat hier jemand mit solchen Desktopumgebungen Erfahrungen, und kann mir ein paar Hinweise geben?

Oder ist lxde doch zähmbar, und ich habe nur etwas übersehen, bzw. falsch konfiguriert?
 

Illuminatus

in geheimer Mission
#2
Vorweg: ich habe nicht die perfekte Antwort auf deine Frage. Wollte dafür ein paar Gedanken einbringen:

- die verbaute CPU hat vermutlich kein AES-NI, ergo wird SSH Traffic die CPU etwas mehr fordern
- X11/Xorg Traffic profitiert stark von Kompression (ssh -C)
- Audio wird so nicht übertragen, dafür gibt es aber mit PulseAudio Möglichkeiten
- wie wäre es anstelle von ssh -Y mit einem Desktop auf deinem HTPC der per VNC verfügbar gemacht wird?
- sofern du einen VNC Client einsparen willst, ist sogar via https://guacamole.apache.org/ das ganze mit einem HTML5 Browser machbar
- sollte der HTPC als Virtualisierer fungieren, ist eine SPICE Konsole (qxl) mit virt-viewer auch eine Idee für den Remote-Desktop
 

holgerw

Well-Known Member
Themenstarter #3
Hallo @Illuminatus

danke für Deine Hinweise:
die verbaute CPU hat vermutlich kein AES-NI, ergo wird SSH Traffic die CPU etwas mehr fordern
Da muss ich mal genau schauen, was der Intel Dualcore in dem TP R500 kann

X11/Xorg Traffic profitiert stark von Kompression (ssh -C)
Gut zu wissen, ssh -C kannte ich bisher nicht

Audio wird so nicht übertragen, dafür gibt es aber mit PulseAudio Möglichkeiten
Audio soll gar nicht übertragen werden, das HTPC ist an einen Verstärker mit zwei Klipsch-Hörnern angeschlossen, und das soll auch den Sound darauf weiterhin ausgeben.

Noch ein paar Details:
Wenn ich über das Notebook Remote Anwendungen auf dem HTPC starte, dann sind das primär audacity, libreoffice und ein Browser. Der Hintergrund ist, dass ich über das HTPC klassische Konzerte abhöre und sendefertig mache, und das alte Notebook dient mir als Client mit Bildschirm, über den ich dann per audacity die Audios bearbeiten kann (der Sound soll schön weiter über das HTPC an die guten Lautsprecher gehen). Ich habe dann allerdings festgestellt, dass es viel bequemer ist, vom TP R500 Remote die gesamte xfce4-Session des HTPC zu starten, als die einzelnen Anwendungen.

Das HTPC ist ein Quadcore Fujutsu-Siemens Notebook. Derr Intel Grafikchip dort hat viel mehr Power, um unseren großen Full HD Fernseher mit guter Bildqualität zu versorgen (auf dem Teil läuft auch kodi). Die Remote Sache mit dem TP R500 ist rein für meine Konzertabhörerei vorgesehen, wenn meine Frau das TP R500 nutzt, wird sie gar nicht auf die HTPC-Anwndungen zugreifen, sondern auf die dort lokal installierten Anwendungen.
 
#4
Hallo Holger !

Als Openbox-Fan kann ich nur sagen --> tu´s :ugly:

Konfiguration bei mir :

In /home/user/.config/openbox die Datei " autostart" anlegen !
Inhalt bei mir :

## Autostart File ##

xset -dpms; xset s off &

setxkbmap -layout de &

xhost + &

numlockx on &

compton &

pcmanfm --desktop &

(sleep 1 && tint2) &

(sleep 2 && volumeicon) &

(sleep 3 && sh /home/bluescreen/.config/openbox/autostart.sh) &

gsettings-data-convert &

(sleep 5 && DISPLAY=":0.0" nvidia-settings -a [gpu:0]/GPUPowerMizerMode=1) &



Wie du siehst übernimmt pcmanfm den Desktop , ist eine nette Sache in Verbindung
mit " dsbmd & dsbmc-cli " !
Es tauchen dadurch eingesteckte Laufwerke etc. auf dem Desktop auf , die per Klick
gemounted werden !
Und wir Mausschubser mögen das !

In der Datei autostart.sh verbirgt sich folgendes :

#!/usr/local/bin/bash
dsbmc-cli -a -L add sh -c 'case %t in audiocd) deadbeef cdda://%d;; dvd) vlc dvd://%d;; esac' \;&

Auch das von Menu lässt sich wunderbar mit diversen Editoren bearbeiten !
Ich nutze dafür Kickshaw.
https://github.com/natemaia/kickshaw

Naja , es gibt noch einiges mehr und ein wenig einlesen sollte man sich schon , aber es lohnt sich !

Gruss
 

pit234a

Well-Known Member
#5
https://wiki.ubuntuusers.de/Desktop/
https://wiki.ubuntuusers.de/Openbox/
sind gute Startpunkte.

Ich nutze gar keinen Desktop und nur OpenBox. Das starte ich aus XDM, also über die ~/.xinitrc:
Code:
pit@senyo ~:- > cat .xinitrc
export QT_QPA_PLATFORMTHEME=qt5ct
exec openbox-session
Wenn du gar keine QT-Anwendungen hast, oder auch generell, wenn man nicht so verwöhnt ist, dann braucht es den Export nicht.
Alle weiteren Dinge starte ich in einer autostart:
Code:
pit@senyo ~:- > cat .config/openbox/autostart.sh | sed '/^#/d' | grep .
/usr/bin/find /home/pit -name "*.core" -exec rm {} \; &
/usr/bin/find /home/pit -name ".xsession-errors-*" -exec rm {} \; &
sh /home/pit/.config/signatur.sh &
eval $(gpg-agent --daemon)
  #if [ -f "${HOME}/.gpg-agent-info" ]
  #then
  #GPG_AGENT_INFO=`cat $HOME/.gpg-agent-info | cut -c 16-`
      #ln -s `echo $GPG_AGENT_INFO | sed 's/[:].*$//'` ${HOME}/.gnupg/
  #fi
/usr/local/bin/xscreensaver -no-splash -no-capture-stderr &
/usr/local/bin/osd_clock -o 1060 -t -c orange -f "-b&h-lucida-medium-i-normal-sans-14" -s 1 -F 'Tag %j, KW %V, %a, %d.%m.%Y  %X' &
/usr/local/bin/tclock -border red -bg green -scale 0.5 -borderWidth 2 &
/usr/local/bin/feh --bg-scale /usr/home/pit/.config/openbox/HG_L.png /usr/home/pit/.config/openbox/HG_R.png &
/usr/local/bin/numlockx &
/usr/local/bin/claws-mail &
/usr/local/bin/fbpanel &
sleep 2
/usr/local/bin/xfe /mnt/files/raid1/Exports/db_96-Filme/movie/ /mnt/files/raid1/Exports &
/usr/local/bin/seamonkey &
/usr/local/bin/geany &
/usr/local/bin/firefox &
/usr/local/bin/orage &
/usr/local/bin/dsbmc -i &
/usr/local/bin/xrdb -merge /usr/home/pit/.Xresources &
wait
Die einzelnen Anwendungen verteile ich auf virtuelle Desktops. Das tue ich in der rc.xml, wo ich auch meine Tastatur-Kürzel bestimme:
Code:
pit@senyo ~:- > cat .config/openbox/rc.xml
<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<!-- Do not edit this file, it will be overwritten on install. Copy the file to $HOME/.config/openbox/ instead. we did!!!-->

<openbox_config xmlns="http://openbox.org/3.4/rc">

   <resistance><strength>10</strength><screen_edge_strength>20</screen_edge_strength></resistance>
 
   <focus>
    <focusNew>yes</focusNew>         <!-- always try to focus new windows when they appear. other rules do apply -->
    <followMouse>no</followMouse>       <!-- move focus to a window when you move the mouse into it -->
    <focusLast>yes</focusLast>         <!-- focus the last used window when changing desktops, instead of the one under the mouse pointer. when followMouse is enabled -->
    <underMouse>no</underMouse>       <!-- move focus under the mouse, even when the mouse is not moving -->
    <focusDelay>200</focusDelay>       <!-- when followMouse is enabled, the mouse must be inside the window for this many milliseconds (1000 = 1 sec) before moving focus to it -->
    <raiseOnFocus>no</raiseOnFocus>     <!-- when followMouse is enabled, and a window is given focus by moving the mouse into it, also raise the window -->
   </focus>

   <placement>
    <policy>Smart</policy>             <!-- 'Smart' or 'UnderMouse' -->
    <center>yes</center>             <!-- whether to place windows in the center of the free area found or the top left corner -->
    <monitor>Any</monitor>             <!-- with Smart placement on a multi-monitor system, try to place new windows on: 'Any' - any monitor, 'Mouse' - where the mouse is, 'Active' - where the active window is -->
    <primaryMonitor>Active</primaryMonitor>   <!-- The monitor where Openbox should place popup dialogs such as the focus cycling popup, or the desktop switch popup.  It can be an index from 1, specifying a particular monitor.  Or it can be one of the following: 'Mouse' - where the mouse is, or 'Active' - where the active window is -->
   </placement>

   <theme>
    <name>Pit</name>
    <titleLayout>NDSLIMC</titleLayout><keepBorder>yes</keepBorder><animateIconify>yes</animateIconify>
    <!-- wird von obconf überschrieben
    available characters are NDSLIMC, each can occur at most once.
    N: window icon
    L: window label (AKA title).
    I: iconify
    M: maximize
    C: close
    S: shade (roll up/down)
    D: omnipresent (on all desktops).
    -->
    <!-- wird von obconf überschrieben, font size in points --><!-- 'bold' or 'normal' --><!-- 'italic' or 'normal' -->
    <font place="ActiveWindow"><name>DejaVu Serif</name><size>7</size><weight>Bold</weight><slant>Normal</slant></font>
    <font place="InactiveWindow"><name>DejaVu Sans Semi-Condensed</name><size>6</size><weight>Normal</weight><slant>Normal</slant></font>
    <font place="MenuHeader"><name>DejaVu Sans Mono</name><size>6</size><weight>Bold</weight><slant>Normal</slant></font>
    <font place="MenuItem"><name>DejaVu Sans Mono</name><size>8</size><weight>Normal</weight><slant>Normal</slant></font>
    <font place="ActiveOnScreenDisplay"><name>DejaVu Sans Ultra-Light</name><size>8</size><weight>Normal</weight><slant>Normal</slant></font>
    <font place="InactiveOnScreenDisplay"><name>DejaVu Sans Ultra-Light</name><size>8</size><weight>Normal</weight><slant>Normal</slant></font>
   </theme>

   <desktops>
    <!--    this stuff is only used at startup, pagers allow you to change them during a session
       these are default values to use when other ones are not already set by other applications, or saved in your session
       use obconf if you want to change these without having to log out and back in -->
    <number>6</number><firstdesk>1</firstdesk>
    <names><name>XFE</name><name>Opera</name><name>Firefox</name><name>vier</name><name>fünf</name><name>Claws_Mailer</name></names>
    <popupTime>875</popupTime>           <!-- The number of milliseconds to show the popup for when switching desktops.  Set this to 0 to disable the popup. -->
   </desktops>

   <resize>
    <drawContents>yes</drawContents>
    <popupShow>Nonpixel</popupShow>       <!-- 'Always', 'Never', or 'Nonpixel' (xterms and such) -->
    <popupPosition>Center</popupPosition>     <!-- 'Center', 'Top', or 'Fixed' -->
    <popupFixedPosition>             <!-- these are used if popupPosition is set to 'Fixed' -->
    <x>10</x>                   <!-- positive number for distance from left edge, negative number for distance from right edge, or 'Center' -->
    <y>10</y>                   <!-- positive number for distance from top edge, negative number for distance from bottom edge, or 'Center' -->
    </popupFixedPosition>
   </resize>
 
    <!--    You can reserve a portion of your screen where windows will not cover when they are maximized, or when they are initially placed.
       Many programs reserve space automatically, but you can use this in other cases. -->
   <margins><top>0</top><bottom>18</bottom><left>0</left><right>0</right></margins>

   <dock>
    <position>Bottom</position><!-- (Top|Bottom)(Left|Right|)|Top|Bottom|Left|Right|Floating -->
    <floatingX>0</floatingX><floatingY>0</floatingY><noStrut>yes</noStrut>
    <stacking>Normal</stacking>         <!-- 'Above', 'Normal', or 'Below' -->
    <direction>Horizontal</direction>       <!-- 'Vertical' or 'Horizontal' -->
    <autoHide>yes</autoHide>
    <hideDelay>300</hideDelay>           <!-- in milliseconds (1000 = 1 second) -->
    <showDelay>300</showDelay>           <!-- in milliseconds (1000 = 1 second) -->
    <moveButton>Middle</moveButton>       <!-- 'Left', 'Middle', 'Right' -->
   </dock>  

   <keyboard>
    <chainQuitKey>C-g</chainQuitKey><!-- ich nutze lieber keine Verkettung von keybindings, lasse den aber zur Sicherheit drin -->

    <!-- /usr/local/bin/xev startet ein Erkennungsprogramm in dem man die Namen der Tasten und Nummern der Mousbuttons erfahren kann.    http://openbox.org/wiki/Help:Bindings
    S    Shift key;   C    Control key;   A    Alt key;   W    Super key (Usually bound to the Windows key on keyboards which have one);
    M    Meta key;   H    Hyper key (If it is bound to something) -->

    <!-- Keybindings for desktop behavior -->
    <keybind key="C-A-Left"><action name="DesktopLeft"><dialog>no</dialog><wrap>no</wrap></action></keybind>
    <keybind key="C-A-Right"><action name="DesktopRight"><dialog>no</dialog><wrap>no</wrap></action></keybind>
    <keybind key="C-A-Up"><action name="DesktopUp"><dialog>no</dialog><wrap>no</wrap></action></keybind>
    <keybind key="C-A-Down"><action name="DesktopDown"><dialog>no</dialog><wrap>no</wrap></action></keybind>

    <keybind key="S-A-Left"><action name="SendToDesktopLeft"><dialog>no</dialog><wrap>no</wrap></action></keybind>
    <keybind key="S-A-Right"><action name="SendToDesktopRight"><dialog>no</dialog><wrap>no</wrap></action></keybind>
    <keybind key="S-A-Up"><action name="SendToDesktopUp"><dialog>no</dialog><wrap>no</wrap></action></keybind>
    <keybind key="S-A-Down"><action name="SendToDesktopDown"><dialog>no</dialog><wrap>no</wrap></action></keybind>

    <keybind key="W-F1"><action name="Desktop"><desktop>1</desktop></action></keybind>
    <keybind key="W-F2"><action name="Desktop"><desktop>2</desktop></action></keybind>
    <keybind key="W-F3"><action name="Desktop"><desktop>3</desktop></action></keybind>
    <keybind key="W-F4"><action name="Desktop"><desktop>4</desktop></action></keybind>
    <keybind key="W-F5"><action name="Desktop"><desktop>5</desktop></action></keybind>
    <keybind key="W-F6"><action name="Desktop"><desktop>6</desktop></action></keybind>

    <keybind key="W-d"><action name="ToggleShowDesktop"/></keybind>

    <!-- Keybindings for windows -->
    <keybind key="A-F4"><action name="Close"/></keybind>
    <keybind key="A-x"><action name="Close"/></keybind>
    <keybind key="A-F5"><action name="ToggleMaximize"/></keybind>
    <keybind key="A-F6"><action name="ToggleMaximizeVert"/></keybind>
    <keybind key="A-F7"><action name="ToggleMaximizeHorz"/></keybind>
    <keybind key="A-F8"><action name="Unmaximize"/></keybind>
    <keybind key="A-F10"><action name="ToggleOmnipresent"/></keybind>
    <keybind key="A-F12"><action name="ToggleFullscreen"/></keybind>
    <keybind key="A-Escape"><action name="Lower"/><action name="FocusToBottom"/><action name="Unfocus"/></keybind>
    <keybind key="A-space"><action name="ShowMenu"><menu>client-menu</menu></action></keybind>
   
     <!-- Keybindings for window tiling -->
     <!--# HalfLeftScreen-->
    <keybind key="A-Left"><action name="UnmaximizeFull"/><action name="MoveResizeTo"><x>0</x><y>0</y><height>100%</height><width>50%</width></action></keybind>
     <!--# HalfRightScreen-->
    <keybind key="A-Right"><action name="UnmaximizeFull"/><action name="MoveResizeTo"><x>-0</x><y>0</y><height>100%</height><width>50%</width></action></keybind>
     <!--# HalfUpperScreen-->
    <keybind key="A-Up"><action name="UnmaximizeFull"/><action name="MoveResizeTo"><x>0</x><y>0</y><width>100%</width><height>50%</height></action></keybind>
     <!--# HalfLowerScreen-->
    <keybind key="A-Down"><action name="UnmaximizeFull"/><action name="MoveResizeTo"><x>0</x><y>-0</y><width>100%</width><height>50%</height></action></keybind>

     <!-- Keybindings for window switching -->
    <keybind key="A-Tab"><action name="NextWindow"/></keybind>
    <keybind key="A-S-Tab"><action name="PreviousWindow"/></keybind>


    <!-- some action comes -->

    <!-- Take a screenshot of the current screen with scrot when Print is pressed -->
    <keybind key="Print"><action name="Execute">
     <command>/usr/local/bin/scrot -q 100 /home/pit/screenshots/screenshot-%Y.%m.%d-%H%M%S.png</command></action></keybind>

    <!-- Take a screenshot of a window or rectangle with scrot after Alt+Print are pressed and mouse selects the desired window or rectangle -->
    <keybind key="A-Print"><action name="Execute">
     <command>/usr/local/bin/scrot -q 100 -s -b /home/pit/screenshots/screenshot-%Y.%m.%d-%H%M%S.png</command></action></keybind>

    <!-- Keybindings for running applications -->
    <keybind key="C-A-Tab"><action name="Execute"><startupnotify><enabled>true</enabled><name>SHELL</name></startupnotify>
     <command>/usr/local/bin/urxvt -fg Yellow -bg Magenta -fade 30 -sh 45 -tr +vb -sb -sr -st -fn "xft:Courier New:pixelsize=14"</command></action></keybind>

    <keybind key="Menu"><action name="ShowMenu"><menu>client-list-combined-menu</menu></action></keybind>

    <keybind key="A-F2"><action name="Execute"><execute>/usr/local/bin/gmrun</execute></action></keybind>

    <keybind key="W-c"><action name="Execute"><startupnotify><enabled>true</enabled><name>OFFICEC</name></startupnotify><command>/usr/local/bin/localc</command></action></keybind>
    <keybind key="W-w"><action name="Execute"><startupnotify><enabled>true</enabled><name>OFFICEW</name></startupnotify><command>/usr/local/bin/lowriter</command></action></keybind>
    <keybind key="W-f"><action name="Execute"><startupnotify><enabled>true</enabled><name>FIREFOX</name></startupnotify><command>/usr/local/bin/firefox</command></action></keybind>
    <keybind key="W-g"><action name="Execute"><startupnotify><enabled>true</enabled><name>GEANY</name></startupnotify><command>/usr/local/bin/geany</command></action></keybind>
    <keybind key="W-l"><action name="Execute"><startupnotify><enabled>true</enabled><name>LEAFPAD</name></startupnotify><command>/usr/local/bin/leafpad</command></action></keybind>
    <keybind key="W-m"><action name="Execute"><startupnotify><enabled>true</enabled><name>CLAWS</name></startupnotify><command>/usr/local/bin/claws-mail</command></action></keybind>
    <keybind key="W-o"><action name="Execute"><startupnotify><enabled>true</enabled><name>VOLUME</name></startupnotify><command>/usr/local/bin/xfce4-mixer</command></action></keybind>
    <keybind key="W-p"><action name="Execute"><startupnotify><enabled>true</enabled><name>pcmanfm</name></startupnotify><command>/usr/local/bin/pcmanfm</command></action></keybind>
    <keybind key="W-e"><action name="Execute"><startupnotify><enabled>true</enabled><name>pcmanfm</name></startupnotify><command>/usr/local/bin/pcmanfm</command></action></keybind>
    <keybind key="W-s"><action name="Execute"><startupnotify><enabled>true</enabled><name>SEAMONKEY</name></startupnotify><command>/usr/local/bin/seamonkey</command></action></keybind>

    <keybind key="W-t"><action name="Execute"><startupnotify><enabled>true</enabled><name>TCLOCK</name></startupnotify><command>/usr/local/bin/tclock -border red -bg green -scale 0.5 -borderWidth 2 </command></action></keybind>
    <keybind key="C-W-t"><action name="Execute"><command>/usr/bin/killall tclock</command></action></keybind>

    <keybind key="W-u"><action name="Execute"><startupnotify><enabled>true</enabled><name>SHELL</name></startupnotify><command>/usr/local/bin/urxvt -fg Yellow -bg Magenta -fade 30 -sh 45 -tr +vb -sb -sr -st -fn "xft:Courier New:pixelsize=14"</command></action></keybind>
    <keybind key="W-A-t"><action name="Execute"><startupnotify><enabled>true</enabled><name>SHELL</name></startupnotify><command>/usr/local/bin/urxvt -fg Yellow -bg Magenta -fade 30 -sh 45 -tr +vb -sb -sr -st -fn "xft:Courier New:pixelsize=14"</command></action></keybind>

    <keybind key="W-v"><action name="Execute"><startupnotify><enabled>true</enabled><name>VLC</name></startupnotify><command>/usr/local/bin/vlc</command></action></keybind>
    <keybind key="W-x"><action name="Execute"><startupnotify><enabled>true</enabled><name>XCALC</name></startupnotify><command>/usr/local/bin/xcalc</command></action></keybind>

    <!-- auch für kleine Tastatur -->
    <keybind key="C-A-a"><action name="Execute"><command>/usr/local/bin/xscreensaver-command -lock</command></action></keybind>
    <keybind key="C-A-y"><action name="Execute"><command>sh /home/pit/.config/openbox/shaltaus.sh</command></action></keybind>     <!--shaltaus = logout-->
    <keybind key="C-A-x"><action name="Execute"><command>sh /home/pit/.config/openbox/shaltgaus.sh</command></action></keybind>   <!--shaltgaus-->
    <!-- und für große Tastatur -->
    <keybind key="C-A-Home"><action name="Execute"><command>/usr/local/bin/xscreensaver-command -lock</command></action></keybind>
    <keybind key="C-A-Delete"><action name="Execute"><command>sh /home/pit/.config/openbox/shaltgaus.sh</command></action></keybind>   <!--shaltgaus-->
    <keybind key="C-A-End"><action name="Execute"><command>sh /home/pit/.config/openbox/shaltaus.sh</command></action></keybind>     <!--shaltaus = logout-->
   
   </keyboard>


   <mouse>
    <dragThreshold>8</dragThreshold>       <!-- number of pixels the mouse must move before a drag begins -->
    <doubleClickTime>200</doubleClickTime>     <!-- in milliseconds (1000 = 1 second) -->
    <screenEdgeWarpTime>300</screenEdgeWarpTime>
    <!-- Time before changing desktops when the pointer touches the edge of the screen while moving a window, in milliseconds (1000 = 1 second). Set this to 0 to disable warping -->

    <context name="Frame">
    <mousebind button="A-Left" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/></mousebind>
    <mousebind button="A-Left" action="Click"><action name="Unshade"/></mousebind>
    <mousebind button="A-Left" action="Drag"><action name="Move"/></mousebind>
    <mousebind button="A-Right" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/><action name="Unshade"/></mousebind>
    <mousebind button="A-Right" action="Drag"><action name="Resize"/></mousebind>
    <mousebind button="A-Middle" action="Press"><action name="Lower"/><action name="FocusToBottom"/><action name="Unfocus"/></mousebind>
    <mousebind button="A-Up" action="Click"><action name="DesktopPrevious"/></mousebind>
    <mousebind button="A-Down" action="Click"><action name="DesktopNext"/></mousebind>
    <mousebind button="C-A-Up" action="Click"><action name="DesktopPrevious"/></mousebind>
    <mousebind button="C-A-Down" action="Click"><action name="DesktopNext"/></mousebind>
    <mousebind button="A-S-Up" action="Click"><action name="SendToDesktopPrevious"/></mousebind>
    <mousebind button="A-S-Down" action="Click"><action name="SendToDesktopNext"/></mousebind>
    </context>

    <context name="Titlebar">
    <mousebind button="Left" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/></mousebind>
    <mousebind button="Left" action="Drag"><action name="Move"/></mousebind>
    <mousebind button="Left" action="DoubleClick"><action name="ToggleMaximizeFull"/></mousebind>
    <mousebind button="Middle" action="Press"><action name="Lower"/><action name="FocusToBottom"/><action name="Unfocus"/></mousebind>
    <mousebind button="Up" action="Click"><action name="Shade"/><action name="FocusToBottom"/><action name="Unfocus"/><action name="Lower"/></mousebind>
    <mousebind button="Down" action="Click"><action name="Unshade"/><action name="Raise"/></mousebind>
    <mousebind button="Right" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/><action name="ShowMenu"><menu>client-menu</menu></action></mousebind>
    </context>

    <context name="Top">
    <mousebind button="Left" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/><action name="Unshade"/></mousebind>
    <mousebind button="Left" action="Drag"><action name="Resize"><edge>top</edge></action></mousebind>
    </context>

    <context name="Left">
    <mousebind button="Left" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/></mousebind>
    <mousebind button="Left" action="Drag"><action name="Resize"><edge>left</edge></action></mousebind>
    <mousebind button="Right" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/><action name="ShowMenu"><menu>client-menu</menu></action></mousebind>
    </context>

    <context name="Right">
    <mousebind button="Left" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/></mousebind>
    <mousebind button="Left" action="Drag"><action name="Resize"><edge>right</edge></action></mousebind>
    <mousebind button="Right" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/><action name="ShowMenu"><menu>client-menu</menu></action></mousebind>
    </context>

    <context name="Bottom">
    <mousebind button="Left" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/></mousebind>
    <mousebind button="Left" action="Drag"><action name="Resize"><edge>bottom</edge></action></mousebind>
    <mousebind button="Middle" action="Press"><action name="Lower"/><action name="FocusToBottom"/><action name="Unfocus"/></mousebind>
    <mousebind button="Right" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/><action name="ShowMenu"><menu>client-menu</menu></action></mousebind>
    </context>

    <context name="BLCorner">
    <mousebind button="Left" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/></mousebind>
    <mousebind button="Left" action="Drag"><action name="Resize"/></mousebind>
    </context>

    <context name="BRCorner">
    <mousebind button="Left" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/></mousebind>
    <mousebind button="Left" action="Drag"><action name="Resize"/></mousebind>
    </context>

    <context name="TLCorner">
    <mousebind button="Left" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/><action name="Unshade"/></mousebind>
    <mousebind button="Left" action="Drag"><action name="Resize"/></mousebind>
    </context>

    <context name="TRCorner">
    <mousebind button="Left" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/><action name="Unshade"/></mousebind>
    <mousebind button="Left" action="Drag"><action name="Resize"/></mousebind>
    </context>

    <context name="Client">
    <mousebind button="Left" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/></mousebind>
    <mousebind button="Middle" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/></mousebind>
    <mousebind button="Right" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/></mousebind>
    </context>

    <context name="Icon">
    <mousebind button="Left" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/><action name="Unshade"/><action name="ShowMenu"><menu>client-menu</menu></action></mousebind>
    <mousebind button="Right" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/><action name="Unshade"/><action name="ShowMenu"><menu>client-menu</menu></action></mousebind>
    </context>

    <context name="AllDesktops">
    <mousebind button="Left" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/><action name="Unshade"/></mousebind>
    <mousebind button="Left" action="Click"><action name="ToggleOmnipresent"/></mousebind>
    </context>

    <context name="Shade">
    <mousebind button="Left" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/></mousebind>
    <mousebind button="Left" action="Click"><action name="ToggleShade"/></mousebind>
    </context>

    <context name="Iconify">
    <mousebind button="Left" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/></mousebind>
    <mousebind button="Left" action="Click"><action name="Iconify"/></mousebind>
    </context>

    <context name="Maximize">
    <mousebind button="Left" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/><action name="Unshade"/></mousebind>
    <mousebind button="Middle" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/><action name="Unshade"/></mousebind>
    <mousebind button="Right" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/><action name="Unshade"/></mousebind>
    <mousebind button="Left" action="Click"><action name="ToggleMaximizeFull"/></mousebind>
    <mousebind button="Middle" action="Click"><action name="ToggleMaximizeVert"/></mousebind>
    <mousebind button="Right" action="Click"><action name="ToggleMaximizeHorz"/></mousebind>
    </context>

    <context name="Close">
    <mousebind button="Left" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/><action name="Unshade"/></mousebind>
    <mousebind button="Left" action="Click"><action name="Close"/></mousebind>
    </context>

    <context name="Desktop">
    <mousebind button="Up" action="Click"><action name="DesktopPrevious"/></mousebind>
    <mousebind button="Down" action="Click"><action name="DesktopNext"/></mousebind>
    <mousebind button="A-Up" action="Click"><action name="DesktopPrevious"/></mousebind>
    <mousebind button="A-Down" action="Click"><action name="DesktopNext"/></mousebind>
    <mousebind button="C-A-Up" action="Click"><action name="DesktopPrevious"/></mousebind>
    <mousebind button="C-A-Down" action="Click"><action name="DesktopNext"/></mousebind>
    <mousebind button="Left" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/></mousebind>
    <mousebind button="Right" action="Press"><action name="Focus"/><action name="Raise"/></mousebind>
    </context>

    <context name="Root">
    <!-- Maus Menus -->
    <mousebind button="Middle" action="Press"><action name="ShowMenu"><menu>client-list-combined-menu</menu></action></mousebind>
    <mousebind button="Right" action="Press"><action name="ShowMenu"><menu>root-menu</menu></action></mousebind>
    </context>

    <context name="MoveResize">
    <mousebind button="Up" action="Click"><action name="DesktopPrevious"/></mousebind>
    <mousebind button="Down" action="Click"><action name="DesktopNext"/></mousebind>
    <mousebind button="A-Up" action="Click"><action name="DesktopPrevious"/></mousebind>
    <mousebind button="A-Down" action="Click"><action name="DesktopNext"/></mousebind>
    </context>
   </mouse>


   <menu>
    <!-- You can specify more than one menu file in here and they are all loaded, just don't make menu ids clash or, well, it'll be kind of pointless -->
    <file>menu.xml</file>             <!-- default menu file (or custom one in $HOME/.config/openbox/) -->
    <hideDelay>200</hideDelay>           <!-- if a press-release lasts longer than this setting (in milliseconds), the menu is hidden again -->
    <middle>no</middle>             <!-- center submenus vertically about the parent entry -->
    <submenuShowDelay>100</submenuShowDelay>   <!-- time to delay before showing a submenu after hovering over the parent entry. if this is a negative value, then the delay is infinite and the submenu will not be shown until it is clicked on -->
    <submenuHideDelay>400</submenuHideDelay>   <!-- time to delay before hiding a submenu when selecting anotherentry in parent menu. if this is a negative value, then the delay is infinite and the submenu will not be hidden until a different submenu is opened  -->
    <applicationIcons>yes</applicationIcons>   <!-- controls if icons appear in the client-list-(combined-)menu -->
    <manageDesktops>yes</manageDesktops>     <!-- show the manage desktops section in the client-list-(combined-)menu -->
   </menu>

 
   <applications><!--siehe ~/.config/openbox/rc-xml-example.txt -->
    <application name="xclock"><desktop>all</desktop><decor>no</decor>
    <position force="yes"><x>-73</x><y>118</y><monitor>2</monitor></position>
    <focus>no</focus><maximized>no</maximized><layer>above</layer><skip_pager>yes</skip_pager><skip_taskbar>yes</skip_taskbar>
    </application>

    <application name="claws-mail" role="mainwindow" title="pit@weispit.eu@pop.1und1.de - Claws Mail*"><desktop>6</desktop><decor>no</decor>
    <position force="yes"><x>-0</x><y>0</y><monitor>2</monitor></position><maximized>no</maximized>
    </application>

    <application name="opera*"><desktop>2</desktop><decor>no</decor><maximized>yes</maximized></application>

    <application name="Navigator" title="Mozilla Firefox"><desktop>3</desktop>
    <position force="yes"><x>-0</x><y>0</y><monitor>2</monitor></position><maximized>yes</maximized>
    </application>

    <application name="geany"><desktop>3</desktop>
    <position force="yes"><x>250</x><y>25</y><monitor>1</monitor></position>
    <size><width>1480</width><height>1020</height></size><maximized>no</maximized>
    </application>

    <application name="urxvt"><size><width>1200</width><height>500</height></size></application>
   </applications>

</openbox_config>
Das dort angegebene Thema "Pit" ist ein angepasstes und mit eigenen Farben versehenes Thema. Man muss das für sich anpassen. Nutzt man obconf zum Konfigurieren, wird die rc.xml neu geschrieben und in meinen Augen verliert sie dadurch ihre Übersichtlichkeit. Deshalb nutze ich nicht obconf und habe zur Sicherheit natürlich eine Kopie.
fbpanel gefiel mir besser, als tint2. tint2 hat mehr Möglichkeiten, aber es ist nicht so als "start-Panel" gedacht. fbpanel habe ich so eingestellt:
Code:
pit@senyo ~:- > cat .config/fbpanel/default | sed '/^#/d' | grep .
Global {
  edge = bottom
  allign = right
  margin = 0
  widthtype = percent
  width = 50
  height = 23   
  transparent = true
  tintcolor = #ff00ff
  #http://de.wikipedia.org/wiki/Hexadezimale_Farbdefinition
  alpha = 50
  setdocktype = true
  setpartialstrut = true
  autohide = false
  heightWhenHidden = 5
  roundcorners = true
  roundcornersradius = 7
  layer = above
  MaxElemHeight = 32
  setlayer = true
}
Plugin {
  type = space
  config {
  size = 2
  }
}
Plugin {
  type = menu
  config {
  IconSize = 22
  icon = logo
  systemmenu {
  }
  separator {
  }
  menu {
  name = Computer
  icon = computer
  item {
  name = Stop Screensaver
  icon = process-stop
  action = xscreensaver-command -exit
  }
   
  item {
  name = Start Screensaver
  icon = process-start
  action = /usr/local/bin/xscreensaver -no-splash
  }
   
  item {
  name = Lock Display
  icon = lock
  action = xscreensaver-command -lock
  }   
   
  separator {
  }
  item {
  name = Reboot
  icon = gnome-system-restart
  action = sh /usr/home/pit/.config/openbox/shaltraus.sh
  }
  item {
  name = Shutdown
  icon = gnome-session-halt
  action = sh /usr/home/pit/.config/openbox/shaltgaus.sh
  }
  item {
  name = logout
  icon = a-run
  action = sh /usr/home/pit/.config/openbox/shaltaus.sh
  }
  }
  }
}
Plugin {
  type = space
  config {
  size = 15
  }
}
Plugin {
  type = launchbar
  config {
  button {
  icon = a-background
  tooltip = an urxvt_terminal
  action = /usr/local/bin/urxvt -fg Yellow -bg Magenta -fade 30 -sh 45 -tr +vb -sb -sr -st -fn "xft:Courier New:pixelsize=14"
  }
  button {
  icon = mozicon
  tooltip = Web Browser
  action = firefox
  }
  button {
  icon = claws-mail
  tooltip = my Mailer
  action = /usr/local/bin/claws-mail
  }
  button {
  icon = a-kcalc
  tooltip = one small calculator
  action = /usr/local/bin/xcalc
  }
  button {
  icon = a-display
  tooltip = a detail interact screenshot to ~./screenshots
  action = /usr/local/bin/scrot -s -q 100 -d 1 /home/pit/screenshots/screenshot-%Y.%m.%d-%H%M%S.png
  }   
   }
   }
Plugin {
  type = space
  config {
  size = 2
  }
}
Plugin {
  type = space
  config {
  size = 2
  }
}
Plugin {
  type = taskbar
  expand = true
  config {
  ShowIconified = true
  ShowMapped = true
  ShowAllDesks = true
  tooltips = true
  IconsOnly = false
  MaxTaskWidth = 150
  }
}
Plugin {
  type = space
  config {
  size = 0
  }
}
Plugin {
   type = deskno
   config {
     TextColor = magenta
   }
}
Plugin {
  type = pager
  config {
  showwallpaper = true
  }
}
Plugin {
   type = space
   config {
   size = 2
   }
}
Plugin {
  type = tray
}
Plugin {
  type = space
  config {
  size = 5
  }
}
Plugin {
  type = volume
  config {
   size = 5
   }
}
Plugin {
  type = space
  config {
  size = 5
  }
}
Plugin {
  type = dclock
  config {
  ShowSeconds = false
  HoursView = 24
  TooltipFmt = %A %x
  Color = orange
  }
}
Plugin {
  type = icons
  config {
  DefaultIcon = /usr/local/share/fbpanel/images/default.xpm
  application {
  icon = gnome-terminal
  ClassName = XTerm
  }
  application {
  icon = gnome-terminal
  ClassName = mlterm
  }
  application {
  icon = gnome-terminal
  ClassName = URxvt
  }
  application {
  icon = gnome-emacs
  ClassName = Emacs
  }
  application {
  icon = mozilla-firefox
  ClassName = Firefox-bin
  }
  application {
  icon = mozilla-firefox
  ClassName = Firefox
  }
  }
}
Ich glaube, dass da immer noch was war, das ich unbedingt mal ändern wollte. Aber du sollst ja auch nicht einfach übernehmen, das ist ja nur als Anregung gedacht.

Auf einem anderen System hatte ich den pcmanfm als Desktop benutzt, das gefiel mir auch gut und ist viel sparsamer, als ein LXDE (und funktioniert auch unter FreeBSD). Recht sparsam und performant ist auch ROX. Da gibt es mehrere Bestandteile davon und wenn ich recht erinner konnte der Rox-Filer, der Dateimanager, ebenfalls einen Desktop verwalten. Das habe ich aber nie probiert. Rox gefiel mir nicht so gut, aber es ist vielleicht einen Blick Wert.

Achso, ich nutze Scripts zum Ausschalten und Ausloggen. Die sind sehr einfach und killen irgendwie alle Anwendungen und schalten dann aus. Diese Scripts sind über Tastenkombinationen oder fbpanel erreichbar.
 
#8
Ich nutz auf meinen Thinkpad X31 xfce4 und hab keine Einschränkungen bemerkt.

Anstelle von SSH kann ich RDP empfehlen, weiß aber gerade nicht ob es den rdp-server auch für FreeBSD gibt.
 

pit234a

Well-Known Member
#9
Code:
xrdp-0.6.2,1  Open source Remote Desktop Protocol (RDP) server
sollte das machen.
Habe FreeBSD bisher nur als Client benutzt und das geht anständig gut. Auf dem Server-System (Knoppix) konnte ich nicht so einfach den xrdp starten, es brauchte immer noch einen zusätzlichen Aufruf. Das muss ich aber nachschlagen, tue ich dann, wenn es erforderlich ist.
 

holgerw

Well-Known Member
Themenstarter #10
Hallo @CommanderZed

der xfce4 läuft auf dem zum HTPC umfunktionierten Fujitsu Siemens Notebook samt kodi, libreoffice, audacity.

Das TP R500 soll ein schlankes Clientsystem werden, auf welchem ich Remote per SSH die xfce4 Sitzung des HTPC starten möchte.

Auf dem Fujitsu Siemens wird auch das xfce4 bleiben, das läuft schön flüssig.
 

pit234a

Well-Known Member
#11
mit dem xrdp kannst du dich "erneut" oder auch überhaupt erst an deinem Remote-Ziel anmelden.
Du erhältst einen Zugang über Remote und nutzt dabei das xrdp. Ich finde das viel einfacher (und es hat bei auch geklappt) als mit ssh (was bei mir nie funktionierte). Du musst nichts ändern und nur auf dem Ziel-Recher einen Server starten. Der ist aber nicht groß und anspruchsvoll.
Von deinem Client startest du etwa mit rdesktop die Sitzung und gibst dabei dein Ziel ein und die gewünschte Auflösung. Du erhältst einen Remote-Login in einem Fenster, das so groß ist, wie du eben die Auflösung angegeben hast. Es geht dabei auch ein Fullscreen, was ich aber nie probierte.
Du loggst dich also in dein XFCE auf dem Remote-Ziel ein, ohne etwas zu verändern und fast als wenn du das dort lokal machen würdest.
 

holgerw

Well-Known Member
Themenstarter #12
Hmm, ich vermute, SSH ist weniger performant als das extra für Remote Sitzungen entwickelte xrdp.
Dann werde ich das xrdp mal antesten.
 

pit234a

Well-Known Member
#13
du kannst xrdp die Option -z mitgeben, das macht Kompression für die Datenübertragung.
ich bin eh grad an einem meiner Knoppixe dran und habe das dort mal installiert und gestartet, also als Server und dann von FreeBSD eingeloggt:
Code:
pit@senyo ~:- > rdesktop -u knoppix -g 1800x1000 -z 192.168.0.168
xrdp-knoppix.jpg
Das ist dann ein Ausschnitt meines FreeBSD-OpenBox. Ich nutze zwei Monitore und habe auf dem linken nun das XRDP-Fenster mit dem Knoppix-Login. Das Fenster ist mit 1800x1000 relativ groß gewählt, aber ich will keinen Fullscreen-Modus und habe den auch noch nie probiert.
Man autorisiert sich mit Nutzername-Passwort und wenn es mehrere Nutzer gäbe, könnten die dann auch jeweils in ihr eigenes DE einloggen.
Bei mir läuft in Knoppix LXDE mit OpenBox (nicht mit Compiz, wie mit Knoppix ausgeliefert). Ich nutze auch das LX-Panel dort. In diesem System ist das eine recht performante Kombination und ich habe deshalb daran nichts geändert.
 

pit234a

Well-Known Member
#14
xrdp macht das auch ohne Sound, also wenn du eine Datei startest, läuft der Sound auf dem Zielrechner. Das ist ja, was du möchtest.
Was ich noch anfügen wollte und was ich ein wenig gewöhnungsbedürftig finde: es gehen dort auch meine eingerichteten Tastenkombinationen (ich nutze ja auch deshalb OpenBox in Knoppix) und wenn ich die Sitzung beenden will und nicht aufpasse, habe ich mir dann schon mehrfach auch gleich den entfernten PC abgeschaltet. Herunterfahren macht eben genau das und beendet nicht nur meine Sitzung.
in deinem Fall könnte das also vielleicht ungewollt deinen HTPC ausschalten. Da musst du entweder Obacht geben, oder das gleich "ver-unmöglichen".
 
#15
Schlank ist natürlich immer eine sehr individuelle Frage, ich wollte damit nur ausdrücken das XFCE4 auch nicht sonderlich ressourcen-fressend ist. Ein X31 ist erheblich Leistungsärmer als das R500 (P4 1,4 Ghz vs. Core2Duo oder Pentium DualCore
 
C

CrimsonKing

Guest
#16
Zwischen "schlank" und "komfortabel" muss man sich ja auch meist entscheiden, wenn man sich nicht gerade mit WindowMaker anfreunden kann.
Openbox (und Fluxbox) ist(/sind) aber schon eine Wucht.
 

holgerw

Well-Known Member
Themenstarter #17
@CrimsonKing

klar, aber ich glaube, tint2 plus openbox oder ähnliche Kombinationen sind, wenn man sich einmal mit den Konfigurationsdateien befasst hat, mit vertretbarem Aufwand schön einzurichten.

Im Übrigen bedeutet das hier nun nicht, dass ich mich von plasma5 verabschiede. Auf den Desktop-Rechnern wird das nach wie vor installiert.

Aber bei Remote-Sachen kompletter Xserver-Sessions auf schwächerer Hardware möchte ich doch mal etwas in dieser Richtung ausprobieren.

Und wenn, dann gleich etwas ganz ohne dbus, hal und Konsorten. Ich habe nämlich fest gestellt, dass das schon flotte lxde durch diese Dienste aus dem Linux-Bereich unter FreeBSD richtig zickig sein kann, siehe auch den ersten Beitrag dieses Threads.

qt5 Sachen machen zur Zeit auf Intelchips nicht viel Freude wegen teilweiser Farbinvertierung, da ist dann z.B. das orange vlc-Hütchen grasgrün, auf der freebsd-kde Mail-Liste wurde dieser Bug schon diskutiert. Sonst hätte ich durchaus mal Lumina ausprobiert.
 

pit234a

Well-Known Member
#18
möchte ich doch mal etwas in dieser Richtung ausprobieren
Sonst hätte ich durchaus mal Lumina ausprobiert
Ich denke auch, dass man viel probieren muß, um sich irgendwie zu entscheiden und wir haben das ja schon ausführlicher diskutiert, es hat nun mal jeder andere Erwartungen an ein DE. Und von diesen Erwartungen kann man dann auch mal ab rücken, wenn die HW einfach nicht alles mitmacht. Moderne DEs mit ihren unzähligen Effekten und Möglichkeiten, zusätzlichen Diensten und Helferleins, die beanspruchen schon ganz schön Ressourcen.

Ich möchte nicht abdriften.
Aber früher, als ich noch nicht so festgelegt war auf OpenBox, da testete ich ja auch viel rum und LXDE hatte mir damals auch unter FreeBSD gut gefallen. Es hat sich aber sehr gewandelt. Ich betrachte es immer argwöhnisch und erwarte eigentlich, dass es irgendwann nicht mehr das kleine und nette DE ist, sondern mit den großen Vorbildern mitziehen möchte. Als es sich Qt zuwandte, schwante mir schon ungutes. Das hat sich aber nicht bewahrheitet.
Bei einigen Ubuntu-Installationen im letzten Jahr hatte ich es als DE gewählt und nutze es auch in "meinem" Knoppix (allerdings mit OpenBox, wie ich wohl oben schon mal sagte). Dort funktioniert es immer noch flott und zuverlässig ohne Leistung in den Keller zu ziehen.

Trotzdem.
Es hängt halt alles immer von den Erwartungen ab.
Wenn du die ganz niedrig schraubst und nicht verzweifelst, wenn irgendwo ein Icon fehlt oder ein Fenster sich nicht wie erwartet dekoriert (alles GTK3 macht irgendwie, was es will), dann hast du mit OpenBox eine ausgezeichnete Wahl, denn: es ist echt "abgehangen", hat eine Gute Dokumentation ( http://openbox.org/wiki/Main_Page und von dort aus weiter) und man findet etliche Beispiele im Netz, die einem schnell weiterhelfen. Es macht, was es soll und das richtig gut und schnell.
Ich glaube nicht, dass FluxBox eine schlechtere Wahl ist.
Damals (in meiner Such-Zeit), hatte ich es kurz probiert und war sehr angetan davon. OpenBox nutzte ich dann zum ersten Mal mit OpenBSD und zwar logischerweise wegen des passenden Namens. Das hat also keinerlei technische Hintergründe, doch, nachdem ich damit durch war und in OpenBSD Gefallen daran gefunden hatte, da probierte ich es schließlich auch auf FreeBSD und behielt es bis heute bei.
Ich denke, du machst damit nichts falsch und ich kann dich nur ermutigen, es ernsthaft zu versuchen und nicht nach einer halben Stunde schon wieder zu verwerfen. Man muss es erst lernen und einrichten. Wenn deine Frau das bedienen "muss", geh am liebsten mit ihr einige Dinge durch, wähle Tastenkürzel so, wie sie das kennt (ich habe viele passend zu denen in Windows genommen, weil ich dann weniger nachdenken muss, wenn ich mal an solch einem System was machen muss). Auch die Fensterdekoration oder die Funktionen, mit X für schließen und _ für iconisieren und so weiter, das solltest du mit ihr besprechen, was sie möchte und wo, rechts oder links und so weiter. Es gibt da so viel einzustellen, dass vielleicht wirklich für jeden was dabei ist. Es kommt schon gut voreingestellt, man kann damit schon gut arbeiten, besonders mit der Maus, aber bequemer ist es halt, wenn es funktioniert, wie man das so kennt.

So, Wochenende ist da, dann aber mal los...
 

ralli

BSD Fanboy
#19
In unserem Forum wurde das schon viele Male thematisiert. Ganz einfach mal die Suchfunktion benutzen.;) Ich habe schon vor Jahren alle WM ausprobiert und ausgiebig in disem Forum darüber berichtet. Openbox ist immer eine gute Wahl. Zahlreiche Linux Distris haben mit Openbox ein resoucensparendes System angeboten. Und bitte nicht immer alles in einem Topf werfen. Openbox und Fluxbox sind reine Windowmanager und haben mit einem kompletten Desktopsystem nicht das geringste zu tun. Außerdem dürfte doch bekannt sein, das gerade Openbox Helferlein mit sich bringt, die das Einrichten sehr komfortabel gestalten. Da gibt es das Paket obmenu, um das Menu automatisch zu generieren und das Paket obconf für das Design. Also, hier gibt es nicht wirklich Neues. Und Lumina hat Fluxbox als Unterbau, das dürfte doch mittlerweile auch kein Geheimnis mehr sein. Einfach ausprobieren und loslegen, denn es muß ja den eigenen Nutzerbedürfnissen entsprechen und nicht der Sichtweise anderer Nutzer.
 
Gefällt mir: Vril

pit234a

Well-Known Member
#20
Außerdem dürfte doch bekannt sein, das gerade Openbox Helferlein mit sich bringt, die das Einrichten sehr komfortabel gestalten.
und genau davon würde ich lieber abraten wollen. Sowohl obconf als auch obmenu bringen nun nicht wirklich die ganz große Erleichterung. Sie helfen vielleicht bei jemandem, der noch kein eigenes Grundgerüst entwickelt hat, aber sie werden auch schnell hinderlich.
Das OpenBox-Menü ist für manche Leute der Hit und zentrale Navigationspunkt zu allen Anwendungen. Nehme ich aber einen Desktop-Manager (lasse etwa pcmanfm dies tun), dann bringt der ja ein eigenes Menü mit (wobei wieder umgeschaltet werden kann, aber eben mit Verlust des Desktop-Menüs durch Rechtsklick auf den Hintergrund).
Ich selbst nutze das OpenBox-Menü zu sehr sehr wenig und mache damit im Grunde nur den Reset von OpenBox, wenn ich eine geänderte Konfiguration schnell übernehmen möchte.
Das würde ich auch holgerw so raten, weil er ohnehin ein tint2 plant. Vielleicht auch mal einen Blick auf fbpanel (oder etwas in der Art). "Mann kennt es meist so". Also mit einem Starter-Panel als zentrale Navigation zu den Anwendungen.

Und wenn ich hier mal wieder über das Ein oder Andere im Zusammenhang mit Desktop-Umgebungen rede, dann sicher nicht, um eine weitere Grundsatzdiskussion zu entfachen.
holgerw hat sich ja offenbar dafür entschieden, es mit einem leichten DE oder reinem Fenstermanager zu versuchen und ich finde das einen sehr guten Versuch, unabhängig von der gerade gestellten Aufgabe, sondern auch im Hinblick auf sein laufendes (?) Projekt der Dokumentation seiner FreeBSD-Installationen. Und man kann mich sicher verstehen, dass ich gerade an der Stelle sehr gerne hätte, dass es ihm auch gelingt und er mit einem derart schmalen "Desktop" Erfolg hat.
Ganz sicher will ich niemandem etwas auf schwatzen, aber durch eigene Erfahrung und Vergleiche vielleicht einen kleinen Teil beitragen.

Deshalb also nochmal zu obmenu: OpenBox hat dieses Menü eingebaut, das sich (in der Grundeinstellung) mit rechter-Maus-Klick auf den Bildschirmhintergrund öffnet. Das bedeutet, ich muss auch einen freien Platz auf dem Bildschirm haben, wohin ich mit der Maus klicken kann. Das hat sich bei meiner Arbeitsweise nicht bewährt und genau deshalb verzichte ich mehr oder weniger komplett auf dieses Menü und damit auch auf obmenu, um dieses zu gestalten.

obconf ist eher hilfreich, vor allem, wenn jemand die rc.xml nicht gut lesen kann. Das ist aber genau der größte Punkt gegen obconf, denn es hinterlässt diese Datei in einem schwer lesbaren Format (finde ich). Wenn man einen Blick auf meine oben gepostete Datei wirft, dann sieht man, dass ich viele Funktionen in eine einzige Zeile geschrieben habe und das finde ich viel übersichtlicher und auch viel leichter verständlich, als die obconf-Version, wo diese Einträge untereinander und fortlaufend gelistet sind.

Also, aus meiner Erfahrung heraus rate ich eher von dem Einsatz der beiden Helfer ab.

Hingegen möchte ich einen Tip von ralli weitergeben: lxappearance.
Auch das wollte ich zunächst nicht nutzen, es ist aber sehr hilfreich, Themen und einige Dinge mehr für das Aussehen von GTK <3 Anwendungen zu setzen. Das ist zum Beispiel eines der einfachen Mittel, "mehr Icons" zu erhalten, in dem man hier ein anderes Thema wählt, anstatt selbst auf die Jagd nach passenden Bildern zu gehen und sie in die richtigen Verzeichnisse mit passenden Namen zu legen.

Also, ich hätte gern, dass holgerw Erfolg hat, aber ich will auch nicht zu weit vorgreifen. Er wird auf Probleme stoßen und seinen eigenen Weg finden und wenn er Fragen hat, kann er die stellen und dann passen Meinungen und Ratschläge viel besser.
 

pit234a

Well-Known Member
#24
Was stört dich an einem ausgereiften Desktop?
Such mal hier im Forum. Vor einigen Monaten hatte ich versucht, genau die umgekehrte Motivation zu erfragen und Leute zu verstehen, die so ein großes Desktop-Environment benutzen. Das möchte ich hier nicht wieder aufwärmen.

Was mich angeht, so kann ich das nicht eindeutig beantworten aber es hat etwas mit meiner innerlichen Einstellung zu tun, mit meinem Hang danach, ein genügsames Leben zu führen und Ressourcen nicht unnötig zu verbrauchen und mit fremder Autorität nicht klar zu kommen. Das muss ja jeder für sich entscheiden, was einen glücklich macht und was eher nicht. In dem Zusammenhang steht der Spruch: "ein unerwünschter Service ist eine Belästigung". Wenn ich etwa mit meinem Firmenfahrzeug fahren muss, dann fühle ich mich da dauernd belästigt und mag diese vielen modernen Helfer nicht. Andere finden das ganz toll, ich fühle mich gegängelt und bevormundet.
Als ich so weit war und mal ein System ohne fertiges DE ausprobieren wollte, da testete ich auch gleich, ob ich ganz ohne Desktop hinkomme. Ich befand, dass ja. Ein Desktop hat für mich im Grunde keinen Nutzen, weil ich ja immer irgendwelche Fenster offen habe. Die darunter liegenden Icons sind mir gar nicht zugänglich, Papierkörbe nutzte ich nie und ein Hintergrundbild (das ich ja so gut wie nie sehe), kann ich ganz einfach auch ohne einen Desktop-Manager platzieren.
Also, kurz: mich stört gar nichts an irgendwelchen DEs.
Ich habe festgestellt, dass ich sie für mich nicht brauche und ohne sie auskomme und das genügt mir.
Ja, ich fühle mich wohler, weil es weniger gibt, worüber ich mich ärgere (unerwünschte Dienste...), weil seltener ein Update alle eigenen Einstellungen "vernichtet", weil ich quasi nie von neuen Bedienphilosophien überrascht werde (die in meiner Erinnerung meist ein neues Gimmick aus der Microsoft oder OS-X -Welt nach äfften). Mit reinem OpenBox bin ich seit Jahren auf mehreren Systemen gut aufgehoben und kann meine Einstellungen sehr einfach überführen und sowohl in einem GNU/Linux, als in FreeBSD oder damals OpenBSD direkt nutzen. Das finde ich toll und weil ich das kenne, arbeite ich damit auch zügig, effektiv und daher auch sehr gerne.
Ich habe gar nichts gegen ein echtes DE, aber ich brauche auch keines. Ich bin persönlich glücklicher, wenn ich ohne eines auskommen kann.

Dies antworte ich hier aus Höflichkeit direkt (und weil ich gerade Zeit dafür habe). Ich finde das aber nicht gut, wir sollten uns hüten, diesen Thread zu missbrauchen.
 

Rakor

Administrator
Mitarbeiter
#25
Ich habe die Beiträge entfernt die sich mit Anfeindungen und Antworten darauf befassen.

Bleibt beim Thema sonst mach ich ganz zu. Ich verstehe, dass es Diskrepanzen gibt aber macht damit nicht die Threads kaputt