• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Segmentation fault-fbsd zerstört?

Themenstarter #1
Hi Leute!
Also mein Problem iz im mom ziemlich schlimm,denn fbsd lässt sich nicht mehr normal starten.
Als ich zuvor noch mit dem System gearbeitet hab,gab es keine Fehler,alles lief einwandfrei,doch dann hab ich den PC rebootet.
Als ich das nächste mal fbsd booten wollte,kam nach dem filecheck der partitionen:Segmentation fault
dann musste ich den Pfad der shell eingeben,und nunya jetzt geht nichts mehr.
Kann mir vielleicht einer sagen wie ich das Problem in Griff bekomme?Denn ich habe gerade soviel Freude an den Portstree gewonnen,ich hatte schon manch große apps kompiliert und fänds schade,wenn das alles für nichts gewesen wäre.
WÜrde mich über jede Hilfe freuen!
MfG,Kayzill
P.S:DAs gleiche Problem hatte ich damals,als ich fbsd zum ersten mal ausprobiert hab,auch..(kam auch plötzlich)
 

asg

push it, don´t hype
#2
Moin.

Führe im single user mode einen fsck durch.
/sbin/fsck -p

Als shell würde ich Dir Anfangs, wenn Du eine eingeben sollst, /bin/csh empfehlen.

Bitte poste den genauen Wortlaut der Fehlermeldung beim booten, damit lässt sich mehr anfangen.
 
Themenstarter #3
ich werds versuchen,aebr der genaue wortlaut ist einfach nur segmentation fault ,mehr nicht,danach komtm nur die auswahl der shell.
Ich werd den Tip mal ausprobieren,thanx
 

asg

push it, don´t hype
#4
Moin.

Hast Du den kernel neu gebaut und tritt der Fehler seitdem auf? Oder hast Du das System von 4.x auf 5.0 upgedated und seitdem ist das Problem da?
 

asg

push it, don´t hype
#5
Moment. Wie war das? Du hast an der Box gearbeitet. Dann eine reboot gemacht, und danach kam der seg fault?
Wie warm ist die Kiste denn? Temperaturprobleme?
Lass die Kiste nochmal so lange rennen, boote neu und schaue ins BIOS wie warm die Möhre ist.
 
Themenstarter #6
Hi!
Also hier bin ich nochmal,hab deinen Vorschlag ausprobiert,nur leider stürzt das programm fsck nach einer Minute ab :Segmentation fault(core dumped) ,nunya..
Hm aber wenn ich die kiste morgens an mach und die nacht war sie aus,dann dürfte es doch anfangs keine hitzprobleme geben,jedoch lässt sich selbst da kein fbsd starten.Außerdem geht Linux ja einwandfrei.
Nein ich hab auch nicht versucht das system zu updaten oder sowas,in meiner letzten sitzung hab ich nur mit xchat gechattet..
MfG
 

asg

push it, don´t hype
#7
Ok. Hmm.
Noch ein Versuch.
Boote den Rechner über eine Rescue CD, ich denke eine einfache FreeBSD CD-ROM sollte es tun, und dann versuche darüber mittels rescue system das filesystem zu säubern.