• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Service: failed

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
C

CrimsonKing

Guest
Themenstarter #1
# /etc/rc.d/apache2 start
apache2(failed)
# /etc/rc.d/httpd start
/etc/rc.d/httpd: need -f to force start since httpd_flags=NO
# /etc/rc.d/httpd -f start
httpd(failed)
#


Aha.
Ja.
Hm.

Wie krieg' ich nun den Webserver zum Laufen?

(a.k.a.: Wo zur Hölle find' ich das Log, in dem ggf. steht, wo der Fehler liegt?)
 
#2
Nach dem, was du uns da sagst, hast du schlicht vergessen, den server in /etc/rc.conf zu aktivieren. Die genaue Angabe kann ich dir nicht sagen; ich verwende apache nicht. Aber es sollte etwas sein wie httpd_enable="YES". httpd_flags sollte übrigens der Eintrag für eventuelle Flags sein, mit denen der server starten soll.
 
#4
Der default fürs apache log scheint /var/log/httpd.log zu sein. Allerdings ist das LogLevel default nur auf "warn" und dürfte wohl nur dürftige Infos geben (Tschuldigung für "vermutlich" und die Konjunktive, aber ich verwende apache wie gesagt nicht und versuche halt trotzdem zu helfen so gut ich's kann).

Ich persönlich würde das rc script einfach händisch mit shell debugging aufrufen, also "sh -x /usr/local/etc/rc.d/apache2 start", um rauszufinden, warum apache zickt. Ist vielleicht nicht cool und nicht lehrbuchmäßig aber mEn effizient, um erst mal das Problem einkreisen zu können.

Viel Glück
 

mapet

Active OpenBSD User
#5
Ein Blick in /etc/newsyslog.conf verrät, wo standardmäßig die Webserverlogs (für den httpd) zu finden sind:

Code:
/var/www/logs/access.log
/var/www/logs/error.log
Apache2 hab ich unter OpenBSD noch nicht verwendet, aber ich würde spontan in /var/log nach den logs oder einem apache verzeichnis suchen, da dieser standardmäßig nicht im chroot /var/ww läuft.
 

KobRheTilla

used register
#6
Wenn zwei Dienste, die an Port 80 binden, nicht starten, würde ich vermuten, dass der Port bereits belegt ist.
Was sagt:
$ sockstat -p 80

Rob
 

pwp

Well-Known Member
#9
Fehlersuche über Umwege.

- die Default-Pfade für Logfiles stehen in der Manpage zu httpd
- rc-Skripte debuggen (inkl. Fehlerausgabe des Daemons) mit der -d Option, siehe Manpage zu rc.d bzw. rcctl
- ansonsten den Daemon direkt mit den Optionen -d[v] aufrufen, siehe Manpage zu httpd, so verhält sich ziemlich jeder OpenBSD Base-Daemon
 
C

CrimsonKing

Guest
Themenstarter #10
Auf Port 80 lauscht nix.
Das httpd-Errorlog (laut manpage) existiert nicht, "man apache2" bleibt wirkungslos (keine Manpage?).

httpd -d ist schon anders:

doing rc_start
pushfile: /etc/httpd.conf: No such file or directory
doing _rc_rm_runfile
(failed)
Hm, hm. Na gut, aber bei Apache verstehe ich es wieder nicht:

httpd2: apr_sockaddr_info_get() failed for (Subdomain).yourvserver.net
httpd2: Could not reliably determine the server's fully qualified domain name, using 127.0.0.1 for ServerName
doing _rc_rm_runfile
(failed)
Der Server startet nicht, weil der FQDN nicht richtig definiert ist?
 
#11
Die Fehlermeldung des Apachen ist IIRC nur eine Warnung, sollte also nicht ausschlaggebend für ein nicht-Starten sein.
Ich frage mich auch, warum du zwei Webserver installiert hast.

Was sagt denn
# httpd2 -X

Rob
 
C

CrimsonKing

Guest
Themenstarter #12
httpd ist im Core und apache2 mag ich lieber.

# httpd2 -X
httpd2: apr_sockaddr_info_get() failed for (Subdomain).yourvserver.net
httpd2: Could not reliably determine the server's fully qualified domain name, using 127.0.0.1 for ServerName
#
 
#13
Hmm.
Hast du eventuell ein Zertifikat eingebunden mit einem nicht-passenden Schlüssel?
Das ist das einzige Szenario, dass ich kenne, bei dem der Apache ohne Fehlermeldung aussteigt.

Wie ist die Ausgabe von
# httpd2 -t -D DUMP_RUN_CFG

Rob
 
C

CrimsonKing

Guest
Themenstarter #14
Kein Zertifikat. Bisher.

# httpd2 -t -D DUMP_RUN_CFG
httpd2: apr_sockaddr_info_get() failed for (Subdomain).yourvserver.net
httpd2: Could not reliably determine the server's fully qualified domain name, using 127.0.0.1 for ServerName
Syntax OK
#
 
C

CrimsonKing

Guest
Themenstarter #16
...
[Wed Apr 01 16:43:35 2015] [debug] mod_so.c(246): loaded module imagemap_module
[Wed Apr 01 16:43:35 2015] [debug] mod_so.c(246): loaded module actions_module
[Wed Apr 01 16:43:35 2015] [debug] mod_so.c(246): loaded module speling_module
[Wed Apr 01 16:43:35 2015] [debug] mod_so.c(246): loaded module userdir_module
[Wed Apr 01 16:43:35 2015] [debug] mod_so.c(246): loaded module alias_module
[Wed Apr 01 16:43:35 2015] [debug] mod_so.c(246): loaded module rewrite_module
httpd2: apr_sockaddr_info_get() failed for (Subdomain).yourvserver.net
httpd2: Could not reliably determine the server's fully qualified domain name, using 127.0.0.1 for ServerName
#
Hm.
 
#17
httpd2: apr_sockaddr_info_get() failed for (Subdomain).yourvserver.net
httpd2: Could not reliably determine the server's fully qualified domain name, using 127.0.0.1 for ServerName
Ich meine mich vage zu erinnern, genau das als Gemaule gesehen zu haben bei einem nackigen install, also ohne jede config meinerseits, alles auf default.

apache2? Aktuell heissen die apache22 und apache24.

Zu "sockstat not found": Das ist in den System Sourcen.

Auch dir n lustigen 1. April ;)
 
C

CrimsonKing

Guest
Themenstarter #22
Die ist OOTB. Bisher unangetastet. Ist ja noch nicht mal gestartet worden ... :)
 
#25
# ktrace httpd2 -X

dann müsste eine Datei ktrace.out im Arbeitsverzeichnis liegen.
Mit kdump kann man diese menschenlesbar machen, die letzten Zeilen könnten eventuell Aufschluss bringen.

Rob
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.