Spezielle Fragen zu Laptops

drm

Well-Known Member
Für meine Diplomarbeit brauche ich einen neuen Laptop. Auch wenn ich dafür wegen ein paar Programmen erstmal Linux installieren muss, will ich mir doch die Optionen offenhalten, später ein BSD zu installieren.

Passenderweise gibt es an der Uni gerade eine Sammelbestellungen bei Dell, bei der man verschiedene Modelle etwas billiger bekommt. Zur Auswahl stehen unter anderem die Modelle

Code:
Latitude E5420 : N-Series (14")
Latitude E5520 : N-Series (15,6")

Ich tendiere zur 14"-Variante, bei der ich zwischen den Displayauflösungen zwischen einer Standardauflösung von 1.366x768 und einer HD+-Auflösung von 1600x900 wählen kann. Bringt mir HD+ irgendwelche Vorteile? Bzw. was genau ist der Unterschied zwischen den beiden Auflösungen? Die gleiche Frage stellt sich bei dem 15,6"-Modell, bei dem ich entweder 1.366x768 oder 1920x1080 wählen kann. Hat da vielleicht jemand von euch Erfahrungen mit diesen "HD+"-Auflösungen?

Weiterhin ist in allen Modellen als WLAN-Karte immer die "EMEA Intel Centrino Ultimate-N 6300 (802.11 a/b/g/n)" verbaut. Weiß da jemand, ob die unter FreeBSD läuft? Auf den OpenBSD-manpages ist sie nicht gelistet.

Das Touchpad ist ein ALPS, was unter Linux nur sehr eingeschränkt läuft. Ist das unter den BSDs anders? Hab dazu nichts gefunden.

Die Webcam sollte spätestens mit FreeBSD 9.0 laufen, die integrierte Intel HD 3000-Graphikkarte eventuell ja mit 9.1 ;)

Vielen Dank schonmal im voraus!

drm
 

CommanderZed

OpenBSD User
Teammitglied
Hallo,

das bedeutet in dem Fall das da auf dem gleichen Raum eine höhere Auflösung hast was das Bild i.A. schärfer werden lässt.
So kannst du z.B. dtl. angenehmer mehrere Terminals mit kleinerer Schriftart (vorausgesetzt die Schriftgröße reicht dir aus) auf dem hd+ Display anordnen.

Ich habe selber ein Thinkpad T60 14" mit 1440x900 als auflösung, was deutlich angenehmer ist als die T60 14" mit 1024x768 auf der Arbeit, gerade z.B. beim xterm oder aber auch bei anderen Textlastigen Anwendungen. Bei Multimedia wirst du vermutlich keinen großen unterschied feststellen. - Das wird sich bei 16:10 Geräten ähnlich verhalten.
Nachteil: Alles wird ein wenig kleiner, z.B. Schaltflächen, Symbole e.t.c.

Wir haben @Work auch recht viele T510/T520 mit 1.366x768 oder so ähnlich - das ist mir persönlich dtl. zu grob und würde mich beim Arbeiten dtl. stören.

Ich würde auch eher zu der 14" Variante tendieren - 15+" Notebooks finde ich für den tatsächlich mobilen Einsatz zu klobig - 14" ist da schon Grenz-wertig - aber das ist natürlich Geschmackssache.
 

h^2

hat ne Keule +1
auf jeden Fall die höhere Auflösung, das lohnt sich total. Wenn es wieder erwarten zu klein wird, kannst du die Schriftgröße auch anpassen, dann ist immernoch alles schärfer!

Wenn du es unterwegs nutzt würde ich auch stark zu dem 14" Modell raten. Ich habe selber ein 14" Notebook und mehr würde ich auf keinen Fall mit mir rumschleppen wollen.
 

waki87

Well-Known Member
Weiterhin ist in allen Modellen als WLAN-Karte immer die "EMEA Intel Centrino Ultimate-N 6300 (802.11 a/b/g/n)" verbaut. Weiß da jemand, ob die unter FreeBSD läuft? Auf den OpenBSD-manpages ist sie nicht gelistet.

Ähm, doch. Wird laut manpages von iwn(4) unterstützt:
The Intel Centrino Ultimate-N 6300 (codenamed Puma Peak 3x3) is a single-
chip wireless network adapter that operates in the 2GHz and 5GHz spectra.
It has 3 transmit paths and 3 receiver paths (3T3R).
 

drm

Well-Known Member
Vielen Dank schonmal für die Antworten. Werde das hochauflösende 14"-Display nehmen :)

@waki87: stimmt, die WLAN-Karte wird in OpenBSD bereits unterstützt! Hab ich irgendwie übersehen. In OpenBSD-current scheint außerdem die Unterstützung für ALPS-Touchpads verbessert worden zu sein:

Use the synaptics driver with ALPS touchpads.
Add support for ALPS touchpads and fix the "slow touchpad" problem.

Dann fehlt nur noch die Graphik, wobei FreeBSD damit ja so gut wie durch sein sollte. Mal sehen was in der nächsten Zeit bei OpenBSD in der Richtung passiert, da wird ja momentan sogar KDE4 portiert :)

Sobald ich den Laptop habe, mach ich nochmal einen extra Thread mit genauen Informationen auf. Vielen Dank soweit!

Gruß,
drm
 

h^2

hat ne Keule +1
Dann fehlt nur noch die Graphik, wobei FreeBSD damit ja so gut wie durch sein sollte. Mal sehen was in der nächsten Zeit bei OpenBSD in der Richtung passiert, da wird ja momentan sogar KDE4 portiert :)
Kurz bevor KDE5 rauskommt, hust ;)

Naja, ist schon ein Monster, hat bei FreeBSD ja auch lange gedauert.
 

dettus

Bicycle User
also ich persoenlich rate dir auch zu einem notebook mit hoeherer aufloesung.
14" sind okay. 15" sind zu gross, die passen in keinen rucksack.

ich war jahrelang mit einem 12" up'n swutsch. hiiiiiiiimmmlisch. vor allem im zug.
 

mapet

Active OpenBSD User
für's rumschleppen und unterwegs mal was machen ist das 14'' besser, wobei es für andauerndes arbeiten mir persönlich zu klein wäre. die grafik ist allerdings weder unter openbsd noch unter freebsd mit was anderem als vesa nutzbar. unter linux entwickelt sich das langsam, ist aber auch noch nicht so wirklich herausragend (wenigstens geht multimonitorbetrieb einigermaßen).
für openbsd schreibt kettenis@ an einem treiber und hat auch wohl auch eine working version auf seinem lenovo rennen.
 

Rakor

Administrator
Teammitglied
Größe und Auflösung sind Qualitätsmerkmale die sehr subjektiv sind. Ich würde dir empfehlen dir Geräte mit entsprechender Größe und Auflösung einfach mal anzusehen. Das müssen ja nun nicht genau die Geräte sein wenn es nur darum geht ein Gefühl für "Handling" und Pixeldichte geht.

Die Entscheidung kannst nur du treffen. Ich bin z.B. seit Jahren mit meinem 15" MacBookPro zufrieden und hatte nie Probleme es im Rucksack zu transportieren. Andere sehen das wieder völlig anders. Auch die Pixeldichte bewertet jeder anders. Ich persönlich würde zur höheren Auflösung greifen, ich kenne jedoch auch Menschen die eine zu hohe Pixeldichte nicht mögen. Schriftgrößen kannst du zwar anpassen, aber je nach System gibts immer wieder Dinge die eben eine fixe Größe haben (Buttons etc).
 

drm

Well-Known Member
Angucken werd ich mir die verschiedenen Modelle auf jeden Fall noch mal. Ich muss den Laptop jeden Tag mit zur Uni nehmen, was für das kleinere Display spricht. Allerdings ist das dann auch mein einziges Arbeitsgerät, was eher für das größere Display spricht. Momentan liegt der Preis bei ca. 760€, dabei ist dann mit drin:

  • Intel Core i5-2520M
  • 8 GB DDR3-RAM
  • 500 GB HDD
  • WLAN, HDMI, VGA, eSATA, USB2.0
  • 9-Zellen Akku
  • 3-Jahre vor Ort Service

Falls ihr einen Laptop mit ähnlicher Konfiguration kennt oder empfehlen könnt, wäre ich für weitere Anregungen dankbar. Der Dell ist für seine Größe doch recht schwer (2 kg mit 6-Zellen Akku, mit 9 Zellen dann noch schwerer), hat kein USB3 und den vor-Ort-Service brauche ich auch nicht unbedingt, kann ihn aber nicht abwählen...
 

.not

Well-Known Member
Angucken werd ich mir die verschiedenen Modelle auf jeden Fall noch mal. Ich muss den Laptop jeden Tag mit zur Uni nehmen, was für das kleinere Display spricht. Allerdings ist das dann auch mein einziges Arbeitsgerät, was eher für das größere Display spricht.
Häng' das Gerät doch einfach an einen externen Monitor, wenn dir 14" für daheim zu klein sind.
 

drm

Well-Known Member
Sorry, ich hab mich da falsch ausgedrückt. Zuhause hab ich einen Tower mit Bildschirm stehen. Den Laptop brauch ich nur für die Uni, da mir aus Platzmangel kein Arbeitsplatz eingerichtet werden konnte und ich keine Lust auf WinXP im allgemein zugänglichen Computerraum habe :ugly:

Hab mir jetzt auch nochmal das Lenovo T420 angeguckt. Ist zwar etwas leichter, aber in meiner Wunschkonfiguration erheblich teurer und USB3 ist dann trotzdem nicht dabei. Dann wirds wohl der Dell :D
 

Frank

Anfänger
Ich würde Dir auch raten, Dir die Geräte mal genau anzuschauen.
Mir wäre ein 14 Zoll zu klein. Ich bin bei 15 Zoll hängen geblieben.
Aber das ist eben subjektiv.
Bei meinen letzten Kauf bin ich 3 mal zu einem Lenovo Händler gefahren und habe
mir die Teile in Ruhe angeschaut...in meinen Rucksack gepackt usw.
Ich meine mich zu erinnern, dass es für den 14Zoll Lenovo Thinpad z.B. keinen
extra großen Akku gab. Alles subjektiv........
 

Kamikaze

Warrior of Sunlight
Ich hatte lange Zeit ein 15" Gerät. 14" empfinde ich unterwegs als deutlich angenehmer und mit der hohen Bildschirmauflösung ist die Größe auch vollkommen in Ordnung.
 

drm

Well-Known Member
So, hab ihn mir bestellt :) 14" mit 1600x900, sah im Geschaeft doch deutlich besser aus. Liefertermin ist voraussichtlich der 22.12., sobald ich ihn erhalten habe poste ich noch ein paar Infos, was laeuft usw. Vielen Dank fuer die Hilfe!

Viele Gruesze,
drm
 

peterle

Forenkasper
Wenn da die Intel Graphics HD 3000 verbaut ist, wirste die Auflösung mit 'nem BSD aber nicht hinbekommen, gell! Bei den BSDs läuft die GPU aktuell nur im Vesa-Modus mit 1024x768.

Aaaaaaangeblich soll das hier mit 9.0 laufen ... http://wiki.freebsd.org/Intel_GPU ...
Würde mich interessieren, mein x31 ist abgequalmt und hat die verschlüsselte HD mitgenommen. So ein X220 wäre schon was feines unter *BSD ... :cool:
 
Oben