• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

spotifyd - wo kommt der Sound?

SolarCatcher

Well-Known Member
Themenstarter #1
Ich habe mir mal audio/spotifyd gebaut (mit PortAudio Option, weil ich das eh schon auf dem Rechner habe). Mit einer minimalen Config-Datei und etwas spielen an der Firewall scheint das auch zu klappen: Spotify App auf dem Handy erkennt den Laptop als Spotify Connect Device. Wenn ich es auswähle, sehe ich auch viel Aktivität in spotifyd (gestartet mit -v und --no-daemon um etwas zu sehen). Spotify App läuft und läuft...

Aber: Ich habe absolut keine Ahnung, wie ich nun an den Sound komme, den spotifyd (hoffentlich) erzeugt. Ich habe jetzt 1h gesucht, was ich machen muss, pcm-Einstellungen usw. ausprobiert. Wahrscheinlich ist es trivial, aber mir fehlt einfach der erste Ansatz, wonach ich suchen muss.

Hat jemand eine Idee?
 

cabriofahrer

Well-Known Member
#2
Keine Ahnung, aber Voraussetzung für den Port ist wohl ein Premium Account. Hast Du den? Ansonsten wäre es vielleicht interessanter, Spotify über wine zum Laufen zu bringen.
 

SolarCatcher

Well-Known Member
Themenstarter #3
Ja, am Premium Account sollte es nicht liegen. Wie gesagt: Die App erkennt das Connect device und scheint auch korrekt an dieses zu übergeben - Stream läuft auf der App weiter, aber ohne Ton. Der müsste jetzt irgendwo auf meinem Laptop aus spotifyd kommen... nur wo/wie?
 

cabriofahrer

Well-Known Member
#4
Da ich kein Premium Account habe, kann ich es leider selbst nicht ausprobieren, sonst würde ich gerne versuchen, zu helfen. Das Thema interessiert mich auch.
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#5
Schaue doch mal mit procstat -f $pid welche File Descriptoren das Ding hält und ob da überhaupt ein /dev/dsp* drunter ist. Dann wüsste man zumindest schon mal, ob er versucht auszugeben oder nicht.
 

SolarCatcher

Well-Known Member
Themenstarter #6
Ja, wenn ich den Laptop als Connect Device wähle, wird der Song "übergeben" und procstat -f zeigt mir ein /dev/dsp0.0 an.

Vorhin hat es auch 1x geklappt: Plötzlich tauchte der Sound nach einigen Minuten aus dem Laptop auf. Ich habe dann versucht herauszufinden, ob man das wieder triggern kann - aber bisher ohne Erfolg. Was kann ich also mit dem Sound in /dev/dsp0.0 machen?
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#7
Dann mache mal cat /dev/sndstat und schaue, ob dort Soundkarte 0 (also pcm0) auch wirklich die Karte ist, auf die er ausgeben soll. Gerade HDA-Karten sind mit ihren 2 bis 6 Einzeldevices ja immer etwas fummelig.
 

SolarCatcher

Well-Known Member
Themenstarter #8
Danke - guter Hinweis! Nein, auf 0 sitzt Nvidia - die echte Soundkarte ist pcm4:
Code:
cat /dev/sndstat
Installed devices:
pcm0: <NVIDIA GT440 (HDMI/DP 8ch)> (play)
pcm1: <NVIDIA GT440 (HDMI/DP 8ch)> (play)
pcm2: <NVIDIA GT440 (HDMI/DP 8ch)> (play)
pcm3: <NVIDIA GT440 (HDMI/DP 8ch)> (play)
pcm4: <Realtek ALC269 (Analog 2.0+HP/2.0)> (play/rec) default
pcm5: <Realtek ALC269 (Internal Analog Mic)> (rec)
No devices installed from userspace.
Wie biege ich das am einfachsten (und möglichst dauerhaft) um?
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#9
Der einfachste und globale Weg ist sysctl hw.snd.default_unit=4 zu setzen. Das zwingt alle Anwendungen auf die 4. Soundkarte. Du wirst hinterher die Anwendungen neu starten müssen, damit sie es übernehmen. :)