• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Substitut fuer Konsole?

FierceOne

Kampfmaschine
Themenstarter #1
Hallo liebe Leute!

Ich war bis vor Kurzem KDE User. Da ich jetzt aber umgestiegen bin, suche ich immernoch nach einem vernuenftigen Terminal.

Unbedingt wichtig sind:
1. einstellbarer Zeilenpuffer
2. wenn ich gerade hochgescrollt habe, die Anwendung unten aber weiterschreibt, sollte das Terminal "stellen bleiben", d.h. nicht wieder zum unteren Ende fahren.
3. Moeglichst schlank, tabs zB brauche ich nicht. Menues auch nicht.

1. & 3. geht mit xterm schon ganz gut. Aber bzgl. 2 habe ich noch Probleme. Da es 10000 Terminals in den ports gibt wollte ich hier mal fragen und meine Suche ein wenig einengen.

Tausend Dank!!!
 

Daemotron

Well-Known Member
#2
Ich verwende urxvt, das sollte Deine Anforderungen eigentlich erfüllen (bin mir bei 2. allerdings nicht 100% sicher).
 

FreeBSDuser

Well-Known Member
#3
urxvt, tilda is auch was feines, wenn es eingerichtet ist.

urxvt beispiel:
Code:
urxvt -g 120x36 -cr blue -pr red -fn "xft:DejaVu Sans Mono:Bold:pixelsize=16" -title "commandline" -bg black -fg grey +sb
 

Kamikaze

Warrior of Sunlight
#5
2. wenn ich gerade hochgescrollt habe, die Anwendung unten aber weiterschreibt, sollte das Terminal "stellen bleiben", d.h. nicht wieder zum unteren Ende fahren.
2) Ich verwende auch urxvt. Mit CTRL-S kannst du das Terminal einfrieren. Mit CTRL-Q gibst du es wieder frei.

Das hier ist meine ~/.Xdefaults:
Code:
URxvt.depth:		32
URxvt.background:	rgba:0000/0000/0000/A000
URxvt.foreground:	#FFFFFF
URxvt.font:		xft:monospace:pixelsize=11
URxvt.scrollBar:	false
URxvt.saveLines:	65535
URxvt.jumpScroll:	true
URxvt.skipScroll:	true
URxvt.pastableTabs:	true
Damit die Transparenz funktioniert wird aber ein composite manager wie das Bling Modul vom e17 benötigt.
 
#6
2. geht selbstfreilich auch mit xterm, du willst folgendes Setzen:

XTerm*scrollTtyOutput: false

Ich habe folgendes in meiner Xdefaults stehen, kann vielleicht als Anregung dienen:
Code:
XTerm*activeIcon:       true
XTerm*foreground:       white
XTerm*background:       black
XTerm*VT100.geometry:   110x35
XTerm*font:             -*-fixed-*-*-*-*-15-*-*-*-*-*-iso10646-*
!XTerm*font:            9x15
XTerm*eightBitInput:    false
!locale inspects LC_ALL, LC_CTYPE and LANG and sets UTF-8 accordingly
XTerm*locale:           true
!XTerm*utf8:            true
XTerm*multiScroll:      on
XTerm*scrollBar:        true
XTerm*scrollKey:        true
!XTerm*scrollLines:     20
XTerm*scrollTtyOutput:  false
XTerm*saveLines:        5000
XTerm*visualBell:       true
XTerm*cursorBlink:      true
! Space separated words on threeclicks, the whole line on 4
XTerm*on3Clicks:        regex [^ ]+
XTerm*on4Clicks:        line
XTerm*on5Clicks:        group
! Select into CLIPBOARD instead of PRIMARY
! breaks wmcliphist
!XTerm*selectToClipboard:true
@Kamikaze: ^Q und ^S sind nicht Terminal- sondern Shell-spezifisch. Das geht also eigentlich quasi immer. Schau dir mal die Ausgabe von 'stty -a' an,
 

FierceOne

Kampfmaschine
Themenstarter #7
2. geht selbstfreilich auch mit xterm, du willst folgendes Setzen:

XTerm*scrollTtyOutput: false

Ich habe folgendes in meiner Xdefaults stehen, kann vielleicht als Anregung dienen:
Code:
XTerm*activeIcon:       true
XTerm*foreground:       white
XTerm*background:       black
XTerm*VT100.geometry:   110x35
XTerm*font:             -*-fixed-*-*-*-*-15-*-*-*-*-*-iso10646-*
!XTerm*font:            9x15
XTerm*eightBitInput:    false
!locale inspects LC_ALL, LC_CTYPE and LANG and sets UTF-8 accordingly
XTerm*locale:           true
!XTerm*utf8:            true
XTerm*multiScroll:      on
XTerm*scrollBar:        true
XTerm*scrollKey:        true
!XTerm*scrollLines:     20
XTerm*scrollTtyOutput:  false
XTerm*saveLines:        5000
XTerm*visualBell:       true
XTerm*cursorBlink:      true
! Space separated words on threeclicks, the whole line on 4
XTerm*on3Clicks:        regex [^ ]+
XTerm*on4Clicks:        line
XTerm*on5Clicks:        group
! Select into CLIPBOARD instead of PRIMARY
! breaks wmcliphist
!XTerm*selectToClipboard:true
@Kamikaze: ^Q und ^S sind nicht Terminal- sondern Shell-spezifisch. Das geht also eigentlich quasi immer. Schau dir mal die Ausgabe von 'stty -a' an,
Hey prima, genau wonach ich gesucht habe! Das werde ich mir jetzt noch ein wenig zurecht basteln.
Danke natuerlich auch an die anderen. Aber ich denke ich werde aber erstmal bei xterm bleiben, da man es offensichtlich ausgezeichnet konfigurieren kann und es ehh schon installiert ist.

Vielen Dank an alle!