Suche noch Programme

lockdoc

Well-Known Member
Hallo,
ich suche noch ein paar Programme fuer FreeBSD.


1.) Latex
Fuer Windows empfiehlt unsere Uni MiKTeX, welches auch BibTeX drin hat, nun suche ich ein Aequivalentes Programm fuer FreeBSD. Da ich aber gelesen habe dass es hier Latex, TeTex, Tex und TexLive gibt, bin ich etwas ueberfordert.
Toll waere es auch, wenn es denn chinesisch Unterstuetzt (weiss ja nicht, wie das standardmaessig so ist)


2.) MySQL GUI/Frontend
Ich suche in der Regel sowas wie PHPMyAdmin, bloss als eigenstaendiges Programm, wo ich dann immer schnell meinen SQL code reinwerfen kann, und kucken kann was passiert.
Wenn es auch administratives, wie user anlegen, Rechteverwaltung hat, dann waere es noch besser.

Ueber Tipps wuerde ich mich freuen.
LG
 

lockdoc

Well-Known Member
Danke Kai_001

2.) Ich nutzte MySQL 5,5, dieses ist leider nicht supported
databases/mysql-workbench52: MySQL 323 40 41 55 not supported
databases/mysql-workbench51: MySQL 323 40 41 55 not supported
 

lockdoc

Well-Known Member
@oneone:
1.) Ah Ok, das ist das Package um fuer Asiatische Sprachen.
Das scheint jetzt fuer "Latex" zu sein, laueft das auch fuer die anderen Tex* Programme?

Ich suche uebrigens eine schoene GUI fuer den ganzen Latexkram, mit Syntaxhighlighting, einem "Compile Now" Button, Preview Funktion und evtl Autovervollstaendigung, da ich grade erst anfangen moechte mit Latex zu arbeiten und wenn ich das in vim machen wuerde, dann waere dass erstmal zu komplex.
 

lockdoc

Well-Known Member
@Styx: Haha, lyx klingt ja nach einem Cheater Latex

Also damit ich das nochmal kurz auf die Reihe kriege:
Latex und Tex sind sozusagen die Engines fuer die man dann einen Editor braucht?

Nehme ich jetzt lieber Latex oder eines der Tex Derivate? Ich will schon den Standard zu der in meiner Uni benutzten MiKTeX wahren.
 

juedan

FreeBSDler
Hi lockdoc,

@Styx: Haha, lyx klingt ja nach einem Cheater Latex

Also damit ich das nochmal kurz auf die Reihe kriege:
Latex und Tex sind sozusagen die Engines fuer die man dann einen Editor braucht?
Nein. TeX ist eine Art Compiler, der aus einer Seitenbeschreibungssprache ein Hardware unabhängiges Format (DVI) erzeugt. Dieses wird dann mit DVI2PS auf einem PostScript-Drucker oder mit einem DVI-Viewer ausgegeben. LaTeX ist eine Art Bibliothek, mit der die TeX-Anwendung erleichtert wird.
Du kannst das in etwa vergleichen mit C: LaTeX entspricht in etwa der Qt oder GTK, TeX entspricht in etwa dem GCC und das Ausgabeformat des GCC a.out ist im Prinzip das DVI.
LyX ist eine WYSIWYG-Anwendung, um TeX/LaTeX-Dokumente leichter zu erstellen. LyX zeigt die meisten Formatierungen direkt auf dem Bildschirm an.

Nehme ich jetzt lieber Latex oder eines der Tex Derivate? Ich will schon den Standard zu der in meiner Uni benutzten MiKTeX wahren.
Entweder Du besorgst Dir das MiKTEX oder Du nimmst teTeX aus den Ports. Die TeX und LaTeX-Befehle sind gleich. Evtl. Musst Du halt Pakete bei TeX anmelden.

JueDan
 
Die TeX/LaTeX packages in FreeBSD sind leider veraltet.
Für TeX/LaTeX nutze ich das aktuelle TeX Live 2010. http://www.tug.org/texlive/
Dazu hab ich mir das DVD-Image heruntergeladen, und mittels des Installers, der auch FreeBSD unterstützt nach /usr/local/texlive installiert. Mehr Infos findest Du auf der TeX Live Seite.
Als Editor kommt bei mir Kile (KDE4 Version: /usr/ports/editors/kile-kde4/) zum Einsatz, bei dem man in den Einstellungen die Pfade auf die TeXLive Installation abändern muss, weil ansonsten die ursprünglichen, mit FreeBSD kommenden TeX-Programme genutzt werden.
 

lockdoc

Well-Known Member
Achso, dann ist TeX/LaTeX komplett unabhaengig vom Editor.

Also wuerde ich mir TeX Live installieren und dann den LyX Editor verwenden.
 
Oben