• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Tips für brauchbare, wirklich freie Joomla-Templates?

cabriofahrer

Well-Known Member
Themenstarter #1
Ich muss mich in der letzten Zeit intensiver mit Joomla beschäftigen, wer sich damit auskennt weiß, dass standardmäßig nur zwei Templates mitgeliefert werden, Beez3 und Protostar. Die sind beide relativ simpel und wenig attraktiv. Weiß jemand hier zufällig, und wirklich aus Erfahrung, wo man vielleicht ein paar wirklich freie (d.h. ohne Registrierung, oder Restriktionen) Templates herbekommen kann?
 

mr44er

Well-Known Member
#2
Ich 'kenne' joomla (arg distanziert ausgedrückt), aber kenne mich damit nicht aus. Um 2008 rum habe ich mir das mal angesehen, seitdem keine Berührung mehr damit gehabt.

Ich will aber auf eine mögliche Problematik hinweisen (unabhängig vom CMS). Es mag sein, dass man absolut freie Templates findet, die superschick sind und perfekt zum gedachten Einsatzzweck passen.
Lass aber mal ein paar Jahre oder ggf. auch nur Monate ins Land gehen. Es gibt dann vllt. eine neue joomla-Version, in denen grundlegende Dinge geändert wurden und das Template nicht mehr kompatibel ist. Der Autor vom Template hat das Interesse verloren oder hat sein Template umgeschraubt auf ein anderes CMS, weil er selber vllt. weitergezogen ist. Dann guckt man schief.

Am sichersten ist da, wenn man (knowhow vorausgesetzt) das Template selber bastelt.
Geld in die Hand nehmen wäre auch eine Möglichkeit (Webagentur soll was nach Vorlage bauen), aber das muss man eben abwägen.
 

SolarCatcher

Well-Known Member
#3
@cabriofahrer Entschuldigung ich kann Dir da leider nicht helfen, weil ich nie mit Joomla gearbeitet habe.

Ich möchte aber auf @mr44er antworten: "Template selber basteln" ist heutzutage echt nicht mehr leicht. Du musst nicht nur das CMS kennen, sondern auch einiges in Sachen Front-End Entwicklung gelernt haben. Je nachdem, wie komplex das Layout sein muss/soll, ist das jedenfalls nichts, was man mal soeben bastelt. Ich selbst hatte mal ein sehr solides Wissen in HTML und CSS. Aber in den letzten Jahren ist die Entwicklung derart schnell weiter gegangen, dass es schwer ist, sich da noch einigermaßen aktuell zu halten, wenn man das nicht täglich nutzt und verfolgt. Von JavaScript ganz zu schweigen.

Webagentur etwas bauen lassen ist auch nicht unbedingt die Lösung für das von Dir beschriebene Problem, dass bei einem Joomla-Upgrade in 3 Jahren möglicherweise das Theme nicht mehr richtig läuft: Die Entwickler - falls sie noch in derselben Agentur sind - können sich kaum noch an Dein Projekt erinnern, die Technik hat sich schon wieder heftig weiterentwickelt usw. Dann guckt man auch hier "schief".

Ich kann @cabriofahrer daher sehr gut verstehen, zu einem Theme von der Stange zu greifen! Und auch der Wunsch (oder die Notwendigkeit?) ein wirkliches freies Theme zu verwenden, ist nachvollziehbar. Wenn Du etwas gefunden hast, dann lass uns doch bitte alle wissen, wo und was - vielleicht profitiert der eine oder andere von Deiner Recherche in der Zukunft.
 

mr44er

Well-Known Member
#4
"Template selber basteln" ist heutzutage echt nicht mehr leicht.
Keine Frage, so wollte ich das auch nicht verstanden wissen. ;)

Die Entwickler - falls sie noch in derselben Agentur sind - können sich kaum noch an Dein Projekt erinnern, die Technik hat sich schon wieder heftig weiterentwickelt usw.
Auch das ist eher Regel als Ausnahme...aber ein Theme von der Stange will/muss doch auch weiterentwickelt werden.
Wenn Template Y auf der neuen joomla-Version nicht läuft, muss es irgendwer anpassen oder missverstehe ich hier 'von der Stange'? Ich verstehe hierunter Beispielthemes die von joomla mitgeliefert werden, logischerweise kompatibel mit dem gerade aktuellen Release und wenn das nur zwei sind, dann tja ;)