UDMA ICRC error?

Miggo

Well-Known Member
Hallo, ich bekomme hier seit neuestem beim Lesen von einer GBDE-Partition auf einer Maxtor 6Y080L0 folgenden Fehler:
Apr 13 20:20:11 Miggo kernel: ad6: UDMA ICRC error cmd=read fsbn 142712024 of 142712024-142712055 retrying
Apr 13 20:20:12 Miggo kernel: ad6: UDMA ICRC error cmd=read fsbn 143058524 of 143058524-143058555 retrying
Apr 13 20:20:13 Miggo kernel: ad6: UDMA ICRC error cmd=read fsbn 143114096 of 143114096-143114127 retrying
wobei die jeweiligen Zahlen variieren. Dabei ist auch der Datendurchsatz fast nicht mehr existent. Jetzt hab ich auf Mailinglisten nur gefunden, dass die Platte möglicherweise bald hinüber ist und wollte hier nochmal nachfragen, ob jemand Erfahrungen mit diesem Problem hat. Denn falls diese Gefahr besteht, muss ich mich hier bald ans Überspielen machen, da ich von den verschlüsselten Daten keine Sicherung habe.
Schonmal Danke für jede Hilfe
 

Miggo

Well-Known Member
Danke für den Link. Hatte das Forum nicht durchsucht, da mir in letzter Zeit kein Thread in die Richtung aufgefallen ist.
Ich benutze FreeBSD 5.1. Die Platte hängt schon seit einem guten halben Jahr allein als Master an einem Kanal, Verkabelung müsste auch in Ordnung sein, da sie seit der Installation ohne Probleme lief, aber werde ich morgen nochmal überprüfen. 80-adriges Kabel hängt auch dran.
 

CW

Netswimmer
Ein niedrigerer UDMA-Modus kann manchmal Abhilfe schaffen. Also statt z.B. UDMA-5 eben UDMA-4 usw. bis die CRC-Fehler aufhören.
 

Miggo

Well-Known Member
Danke für den Tipp! Bin jetzt auf Udma2 runter und bis jetzt scheint es zu funktionieren. Aber kann das denn wirklich sein, dass mir die Platte bald abraucht? Sind nämlich relativ viele Daten drauf, die ich nicht verlieren möchte.
 

CW

Netswimmer
Original geschrieben von Miggo
Danke für den Tipp! Bin jetzt auf Udma2 runter und bis jetzt scheint es zu funktionieren. Aber kann das denn wirklich sein, dass mir die Platte bald abraucht? Sind nämlich relativ viele Daten drauf, die ich nicht verlieren möchte.

Nein, denn dies hat nichts mit deiner Platte zu tun, sondern mit der "Ungenauigkeit" der UDMA-Modi.

Beispielsweise setzt Microsoft UDMA bei Windows immer aus, um solche Fehler zu verhindern.

Na ja, die Fehler im Code bleiben dennoch. ;)

Grüße
 

Illuminatus

in geheimer Mission
ja, default ist "ON" - aber sobal Windows Fehler feststellt wird der Transfermodus bis auf PIO runtergesetzt. Dann hilft es nur noch die Ursache zu beseitigen UND im Gerätemanager den Controller zu entfernen.

back to BSD :)
 
Oben