UFOs über Mexiko?

Heidegger

Well-Known Member
Yupp, als ich gerade ebenfalls die Meldung im SPIEGEL gesehen habe, dachte ich, jetzt ist gerade ein Sack Reis umgefallen in China. Leider ist die Behauptung ohne jede Quellenangabe: Welche Ölfelder genau? Wer hat das nachweislich festgestellt? Wo sind die Beweise für diese lächerliche Behauptung mit den Ölfackeln? Wieso konnten die Ölfackeln in 3000 m Höhe 15 Minuten lang mit 110 - 550 km/h (und manchmal auch deutlich mehr) die Maschine begleiten? Wieso änderten sich mehrfach die Formationen der "Ölfackeln"? Wieso waren sie bei absolut klarer Sicht mit dem Auge nicht sichtbar, sondern nur per Radar und per Infrarot? Warum berichtet der SPIEGEL von nur sechs Leuchtpunkten, wenn tatsächlich elf etwa 15 Meter im Durchmesser gemessene Objekte erfasst wurden? Wenn die Piloten sich so haben täuschen lassen, gehören sie aus dem Dienst entlassen, weil sie offensichtlich ihre Pflichten nicht mehr ordnungsgemäß erfüllen (wollen, können, oder was auch immer).

Weil sich der SPIEGEL den Anschein einer seriösen Nachrichtenquelle gibt, glaubt jetzt jeder, der Fall sei erledigt. Ich warte erst einmal ab, was von den Untersuchungen diverser wissenschaftlicher Institute zu hören ist. Wenn sich heraustellen sollte, dass die SPIEGEL Recherchen mangelhaft oder bewusst verfälscht sind, sinkt für mich das Niveau dieses Nachrichtenmagazins auf das des STERN's (siehe "Hitler"-Tagebücher) oder auf das der BILD-Zeitung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heidegger

Well-Known Member
Den Artikel habe ich noch mal überflogen, steckt voller Fehler, die alle aufzuzählen, bringt nichts. Nur ein Beispiel: Mit "Mannheimer UFO-Telefon" (was für eine bescheuerte Bezeichnung) meint der Autor wohl die GWUP, die von Werner Walter geleitet wird - und nicht von einem Walter Weber, wie im SPIEGEL zu lesen ist. Werner Walter ist jedoch kein "UFO"-Experte, sondern ein Möbelkaufmann ohne akademische Ausbildung und vor allem ohne Kontakte zu externen wissenschaftlichen Instituten, die sich über solche Phänomene ein Urteil erlauben könnten. Werner Walter wird nicht einmal von den Skeptikern aus diesen Reihen ernst genommen. Der hauseigene Wissenschaftsrat der GWUP musste sich in der Vergangenheit mehrfach von Walter's Äußerungen distanzieren. Der Mann lässt bei Nacht irgendwelche Partyballons steigen und behauptet dann, das Rätsel sei schlechthin gelöst.

Die anderen Angaben zu Skyhook stimmen ebenfalls nicht, ich hab jetzt keine Lust mehr, noch weiter darauf einzugehen, lohnt sich nicht, interessiert auch keinen.

:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

sewin

Entwickler
Oh junge oh junge,

wenn es ausser uns noch intelligentes leben (wobei ich die menschheit ganz sicher nicht als intelligent einstufen würde) im all gibt, dann haben die ganz bestimmt einen riesenspass wenn sie sich das hier (und natürlich alles andere) mal anschauen.

das es irgendwo irgendwie in irgendeiner form intelligentes leben im all gibt, halte ich allein deswegen für wahrscheinlich, weil ich irgendwie (vielleicht durch fehlenden menschheitsstolz oder ähnlichen schwachsinn) das gefühl habe, dass wir nicht das intelligentste, wirklich tollste und einzig wahre sind, dass das milliarden jahre alte universum hervorgebracht hat. abgesehen davon dürfen wir natürlich weiterhin ganz feste dran glauben, dass das was wir nicht verstehen, oder verstehen können, gar nicht existiert.

allerdings muss man auch dazu sagen, dass mir typen (irgendne extraterrestrische lebensform) die ich nicht kenne und mit denen ich weder einen rauchen kann, noch sonst was, auch dick am arsch vorbei gehen.


sewin
 

marzl

Well-Known Member
sewin schrieb:
allerdings muss man auch dazu sagen, dass mir typen (irgendne extraterrestrische lebensform) die ich nicht kenne und mit denen ich weder einen rauchen kann, noch sonst was, auch dick am arsch vorbei gehen.

hihihihi :D ACK
 

sewin

Entwickler
@lars: war so klar dass das noch kommt. ;-)

@heidegger and btw: @all:
ich finds gut dass es noch leute wie dich gibt. damit meine ich leute die weder die super-duper-weltverschwörung in allem und jedem sehen, noch die leute, die den spiegel lesen und danach glauben jetzt wissen sie was abgeht. (ja, es gibt tatsächlich nicht blos noch 2 extreme, sondern es gibt sogar noch diese vielen kleinen grauen abstufungen). ich glaube man hat dazu mal gesunder menschenverstand gesagt. ausserdem sollte man nicht dem irrglaube unterliegen, dass wenn man was auf versch. sendern oder zeitungen sieht / liest, die auch noch dieselbe quelle verwenden, die aussagen dieser quelle deswegen wahrer werden. fakten bleiben nun mal (quantentheroie, magick, etc. unbeachtet) fakten !!! Allerdings ist das hier einfach nicht das richtige forum (wie du vielleicht bereits gemerkt hast), weil sich hier einfach zuviele für bsd und zuwenige für soziopolitische dinge interessieren. darum ist die adresse wahrscheinlich auch bsdforen.de. Aber trotzdem wars den versuch mal wert. so, wollte das nur mal gesagt haben. warum auch immer.....

sewin
 

lars

vom mars
Latürnich musste der noch kommen ;-)

Chaosradio 75 mit dem Thema "Und was wirklich passiert ist" behandelt den Komplex
der Dichtung und Wahrheit, Glaube und Hoffnung, Realität und Geschehen noch ganz gut, imho.
Die Wahrheit als Mehrheitsbeschluss, wie beim Spiegel.
Meine Seite, deine Seite, die Wahrheit und was wirklich passiert ist.

Wichtig ist einen guten Bullshit-Detektor zu entwickeln. Den Geist offen zu halten,
im Hinterkopf immer die Möglichkeit offenzuhalten, dass Information manipuliert wurde
(cui bono?), um eine Meinungsrichtung herbeizuführen. Eine gesunde Portion Skepsis,
auch wenn die eigene Meinung gestützt wird.

Und, dass auf _bsd_foren.de soziopolitische, philosophische, wahrheitstheoretische und
medientheoretische Themen nicht alle interessiert sollte nicht verwundern.

Denn schliesslich ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Dokumentationen zu unseren *BSDs
einen hohen Wahrheitsgehalt sehr gross.
Ganz im Gegensatz zu einem anderen OS, wo eine Firma das Informationsmonopol hält, was
dann zu den Diskussionen betreffend den NSA-Keys in Windows NT führte:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/6000
Dichtung oder Wahrheit?
 
Oben