• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Upgrade von 12.0 -> 12.1 klappt nicht

Krull

Well-Known Member
Themenstarter #1
Hallo,

ich habe nun schon mehrfach versucht, meinen Rechner von 12.0 nach 12.1 hochzuziehen. Aber es scheitert bisher immer daran, dass dann der Grafiktreiber mutmaßlich kaputt ist.
Code:
$ sudo freebsd-update fetch install
$ sudo freebsd-upgrade upgrade -r 12.1-RELEASE
Danach folge ich den angegebenen Anweisungen, reboot hier und da mal... wenn dann aber der neue Kernel bootet, schmiert das Ding reproduzierbar ab, sobald versucht wird, den Grafiktreiber zu laden.
Dann habe ich folgende Zeile in der rc.conf auskommentiert:
Code:
kld_list="/boot/modules/i915kms.ko"
So kann ich zwar booten, aber ohne X natürlich. Manuell kann ich den Treiber auch nicht laden:
Code:
$ kldload i915kms
Can't identify running kernel
Komisch, weil ich kann das:
Code:
$ uname -r
12.1-RELEASE-p2
Ein pkg update; pkg upgrade habe ich dann auch versucht, aber da wird fast nichts Neues installiert. In /usr/local/etc/os-release steht noch drin, ich hätte 12.0. Das zugehörige Paket wurde wohl ebenfalls nicht aktualisiert.
Die folgenden Pakete habe ich dann noch gelöscht und neu installiert, hilft aber auch nicht:
Code:
$ pkg info | grep kmod
drm-fbsd12.0-kmod-4.16.g20200115 DRM modules for the linuxkpi-based KMS components
drm-kmod-g20190710             Metaport of DRM modules for the linuxkpi-based KMS components
gpu-firmware-kmod-g20191015    Firmware modules for the linuxkpi-based KMS components
Wenn alles so verhunzt ist, spiele ich immer alte Snapshots wieder ein. Wenn ich das nun beim root-Dataset mache, friert das System reproduziert ein. Damit das überhaupt klappt, muss ich das von einer Live-CD aus machen. Das war früher nicht so.

Für hilfreiche Ratschläge wäre ich dankbar.
 

waldbaer59

Well-Known Member
#3
Hmmmm, ich würde auf der Textkonsole dafür sorgen, dass der Grafiktreiber komplett aus dem System fliegt und ihn dann komplett neu installieren. Hast du das schon probiert?

VLG
Stephan
 

Krull

Well-Known Member
Themenstarter #6
Danke erst mal für die Info. Dann werde ich wohl auf das Paket warten oder es zur Not selber bauen.
 

Krull

Well-Known Member
Themenstarter #7
So, ich fürchte noch länger abwarten hilft nicht. Das Problem scheint nicht der Treiber, sondern der Kernel selbst zu sein. Das o. g. "can't identify runing kernel" bekomme ich nach wie vor, auch bei anderen Tätigkeiten als das Laden von Treibern. Wenn ich beim Upgrade-Versuch nach dem ersten Neustart 'freebsd-upgrade install' mache, bekomme ich:
Code:
src component not installed, skipped
freebsd-update: Directory does not exist or is not writable: /var/db/freebsd-update
Das ist definitiv inkorrekt. Das Verzeichnis existiert und angemeldet bin ich als root.

Ich habe mal auf einem alten Laptop eine frische Installation von 12.1 durchgeführt. Abgesehen davon, dass es dort augenscheinlich gut läuft, heißt das DRM-Paket dort laut 'pkg search' immer noch drm-fbsd12.0-kmod.

Was kann man da noch tun? 12.0 wird mittlerweile nicht mehr unterstützt, und die Gefahr sich beim Installieren von Paketen jetzt etwas kaputt zu schießen wird auch nicht kleiner :-/
 

Krull

Well-Known Member
Themenstarter #8
So, jetzt ist's vollbracht. Hier gab es gleich zwei Fallstricke auf einmal. Wenn man GELI benutzt, scheint die Verknüpfung /bootpool/boot -> /boot beim Upgrade irgendwo verloren zu gehen, was 'cannot identify kernel' verursacht. Und danach musste ich doch noch den Grafiktreiber neu bauen.

Nun ja, wenn man weiß wie es geht, ist es eigentlich ganz einfach^^
 

cabriofahrer

Well-Known Member
#9