Verkaufe RPI 3B v1.2

medV2

Well-Known Member
Hy,

da ja einige Bastler hier im Forum sind möchte ich meinen RPI 3B, v 1.2 (1GB Ram) feilbieten. Zum verkauf steht der genannte RPI, eingebaut in ein durchsichtiges Plastikgehäuse - alle Anschlüsse, auch GPIO, auf der Platine sind zugänglich. Das ganze ist Lüfterlos, am Prozessor ist ein kleiner Heatspreader. Foto auf Anfrage.

Preis: 30 Euro zzgl. 5 Euro Versand in die DACH Region.

Das Ding ist in Ordnung wurde nur letztes Jahr gegen einen PI 4 getauscht und setzt seitdem Staub an. Vielleicht hat jemand hier Freude damit.
 

cabriofahrer

Well-Known Member
Interessant. Kapazität der MicroSD-Karte? Zubehör komplett, ich meine auch Netzteil usw? Und wird von FreeBSD voll unterstützt?
 

medV2

Well-Known Member
Hi, zum Verkauf steht nur der PI wie beschrieben ohne zusätzliches Zubehör.

Prinzipiell sollte er FreeBSD unterstützen ich hab ihn allerdings mit Linux betrieben. Ich hatte früher (noch zu PI 1/2 Zeiten) schlechte Erfahrungen mit FreeBSD auf dem PI gemacht und bin dann zu Linux und nicht mehr zurück.
 

Andy_m4

Well-Known Member
Und wird von FreeBSD voll unterstützt?
Was auch immer mit voll unterstützt gemeint ist, FreeBSD läuft jedenfalls auf den Raspberry Pi. Hatte erst die Tage ein FreeBSD auf einem RPi installiert. Kritisch sind allenfalls Updates, da freebsd-update nicht funktioniert und man dann selbst kompilieren muss (idealerweise als Cross-Compile auf einer entsprechend leistungsstarken Maschine; ich kann dazu auch gerne noch mal mehr sagen wenn Interesse besteht).

Hier und da muss man Abstriche gegenüber Linux machen (insbesondere WiFi soll wohl etwas schwieriger sein; war mir egal, da er bei mir am wired LAN hängt).
Etwas detaillierter gibt da das Wiki Auskunft:
https://wiki.freebsd.org/arm/Raspberry Pi

Images für SD-Karte gibts auf der offiziellen FreeBSD-Homepage:
https://www.freebsd.org/where/
Gut aufpassen. Für jede Raspberry-Pi-Version gibts ein eigenes Image (z.B. RPI3 für den Raspberry Pi 3).
Auto-Expand auf die tatsächliche Kartengröße geht natürlich auch.
 

Andy_m4

Well-Known Member
Ist ein FreeBSD-Image für den Raspberry etwa kein vollwertiges FreeBSD?
Es ist ein vollwertiges FreeBSD. Aber Du kriegst halt keine binären Updates. Zumindest nicht fürs Base-System. Die Packages sind davon nicht betroffen. Wobei es auch da Packages fehlen werden die für x86 verfügbar sind. Da muss man dann mal gucken, ob alles Benötigte da ist. Aber generell funktioniert pkg.
 

cabriofahrer

Well-Known Member
Also wenn ich keine binären Updates für das Basissystem bekomme, dann ist es für mich auch kein vollwertiges System. Und dann fehlen auch noch Packages? Ein Glück ist die Sache hier aufgeflogen, da werde ich mich bestimmt nicht weiter für ein Raspberry interessieren. Da wundert mich ehrlich gesagt jetzt aber auch, warum einige Leute manchmal andeuten, dass ein Rapberry anderer / älterer Hardware vorzuziehen sei. Muss dann wohl lediglich das Argument des Stromverbrauchs sein...
 

Andy_m4

Well-Known Member
Also wenn ich keine binären Updates für das Basissystem bekomme, dann ist es für mich auch kein vollwertiges System.
Das kann man sehen wie man will. :-)

Und dann fehlen auch noch Packages?
Wobei man halt auch gucken muss, ob es einen betrifft oder nicht. Wenns einen nicht betrifft ists ja irrelevant.

Da wundert mich ehrlich gesagt jetzt aber auch, warum einige Leute manchmal andeuten, dass ein Rapberry anderer / älterer Hardware vorzuziehen sei.
Kommt halt darauf an, was man machen will. Eine pauschale Bewertung ist da immer schwierig.
 

medV2

Well-Known Member
Also wenn ich keine binären Updates für das Basissystem bekomme, dann ist es für mich auch kein vollwertiges System. Und dann fehlen auch noch Packages? Ein Glück ist die Sache hier aufgeflogen, da werde ich mich bestimmt nicht weiter für ein Raspberry interessieren. Da wundert mich ehrlich gesagt jetzt aber auch, warum einige Leute manchmal andeuten, dass ein Rapberry anderer / älterer Hardware vorzuziehen sei. Muss dann wohl lediglich das Argument des Stromverbrauchs sein...

Mit Linux läuft doch alles gut, es gibt sehr sehr wenig wo man ein BSD braucht, und was mit Linux nicht oder sehr schlecht geht...
 

schorsch_76

FreeBSD Fanboy
Ich hab hier ein FreeBSD 13.0-RC3 auf einem Raspi 4 mit 8GB installiert. Ein freebsd-update fetch/install hat hier funktioniert. Vorher hab ich noch das EPROM mit einem RaspiOS auf Stand gebracht.

Code:
Fri Mar 19 06:36:24 UTC                                                                                                                                                                                      
FreeBSD/arm64 (generic) (ttyu0)                                                                                                                                                                              

login: root                                                                                                                                                                                                  
Password:                                                                                                                                                                                                    
Mar 19 06:36:28 generic login[1249]: ROOT LOGIN (root) ON ttyu0                                                                                                                                              
FreeBSD 13.0-RC3 (GENERIC) #0 releng/13.0-n244696-8f731a397ad: Fri Mar 19 05:54:12 UTC 2021                                                                                                                  

Welcome to FreeBSD!                                                                                                                                                                                          

Release Notes, Errata: https://www.FreeBSD.org/releases/                                                                                                                                                     
Security Advisories:   https://www.FreeBSD.org/security/                                                                                                                                                     
FreeBSD Handbook:      https://www.FreeBSD.org/handbook/                                                                                                                                                     
FreeBSD FAQ:           https://www.FreeBSD.org/faq/                                                                                                                                                          
Questions List: https://lists.FreeBSD.org/mailman/listinfo/freebsd-questions/                                                                                                                                
FreeBSD Forums:        https://forums.FreeBSD.org/                                                                                                                                                           

Documents installed with the system are in the /usr/local/share/doc/freebsd/                                                                                                                                 
directory, or can be installed later with:  pkg install en-freebsd-doc                                                                                                                                       
For other languages, replace "en" with a language code like de or fr.                                                                                                                                        

Show the version of FreeBSD installed:  freebsd-version ; uname -a                                                                                                                                           
Please include that output and any error messages when posting questions.                                                                                                                                    
Introduction to manual pages:  man man                                                                                                                                                                       
FreeBSD directory layout:      man hier                                                                                                                                                                      

To change this login announcement, see motd(5).                                                                                                                                                              
root@generic:~ # freebsd-version ; uname -a                                                                                                                                                                  
13.0-RC3                                                                                                                                                                                                     
FreeBSD generic 13.0-RC3 FreeBSD 13.0-RC3 #0 releng/13.0-n244696-8f731a397ad: Fri Mar 19 05:54:12 UTC 2021     root@releng1.nyi.freebsd.org:/usr/obj/usr/src/arm64.aarch64/sys/GENERIC  arm64                
root@generic:~ # freebsd-update fetch                                                                                                                                                                        
src component not installed, skipped                                                                                                                                                                         
Looking up update.FreeBSD.org mirrors... 3 mirrors found.                                                                                                                                                    
Fetching public key from update1.freebsd.org... done.                                                                                                                                                        
Fetching metadata signature for 13.0-RC3 from update1.freebsd.org... done.                                                                                                                                   
Fetching metadata index... done.                                                                                                                                                                             
Fetching 2 metadata files... done.                                                                                                                                                                           
Inspecting system... done.                                                                                                                                                                                   
Preparing to download files... done.                                                                                                                                                                         
Fetching 36 patches.....10....20....30... done.                                                                                                                                                              
Applying patches... done.                                                                                                                                                                                    
The following files will be updated as part of updating to                                                                                                                                                   
13.0-RC3-p1:                                                                                                                                                                                                 
/lib/libcrypto.so.111                                                                                                                                                                                        
/rescue/[                                                                                                                                                                                                    
/rescue/bectl                                                                                                                                                                                                
/rescue/bunzip2                                                                                                                                                                                              
/rescue/bzcat                                                                                                                                                                                                
/rescue/bzip2                                                                                                                                                                                                
/rescue/camcontrol                                                                                                                                                                                           
/rescue/cat                                                                                                                                                                                                  
/rescue/ccdconfig                                                                                                                                                                                            
/rescue/chflags                                                                                                                                                                                              
/rescue/chgrp
/rescue/chio
/rescue/chmod
/rescue/chown
/rescue/chroot
/rescue/clri
/rescue/cp
/rescue/csh
/rescue/date
/rescue/dd
/rescue/devfs
/rescue/df
/rescue/dhclient
/rescue/dmesg
/rescue/dump
/rescue/dumpfs
/rescue/dumpon
/rescue/echo
/rescue/ed
/rescue/ex
/rescue/expr
/rescue/fastboot
/rescue/fasthalt
/rescue/fsck
/rescue/fsck_4.2bsd
/rescue/fsck_ffs
/rescue/fsck_msdosfs
/rescue/fsck_ufs
/rescue/fsdb
/rescue/fsirand
/rescue/gbde
/rescue/geom
/rescue/getfacl
/rescue/glabel
/rescue/gpart
/rescue/groups
/rescue/gunzip
/rescue/gzcat
/rescue/gzip
/rescue/halt
/rescue/head
/rescue/hostname
/rescue/id

WARNING: FreeBSD 13.0-RC3 is approaching its End-of-Life date.
It is strongly recommended that you upgrade to a newer
release within the next 4 weeks.
root@generic:~ # freebsd-update upgrade
src component not installed, skipped
freebsd-update: Release target must be specified via -r option.
root@generic:~ # freebsd-update install
src component not installed, skipped
Installing updates...Scanning //usr/share/certs/blacklisted for certificates...
Scanning //usr/share/certs/trusted for certificates...
done.
root@generic:~ #
 

Andy_m4

Well-Known Member
Das sollte ich vielleicht noch 2 wesentliche Punkte ergänzen:

  • Meine Ausführungen beziehen sich auf die Version 12.2
  • Auch ist mein Raspberry Pi ein ARMv7-Plattform während Raspberry Pi 3 (und auch 4) Plattform aarch64 (aka ARMv8) ist.

Allerdings hat sowohl ARMv7 als auch aarch64 Tier-2 Support. Inwieweit sich das mit FreeBSD 13 ändert kann ich jetzt nicht zu 100%iger Sicherheit sagen würde aber spontan denken, das sich an den Support-Status nix ändert. Nichtsdestotrotz kann es natürlich trotzdem mehr Support kriegen (wie halt z.B. binary updates), aber es ist eben nicht garantiert (auch wenn die Wahrscheinlichkeit gering ist das es schlechter wird, wenns jetzt schon funktioniert).

 

CommanderZed

OpenBSD User
Teammitglied
Also wenn ich keine binären Updates für das Basissystem bekomme, dann ist es für mich auch kein vollwertiges System. Und dann fehlen auch noch Packages? Ein Glück ist die Sache hier aufgeflogen, da werde ich mich bestimmt nicht weiter für ein Raspberry interessieren. Da wundert mich ehrlich gesagt jetzt aber auch, warum einige Leute manchmal andeuten, dass ein Rapberry anderer / älterer Hardware vorzuziehen sei. Muss dann wohl lediglich das Argument des Stromverbrauchs sein...

FreeBSD ist ja OpenSource, du könntest dich ja einbringen und das Problem lösen, oder halt Linux, OpenBSD, Windows nutzen.

Son Berry ist in manchen sachen schneller / besser als recht alte Hardware, in anderen sachen schlechter, das hängt vom konkreten Einsatzzweck ab muss man selbst wissen, und natürlich auch um die Einschränkungen einer anderen Architektur wissen.

Ein wichtiges Anwendungsgebiet ist natürlich auch die GPIO-Leiste mit der man selber diversen Elektronikkrempel basteln kann, was ja auch ursprünglich mal die Grundidee war.

Möchte ich etwas 24/7 laufen lassen das auf nem Berry (o.ä.) gut läuft und das eher im Rahmen eines Tests / Spielerei, ist das aber allein vom Stromverbrauch her aber eine alternative die man zumindest nicht verdrängen sollte.

Vill. mal ne Beispielrechnung:

Nen alter Server der "nur" 100W braucht (SEHR SEHR Knapp bemessen) kostet über 200EUR im Jahr an Strom bei 24/7, ein Raspberry dtl. unter 15 EUR.
 

Andy_m4

Well-Known Member
Der niedrige Stromverbrauch hat auch noch ein paar andere Nebeneffekte außer dem Preis. Man kann solch sparsame Hardware dann zum Beispiel via Akku/Batterie (lässt sich sogar mit einem Solarpanel kombinieren) auch da betreiben, wo man keine stationäre Stromversorgung zur Verfügung hat.
 

cabriofahrer

Well-Known Member
Alles sehr interessant, ich komme demnach zu dem Schluss, dass diese Plattform für mich noch nicht in Frage kommt. Ursprünglich schon wegen der fehlenden 2D-Beschleunigung des Grafikchips unter FreeBSD, jetzt auch noch der Dämpfer mit den fehlenden Binary Updates. Warum nicht Linux? Ich hatte mal irgendwo gelesen, dass die Performance mit FreeBSD besser sein soll. Ich hatte auch mal ein PI3 mit Raspberian in der Hand, darauf Kodi installiert und es ging letzendlich nicht.
Jetzt wollte ich mal fragen, da ich die Hardwareentwicklung in den letzten Jahren nicht mehr verfolgt habe, was gibt es denn aktuell für empfehlenswerte Formfaktoren für amd64, die klein und sparsam sind und eine vergleichbare Leistung mit ATX-Systemen haben?
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Teammitglied
Ich habe für die Firma gerade ein paar Dell Optiplex 380 MFF gekauft. Die Intel-CPU ist im Vergleich zu Ryzens nun nicht sooo dolle, aber dafür sind sie lieferbar und es gibt 4 Jahre Vor-Ort Support. Außerdem waren sie gerade wegen Generationswechsel billig und ich stehe auf billig. Mit 8W im Leerlauf sind sie sehr sparsam und fast unhörbar, unter Last rauschen sie deutlich, aber nicht unangenehm. make buildworld dauert knappe 45 Minuten. Die Außenmaße sind 36mm x 178mm x 183mm: https://www.dell.com/de-de/work/sho...3080-mff/spd/optiplex-3080-micro/s022o3080mff

Als Nachtrag noch die dmesg:

Code:
---<<BOOT>>---
Copyright (c) 1992-2021 The FreeBSD Project.
Copyright (c) 1979, 1980, 1983, 1986, 1988, 1989, 1991, 1992, 1993, 1994
        The Regents of the University of California. All rights reserved.
FreeBSD is a registered trademark of The FreeBSD Foundation.
FreeBSD 13.0-RC4 #0 production/13.0-n244719-2e70fcbb154: Mon Mar 29 08:55:09 CEST 2021
    root@aka.server.zensiert.de:/usr/sources/obj/usr/sources/13.0-RELEASE-Yamagi/amd64.amd64/sys/GENERIC amd64
FreeBSD clang version 11.0.1 (git@github.com:llvm/llvm-project.git llvmorg-11.0.1-0-g43ff75f2c3fe)
VT(efifb): resolution 3840x2160
CPU microcode: no matching update found
CPU: Intel(R) Core(TM) i5-10500T CPU @ 2.30GHz (2304.11-MHz K8-class CPU)
  Origin="GenuineIntel"  Id=0xa0653  Family=0x6  Model=0xa5  Stepping=3
  Features=0xbfebfbff<FPU,VME,DE,PSE,TSC,MSR,PAE,MCE,CX8,APIC,SEP,MTRR,PGE,MCA,CMOV,PAT,PSE36,CLFLUSH,DTS,ACPI,MMX,FXSR,SSE,SSE2,SS,HTT,TM,PBE>
  Features2=0x7ffafbff<SSE3,PCLMULQDQ,DTES64,MON,DS_CPL,VMX,SMX,EST,TM2,SSSE3,SDBG,FMA,CX16,xTPR,PDCM,PCID,SSE4.1,SSE4.2,x2APIC,MOVBE,POPCNT,TSCDLT,AESNI,XSAVE,OSXSAVE,AVX,F16C,RDRAND>
  AMD Features=0x2c100800<SYSCALL,NX,Page1GB,RDTSCP,LM>
  AMD Features2=0x121<LAHF,ABM,Prefetch>
  Structured Extended Features=0x29c67af<FSGSBASE,TSCADJ,SGX,BMI1,AVX2,SMEP,BMI2,ERMS,INVPCID,NFPUSG,MPX,RDSEED,ADX,SMAP,CLFLUSHOPT,PROCTRACE>
  Structured Extended Features2=0x40000000<SGXLC>
  Structured Extended Features3=0xbc000400<MD_CLEAR,IBPB,STIBP,L1DFL,ARCH_CAP,SSBD>
  XSAVE Features=0xf<XSAVEOPT,XSAVEC,XINUSE,XSAVES>
  IA32_ARCH_CAPS=0x2b<RDCL_NO,IBRS_ALL,SKIP_L1DFL_VME,MDS_NO>
  VT-x: PAT,HLT,MTF,PAUSE,EPT,UG,VPID,VID,PostIntr
  TSC: P-state invariant, performance statistics
real memory  = 34359738368 (32768 MB)
avail memory = 33087520768 (31554 MB)
Event timer "LAPIC" quality 600
ACPI APIC Table: <DELL   CBX3   >
FreeBSD/SMP: Multiprocessor System Detected: 12 CPUs
FreeBSD/SMP: 1 package(s) x 6 core(s) x 2 hardware threads
random: registering fast source Intel Secure Key RNG
random: fast provider: "Intel Secure Key RNG"
random: unblocking device.
ioapic0 <Version 2.0> irqs 0-119
Launching APs: 1 11 9 7 3 5 4 6 2 10 8
Timecounter "TSC-low" frequency 1152056889 Hz quality 1000
KTLS: Initialized 12 threads
random: entropy device external interface
[ath_hal] loaded
WARNING: Device "kbd" is Giant locked and may be deleted before FreeBSD 14.0.
kbd1 at kbdmux0
000.000063 [4354] netmap_init               netmap: loaded module
mlx5en: Mellanox Ethernet driver 3.6.0 (December 2020)
nexus0
efirtc0: <EFI Realtime Clock>
efirtc0: registered as a time-of-day clock, resolution 1.000000s
cryptosoft0: <software crypto>
aesni0: <AES-CBC,AES-CCM,AES-GCM,AES-ICM,AES-XTS>
acpi0: <DELL CBX3   >
acpi0: Power Button (fixed)
cpu0: <ACPI CPU> on acpi0
hpet0: <High Precision Event Timer> iomem 0xfed00000-0xfed003ff on acpi0
Timecounter "HPET" frequency 24000000 Hz quality 950
Event timer "HPET" frequency 24000000 Hz quality 350
Event timer "HPET1" frequency 24000000 Hz quality 340
Event timer "HPET2" frequency 24000000 Hz quality 340
Event timer "HPET3" frequency 24000000 Hz quality 340
Event timer "HPET4" frequency 24000000 Hz quality 340
Event timer "HPET5" frequency 24000000 Hz quality 340
Event timer "HPET6" frequency 24000000 Hz quality 340
Event timer "HPET7" frequency 24000000 Hz quality 340
atrtc0: <AT realtime clock> port 0x70-0x77 irq 8 on acpi0
atrtc0: Warning: Couldn't map I/O.
atrtc0: registered as a time-of-day clock, resolution 1.000000s
Event timer "RTC" frequency 32768 Hz quality 0
attimer0: <AT timer> port 0x40-0x43,0x50-0x53 irq 0 on acpi0
Timecounter "i8254" frequency 1193182 Hz quality 0
Event timer "i8254" frequency 1193182 Hz quality 100
Timecounter "ACPI-safe" frequency 3579545 Hz quality 850
acpi_timer0: <24-bit timer at 3.579545MHz> port 0x1808-0x180b on acpi0
pcib0: <ACPI Host-PCI bridge> port 0xcf8-0xcff on acpi0
pci0: <ACPI PCI bus> on pcib0
vgapci0: <VGA-compatible display> port 0x4000-0x403f mem 0xd0000000-0xd0ffffff,0xc0000000-0xcfffffff at device 2.0 on pci0
vgapci0: Boot video device
xhci0: <XHCI (generic) USB 3.0 controller> mem 0xd1210000-0xd121ffff at device 20.0 on pci0
xhci0: 32 bytes context size, 64-bit DMA
usbus0 on xhci0
usbus0: 5.0Gbps Super Speed USB v3.0
pci0: <simple comms> at device 22.0 (no driver attached)
ahci0: <AHCI SATA controller> port 0x4090-0x4097,0x4080-0x4083,0x4060-0x407f mem 0xd1228000-0xd1229fff,0xd122c000-0xd122c0ff,0xd122b000-0xd122b7ff at device 23.0 on pci0
ahci0: AHCI v1.31 with 6 6Gbps ports, Port Multiplier not supported
ahcich0: <AHCI channel> at channel 0 on ahci0
ahciem0: <AHCI enclosure management bridge> on ahci0
pcib1: <ACPI PCI-PCI bridge> at device 27.0 on pci0
pci1: <ACPI PCI bus> on pcib1
nvme0: <Generic NVMe Device> mem 0xd1100000-0xd1103fff at device 0.0 on pci1
pcib2: <ACPI PCI-PCI bridge> at device 28.0 on pci0
pci2: <ACPI PCI bus> on pcib2
re0: <RealTek 8168/8111 B/C/CP/D/DP/E/F/G PCIe Gigabit Ethernet> port 0x3000-0x30ff mem 0xd1004000-0xd1004fff,0xd1000000-0xd1003fff at device 0.0 on pci2
re0: Using 1 MSI-X message
re0: turning off MSI enable bit.
re0: ASPM disabled
re0: Chip rev. 0x54000000
re0: MAC rev. 0x00100000
miibus0: <MII bus> on re0
rgephy0: <RTL8251/8153 1000BASE-T media interface> PHY 1 on miibus0
rgephy0:  none, 10baseT, 10baseT-FDX, 10baseT-FDX-flow, 100baseTX, 100baseTX-FDX, 100baseTX-FDX-flow, 1000baseT-FDX, 1000baseT-FDX-master, 1000baseT-FDX-flow, 1000baseT-FDX-flow-master, auto, auto-flow
re0: Using defaults for TSO: 65518/35/2048
re0: Ethernet address: a4:bb:6d:7a:b9:ab
re0: netmap queues/slots: TX 1/256, RX 1/256
isab0: <PCI-ISA bridge> at device 31.0 on pci0
isa0: <ISA bus> on isab0
pci0: <memory> at device 31.2 (no driver attached)
hdac0: <Intel Comet Lake-S HDA Controller> mem 0xd1220000-0xd1223fff,0xd1200000-0xd120ffff at device 31.3 on pci0
acpi_button0: <Sleep Button> on acpi0
acpi_button1: <Power Button> on acpi0
acpi_tz0: <Thermal Zone> on acpi0
uart0: <16550 or compatible> port 0x3f8-0x3ff irq 4 flags 0x10 on acpi0
atkbdc0: <Keyboard controller (i8042)> at port 0x60,0x64 on isa0
atkbd0: <AT Keyboard> irq 1 on atkbdc0
kbd0 at atkbd0
atkbd0: [GIANT-LOCKED]
atkbdc0: non-PNP ISA device will be removed from GENERIC in FreeBSD 14.
hwpstate_intel0: <Intel Speed Shift> on cpu0
hwpstate_intel1: <Intel Speed Shift> on cpu1
hwpstate_intel2: <Intel Speed Shift> on cpu2
hwpstate_intel3: <Intel Speed Shift> on cpu3
hwpstate_intel4: <Intel Speed Shift> on cpu4
hwpstate_intel5: <Intel Speed Shift> on cpu5
hwpstate_intel6: <Intel Speed Shift> on cpu6
hwpstate_intel7: <Intel Speed Shift> on cpu7
hwpstate_intel8: <Intel Speed Shift> on cpu8
hwpstate_intel9: <Intel Speed Shift> on cpu9
hwpstate_intel10: <Intel Speed Shift> on cpu10
hwpstate_intel11: <Intel Speed Shift> on cpu11
Timecounters tick every 1.000 msec
ZFS filesystem version: 5
ZFS storage pool version: features support (5000)
ugen0.1: <0x8086 XHCI root HUB> at usbus0
nvme0: Allocated 64MB host memory buffer
uhub0 on usbus0
uhub0: <0x8086 XHCI root HUB, class 9/0, rev 3.00/1.00, addr 1> on usbus0
nvd0: <PM991a NVMe Samsung 512GB> NVMe namespace
nvd0: 488386MB (1000215216 512 byte sectors)
GEOM_ELI: Device nvd0p3.eli created.
hdacc0: <Realtek ALC256 HDA CODEC>GEOM_ELI: Encryption: AES-XTS 256
GEOM_ELI:     Crypto: accelerated software
at cad 0 on hdac0
hdaa0: <Realtek ALC256 Audio Function Group> at nid 1 on hdacc0
pcm0: <Realtek ALC256 (Analog 2.0+HP)> at nid 20,33 on hdaa0
pcm1: <Realtek ALC256 (Rear Analog Line-out)> at nid 27 on hdaa0
hdacc1: <Intel Kaby Lake HDA CODEC> at cad 2 on hdac0
hdaa1: <Intel Kaby Lake Audio Function Group> at nid 1 on hdacc1
pcm2: <Intel Kaby Lake (HDMI/DP 8ch)> at nid 3 on hdaa1
Trying to mount root from zfs:system/ROOT/13.0-RELEASE []...
Root mount waiting for: usbus0 CAM
ses0 at ahciem0 bus 0 scbus1 target 0 lun 0
ses0: <AHCI SGPIO Enclosure 2.00 0001> SEMB S-E-S 2.00 device
ses0: SEMB SES Device
ada0 at ahcich0 bus 0 scbus0 target 0 lun 0
ada0: <INTEL SSDSC2KG019T8 XCV10110> ACS-3 ATA SATA 3.x device
ada0: Serial Number PHYG952101Z91P9DGN
ada0: 600.000MB/s transfers (SATA 3.x, UDMA6, PIO 512bytes)
ada0: Command Queueing enabled
ada0: 1831420MB (3750748848 512 byte sectors)
ses0: pass0,ada0 in 'Slot 00', SATA Slot: scbus0 target 0
uhub0: 24 ports with 24 removable, self powered
ugen0.2: <Logitech USB Optical Mouse> at usbus0
GEOM_ELI: Device ada0p1.eli created.
GEOM_ELI: Encryption: AES-XTS 256
GEOM_ELI:     Crypto: accelerated software
Root mount waiting for: usbus0
ugen0.3: <vendor 0x046a product 0x010d> at usbus0
ukbd0 on uhub0
ukbd0: <vendor 0x046a product 0x010d, class 0/0, rev 2.00/1.00, addr 2> on usbus0
kbd2 at ukbd0
GEOM_ELI: Device nvd0p2.eli created.
GEOM_ELI: Encryption: AES-XTS 128
GEOM_ELI:     Crypto: accelerated software
acpi_wmi0: <ACPI-WMI mapping> on acpi0
acpi_wmi0: cannot find EC device
acpi_wmi0: Embedded MOF found
ACPI: \134_SB.WFDE.WQCC: 1 arguments were passed to a non-method ACPI object (Buffer) (20201113/nsarguments-361)
acpi_wmi1: <ACPI-WMI mapping> on acpi0
acpi_wmi1: cannot find EC device
acpi_wmi1: Embedded MOF found
ACPI: \134_SB.WFTE.WQCC: 1 arguments were passed to a non-method ACPI object (Buffer) (20201113/nsarguments-361)
acpi_wmi2: <ACPI-WMI mapping> on acpi0
acpi_wmi2: cannot find EC device
acpi_wmi2: Embedded MOF found
ACPI: \134_SB.AMW0.WQMO: 1 arguments were passed to a non-method ACPI object (Buffer) (20201113/nsarguments-361)
acpi_wmi3: <ACPI-WMI mapping> on acpi0
acpi_wmi3: cannot find EC device
acpi_wmi3: Embedded MOF found
ACPI: \134_SB.AMW4.WQMO: 1 arguments were passed to a non-method ACPI object (Buffer) (20201113/nsarguments-361)
acpi_wmi4: <ACPI-WMI mapping> on acpi0
acpi_wmi4: cannot find EC device
acpi_wmi4: Embedded MOF found
ACPI: \134_SB.AMW2.WQMO: 1 arguments were passed to a non-method ACPI object (Buffer) (20201113/nsarguments-361)
acpi_wmi5: <ACPI-WMI mapping> on acpi0
acpi_wmi5: cannot find EC device
acpi_wmi5: Embedded MOF found
ACPI: \134_SB.AMW5.WQMO: 1 arguments were passed to a non-method ACPI object (Buffer) (20201113/nsarguments-361)
coretemp0: <CPU On-Die Thermal Sensors> on cpu0
drmn0: <drmn> on vgapci0
vgapci0: child drmn0 requested pci_enable_io
vgapci0: child drmn0 requested pci_enable_io
[drm] Unable to create a private tmpfs mount, hugepage support will be disabled(-19).
Failed to add WC MTRR for [0xc0000000-0xcfffffff]: -22; performance may suffer
[drm] Got stolen memory base 0x0, size 0x0
[drm] Supports vblank timestamp caching Rev 2 (21.10.2013).
[drm] Driver supports precise vblank timestamp query.
[drm] Connector HDMI-A-1: get mode from tunables:
[drm]   - kern.vt.fb.modes.HDMI-A-1
[drm]   - kern.vt.fb.default_mode
[drm] Connector DP-1: get mode from tunables:
[drm]   - kern.vt.fb.modes.DP-1
[drm]   - kern.vt.fb.default_mode
[drm] Connector HDMI-A-2: get mode from tunables:
[drm]   - kern.vt.fb.modes.HDMI-A-2
[drm]   - kern.vt.fb.default_mode
[drm] Connector DP-2: get mode from tunables:
[drm]   - kern.vt.fb.modes.DP-2
[drm]   - kern.vt.fb.default_mode
[drm] Connector HDMI-A-3: get mode from tunables:
[drm]   - kern.vt.fb.modes.HDMI-A-3
[drm]   - kern.vt.fb.default_mode
drmn0: successfully loaded firmware image 'i915/kbl_dmc_ver1_04.bin'
[drm] Finished loading DMC firmware i915/kbl_dmc_ver1_04.bin (v1.4)
drmn0: Failed to program MOCS registers; expect performance issues.
sysctl_warn_reuse: can't re-use a leaf (hw.dri.debug)!
[drm] Initialized i915 1.6.0 20190822 for drmn0 on minor 0
WARNING: Device "fb" is Giant locked and may be deleted before FreeBSD 14.0.
VT: Replacing driver "efifb" with new "fb".
start FB_INFO:
type=11 height=2160 width=3840 depth=32
cmsize=16 size=33177600
pbase=0xc0040000 vbase=0xfffff800c0040000
name=drmn0 flags=0x0 stride=15360 bpp=32
cmap[0]=0 cmap[1]=7f0000 cmap[2]=7f00 cmap[3]=c4a000
end FB_INFO
drmn0: fb0: i915drmfb frame buffer device
bridge0: Ethernet address: 58:9c:fc:10:f8:74
lo0: link state changed to UP
re0: link state changed to DOWN
re0: promiscuous mode enabled
bridge0: link state changed to DOWN
ums0 on uhub0
ums0: <Logitech USB Optical Mouse, class 0/0, rev 2.00/72.00, addr 1> on usbus0
ums0: 3 buttons and [XYZ] coordinates ID=0
uhid0 on uhub0
uhid0: <vendor 0x046a product 0x010d, class 0/0, rev 2.00/1.00, addr 2> on usbus0
 

CommanderZed

OpenBSD User
Teammitglied
Ich habe für die Firma gerade ein paar Dell Optiplex 380 MFF gekauft. Die Intel-CPU ist im Vergleich zu Ryzens nun nicht sooo dolle, aber dafür sind sie lieferbar und es gibt 4 Jahre Vor-Ort Support. Außerdem waren sie gerade wegen Generationswechsel billig und ich stehe auf billig. Mit 8W im Leerlauf sind sie sehr sparsam und fast unhörbar, unter Last rauschen sie deutlich, aber nicht unangenehm. make buildworld dauert knappe 45 Minuten. Die Außenmaße sind 36mm x 178mm x 183mm: https://www.dell.com/de-de/work/sho...3080-mff/spd/optiplex-3080-micro/s022o3080mff

Wir haben von den ich glaube nur leicht aktualisierten Vorgängern 3050 und 3070 recht viele (So knapp 400) und sind sehr zufrieden.
 

medV2

Well-Known Member
Warum nicht Linux? Ich hatte mal irgendwo gelesen, dass die Performance mit FreeBSD besser sein soll. Ich hatte auch mal ein PI3 mit Raspberian in der Hand, darauf Kodi installiert und es ging letzendlich nicht.

Also Performance kommt immer auf den konkreten Anwendungsfall an, aber meistens ist Linux schneller als FreeBSD.

Kodi hatte ich schon auf nem PI1 erfolgreich am laufen, ich denke also nicht, dass es an der Hardware liegt.
 

CommanderZed

OpenBSD User
Teammitglied
Ich hab Kodi inkl. so nem dubiosen Netflix-Plugin mit LibreElec auf nem Raspberry3 laufen, das geht bis zu 720p als Auflösung sehr problemfrei.

Ich hab das witzigerweise gerade erst letzte Woche ausprobiert, als ich festgestellt hatte das mein pi3 das 1,5 Jahre im Schrank lag garnicht kaputt ist, sondern ich gleich 2 defekte SD-Karten damals erwischt hatte.
 

christian83

Well-Known Member
Ich denke mir diese Diskussion über die Leistung des Raspberry ist irgendwie Sinnlos. Wenn ich Performance brauche, dann brauche ich keinen Raspberry. Wenn ich eine Plattform für einen speziellen Zweck brauche dann kann es wieder anders aussehen und auch ob FreeBSD oder Linux ist dann eher eine Frage davon welche Aufgabe sich besser mit welchem System bewerkstelligen lässt.

Ich habe mir vor einiger Zeit eine digitale Sakrakorgel gebaut. Die midifizierung der 3 Manuale und des Pedals habe ich mit einem Arduino gemacht. Auf einem Raspberry Pi läuft die Softwate Aeolus für die Klangerzeugung und da reicht selbst ein Raspberry Pi 2 aus. In so einem Fall wäre ein 16 Kern x86 wohl die dümmste Idee weil es zum einen unmengen an Strom verbraucht, Lärm erzeugt weil die Wäre irgendwo hin muss und nebenbei fehlen Schnittstellen wie GPIO. Würde ich eine Orgel bauen wollen die eine Software wie Hauptwerk oder GramndOrgue nutzt, dann wäre das besagte x86 System widerrum die passende Wahl und der Raspberry ungeeignet.

Viele haben es scheinbar verlernt Bedarfsorientiert etwas zu bewerten. Es geht oft nur um Zahlen und was ist schneller und immer weniger darum was die sinnvolle Wahl ist für eine Aufgabe.
 

cabriofahrer

Well-Known Member
Wenn wir von Linux auf dem Raspberry reden, reden wir nur von dem vorinstallierten bzw. empfohlenen Raspberian oder gibt es noch andere Distris, die da in Frage kommen? Kann man vielleicht dazu noch etwas sagen?
 

medV2

Well-Known Member
Wenn wir von Linux auf dem Raspberry reden, reden wir nur von dem vorinstallierten bzw. empfohlenen Raspberian oder gibt es noch andere Distris, die da in Frage kommen? Kann man vielleicht dazu noch etwas sagen?

Raspbian ist quasi ein Debian mit den RPI Patchen im Kernel. Ubuntu hat ebenfalls diese Patches, sollte dem also nichts nachstehen. Prinzpiell geht aber jedes Linux mit ARM Support.
 

Andy_m4

Well-Known Member
Wenn wir von Linux auf dem Raspberry reden, reden wir nur von dem vorinstallierten bzw. empfohlenen Raspberian oder gibt es noch andere Distris, die da in Frage kommen? Kann man vielleicht dazu noch etwas sagen?
Vielleicht sollte man die Frage eher anders stellen:
Was hast Du denn vor? Dann kann man Dir sagen, ob ein Raspberry Pi das Richtige ist und welches System bzw. welche Distribution man einsetzt. Fände ich zielführender als hier einfach ins Blaue hinein irgendwas zu erzählen, was dann letztlich vielleicht gar nicht von Interesse ist.
Also nur so als Vorschlag. :)
 

Azazyel

Well-Known Member
Also Performance kommt immer auf den konkreten Anwendungsfall an, aber meistens ist Linux schneller als FreeBSD.

Mit FreeBSD 13 sollte der Abstand geringer werden, aber bis dato hat Linux die Nase vorn.

Jetzt wollte ich mal fragen, da ich die Hardwareentwicklung in den letzten Jahren nicht mehr verfolgt habe, was gibt es denn aktuell für empfehlenswerte Formfaktoren für amd64, die klein und sparsam sind und eine vergleichbare Leistung mit ATX-Systemen haben?

Anwendungszweck? Es gibt ein reichhaltes Angebot an Mini-PCs mit AMD Zen 2 (hier exemplarisch ein Modell). Je nach Anforderung (Erweiterbarkeit, Leistung etc.) gibt es viele Variationen davon. Ich würde aber aktuell auf Zen 3 (die APUs stehen in den Startlöchern) setzen bzw. warten, wenn es nicht gerade unter den Nägeln brennt.

Ich denke mir diese Diskussion über die Leistung des Raspberry ist irgendwie Sinnlos. Wenn ich Performance brauche, dann brauche ich keinen Raspberry. Wenn ich eine Plattform für einen speziellen Zweck brauche dann kann es wieder anders aussehen und auch ob FreeBSD oder Linux ist dann eher eine Frage davon welche Aufgabe sich besser mit welchem System bewerkstelligen lässt.

Das Preis/Leistungs-Verhältnis des Raspberry ist aktuell einfach unschlagbar. Für wenig Geld kriegt man genug CPU/RAM/Storage für sehr viele Aufgaben, über die wir auch hier im Forum diskutieren. Mit x64 macht man sich zwar das Leben unter BSD und Linux einfacher, zahlt dafür aber auch nicht unerheblich mehr.
 
Oben