VirtualBox auf FreeBSD - Erste Testversion verfügbar

Columbo0815

Kaffeemann
Teammitglied
Moin,

die Installation des ports verlief hier (FreeBSD-7.2/amd64) ohne auffällige Fehler. Beim Starten von "VirtualBox" passiert jedoch nichts. /proc ist gemountet und das Kernelmodul geladen. Ich gehe davon aus, dass sich das GUI öffnen müsste, so wie es auf den Screenshots von miwi zu sehen ist, das tut es aber nicht.

Eine Fehlermeldung erhalte ich nicht.

Hm...
 

toor

Bruchpilot
Bei mir lief auch die Installation gestern ohne Fehler, ausprobiert habe ichs aber noch nicht.
(FBSD-7.2 i386)

Auf den Ganzen Screenshots ist mir aber aufgefallen, das VBox immer als root ausgeführt wird. VIelleicht hast du ein Berechtigungsproblem?

Sceenshot
 

Columbo0815

Kaffeemann
Teammitglied
Moin,

ich habe es auch als root probiert. Gleiches Ergebnis. Zusätzlich habe ich den User, mit dem ich es ausführen wollte in die entsprechende Gruppe gesteckt (und natürlich neu eingeloggt).

:)
 

toor

Bruchpilot
Auch ja, stimmt. Bei der Installation kommt ein Hinweis, dass die User in dieser virtualbox -Gruppe sein müssen.

Hoffentlich vergess ich das nicht bis heute abend ^^

edit:
auch bei mir startet keine Oberfläche, Meldung gibts keine. Der Prozess läuft aber.
Ich hab auch probiert mit VboxSDL direkt ein Image zu starten, auch hier keine Anzeige.
 
Zuletzt bearbeitet:

Columbo0815

Kaffeemann
Teammitglied
Beim Entladen des Kernelmodules hatte ich vorhin auch einen coredump. Auf der Seite von miwi steht, dass dies bei -current bekannt sei, ich habe aber 7.2-RELEASE.

Gruß :)
 

miwi

Well-Known Member
Beim Entladen des Kernelmodules hatte ich vorhin auch einen coredump. Auf der Seite von miwi steht, dass dies bei -current bekannt sei, ich habe aber 7.2-RELEASE.

Gruß :)

Ich habe aber auch geschrieben fuer den fall das es auf 7.2 auftritt was zu tun ist. Ich denke das es wirklich nen AMD64 problem im moment ist. Wir haben es bisher auf einer 7.2 AMD64 box erflogreich getestet. Allerdings gab es dann andere probleme. Wir arbeiten natuerlich dran und es tut mir wirkich sehr leid das es mit AMD64 soviele probleme gibt. Wir haben nunmal zuviele i386 kisten und uns sind leider etwas die haende gebunden. :(

Sorry ...
 

Columbo0815

Kaffeemann
Teammitglied
Hm, nicht dass du das falsch verstehst.. Das sollte ein "Feedback" sein und kein "rumgemaule". :) Ich selbst kann das nicht und das ist eben für mich der einzige Weg, da ein wenig mitzuhelfen...

Du musst nicht sorry sagen, sondern ich DANKE! :)
 

lme

FreeBSD Committer
Ich habs auch gerade mal auf 7.2-RELEASE i386 getestet.
Es tut sich auch nix, wenn ich VirtualBox starte, allerdings startet das GUI seltsamerweise mit
Code:
sudo truss -f VirtualBox --rmode image
Zum Starten konnte ich da aber auch keine VM bekommen, da habe ich das gleiche Phänomen wie unter 8-CURRENT mit der älteren Version des VB-Ports: Starte ich die virtuelle Maschine (FreeBSD ISO, 2GB DiskImage), öffnet sich nur ein Fenster mit schwarzem Inhalt...

Mit VBoxFE übrigens das Gleiche. Startet zwar, aber gibt auch nur ein schwarzes Fenster.
 

miwi

Well-Known Member
Hm, nicht dass du das falsch verstehst.. Das sollte ein "Feedback" sein und kein "rumgemaule". :) Ich selbst kann das nicht und das ist eben für mich der einzige Weg, da ein wenig mitzuhelfen...

Du musst nicht sorry sagen, sondern ich DANKE! :)

Keine sorge ich habe das nicht als maulen verstanden. Was ich eigentlich damit sagen wollte ist mir tut es sehr leid das wir im moment keinen besseren amd64 support haben. Ich denke schon das wir das alles hinbekommen. Wir haben ja nun
paar brauchbare bt's bekommen nun liegt es in der hand der vbox devs :-) wenn sie mehr output brauchen geben wir ihn welches wenn sie wissen wo das problem ist werden wir es releativ schnell fixen koennen. Uebrigens wird es morgen einen neuen Tarball geben eventuell bringt der ja schon was :-)
 

mousaka

getting older
Unter FreeBSD 7-STABLE/amd64 bekomme ich beim Starten eine virtuellen Maschine sofort:
Failed to VMMR0.r0 (VERR_SYMBOL_VALUE_TOO_BIG).
Unkown error creating VM (VERR_SYMBOL_VALUE_TOO_BIG)

Das Log zeigt folgendes:
Code:
00:00:03.457 VirtualBox 2.2.51_OSE r19662 freebsd.amd64 (May 16 2009 19:29:54) release log
00:00:03.457 Log opened 2009-05-16T17:45:45.278553000Z
00:00:03.457 OS Product: FreeBSD
00:00:03.457 OS Release: 7.2-STABLE
00:00:03.457 OS Version: FreeBSD 7.2-STABLE #7: Sat May 16 09:56:39 CEST 2009     root@salamander.zoo.ziegi.lan:/usr/obj/usr/src/sys/GENERIC
00:00:03.457 Executable: /usr/local/lib/virtualbox/VirtualBox
00:00:03.457 Process ID: 13326
00:00:03.457 Package type: BSD_64BITS_GENERIC (OSE)
00:00:03.463 pdmR3LoadR0U: pszName="VMMR0.r0" rc=VERR_SYMBOL_VALUE_TOO_BIG
00:00:03.464 ERROR [COM]: aRC=NS_ERROR_FAILURE (0x80004005) aIID={a7f17a42-5b64-488d-977b-4b2c639ada27} aComponent={Console} aText={Failed to load VMMR0.r0 (VERR_SYMBOL_VALUE_TOO_BIG).
00:00:03.464 Unknown error creating VM (VERR_SYMBOL_VALUE_TOO_BIG)} aWarning=false, preserve=false
00:00:03.472 Power up failed (vrc=VERR_SYMBOL_VALUE_TOO_BIG, rc=NS_ERROR_FAILURE (0X80004005))

Achja, ich verwende virtualbox_1.tgz (2.2.2r19673)

Den Lösungsvorschlag von Artem Belevich auf der ports-mailingliste habe ich noch nicht getestet.

Danke für die Arbeit an VirtualBox! :)

mousaka

Nachtrag (17.05.09)
Die Version 373 hat keine Besserung gebracht, dort ist der obige Ansatz (kBuild) bereits implementiert.
Beim Laden des Kernel-Moduls gibt es folgende Fehler-Meldung in /var/log/messages
Code:
May 17 09:14:37 salamander kernel: kldload: unexpected relocation type 10
May 17 09:14:37 salamander last message repeated 11 times
May 17 09:14:37 salamander kernel: vboxdrv: fAsync=0 offMin=0x107c offMax=0x42c2
Das Modul erscheint aber als geladen.
 
Zuletzt bearbeitet:

mousaka

getting older
Herzlichen Dank! Funktioniert jetzt auch bei mir:D

uname -a
Code:
FreeBSD salamander.zoo.ziegi.lan 7.2-STABLE FreeBSD 7.2-STABLE #7: Sat May 16 09:56:39 CEST 2009     root@salamander.zoo.ziegi.lan:/usr/obj/usr/src/sys/GENERIC  amd64

Auf welchen Dateisystemen können die virtuellen Maschinen bzw. deren Festplatten liegen? Eine lokale NTFS-Partition scheint VirtualBox nicht zu mögen. Ohne direkte Fehlermeldung bricht das ganze ab und der Status der virtuellen Maschine wird auf aborted gesetzt.

mousaka
 
Zuletzt bearbeitet:

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Teammitglied
Probiere es einfach nochmal und nochmal. Ich brauchte gestern 18(!) Versuche, bis VirtualBox dann wirklich startete. Als es dann aber endlich in die Gänge kam, funktionierte es perfekt. Sprich ich konnte Windows XP installieren.
 

nert

BSD-Gutfinder
Hm, bei mir bricht der Bau mit folgender Meldung ab:

kmk[2]: *** No rule to make target `/usr/lib32/libc.so', needed by `/usr/ports/emulators/virtualbox/work/virtualbox-2.2.2r19673/out/freebsd.amd64/release/obj/tstVMStructGC/tstVMStructGC'. Stop.
kmk[2]: *** Waiting for unfinished jobs....
kmk[2]: Leaving directory `/usr/ports/emulators/virtualbox/work/virtualbox-2.2.2r19673'
kmk[2]: Entering directory `/usr/ports/emulators/virtualbox/work/virtualbox-2.2.2r19673'
kmk[2]: *** Exiting with status 2
kmk[1]: *** [pass_binaries_this] Error 2
kmk[1]: Leaving directory `/usr/ports/emulators/virtualbox/work/virtualbox-2.2.2r19673'
kmk: *** [pass_binaries_order] Error 2
*** Error code 2

Verwendet habe ich virtualbox_2.tgz. Ich hoffe ich habe nichts wichtiges uebersehen bevor ich make eingehaemmert habe. :)
 

nert

BSD-Gutfinder
Das gleiche Problem:

kBuild: Compiling tstTSC - /usr/ports/emulators/virtualbox/work/virtualbox-2.2.2r19673/src/VBox/Runtime/testcase/tstTSC.cpp
kBuild: Compiling tstUtf8 - /usr/ports/emulators/virtualbox/work/virtualbox-2.2.2r19673/src/VBox/Runtime/testcase/tstUtf8.cpp
kBuild: Compiling tstUuid - /usr/ports/emulators/virtualbox/work/virtualbox-2.2.2r19673/src/VBox/Runtime/testcase/tstUuid.cpp
kmk[2]: *** No rule to make target `/usr/lib32/libc.so', needed by `/usr/ports/emulators/virtualbox/work/virtualbox-2.2.2r19673/out/freebsd.amd64/debug/obj/tstVMStructGC/tstVMStructGC'. Stop.
kmk[2]: *** Waiting for unfinished jobs....
kmk[2]: Leaving directory `/usr/ports/emulators/virtualbox/work/virtualbox-2.2.2r19673'
kmk[2]: Entering directory `/usr/ports/emulators/virtualbox/work/virtualbox-2.2.2r19673'
kmk[2]: *** Exiting with status 2
kmk[1]: *** [pass_binaries_this] Error 2
kmk[1]: Leaving directory `/usr/ports/emulators/virtualbox/work/virtualbox-2.2.2r19673'
kmk: *** [pass_binaries_order] Error 2
*** Error code 2

Stop in /usr/ports/emulators/virtualbox.
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Teammitglied
OK, ich habe es gerade einmal näher angeschaut. Es ist ganz einfach, wenn unter FreeBSD/amd64 /usr/lib32 gefüllt ist, baut VirtualBox durch. Ist es hingegen leer, baut es durch, bricht aber beim Linken mit dem oben genannten Fehler ab. Ich hatte gestern im IRC also unrecht, euch fehlen tatsächlich die 32-bit Bibliotheken. Nun fragt mich bitte nicht, wieso ihr die nicht habt...
 

nert

BSD-Gutfinder
Ich hab nichtmal ein /usr/lib32. :) Das 7.2-RELEASE habe ich von DVD installiert und seitdem nix besonderes gemacht. Ports installiert und ein paar Quellen um manche Ports zu bauen.
 

nert

BSD-Gutfinder
Ein Hoch auf Yamagi! Jetzt hat's geklappt.

Und ein dreifach Hoch auf miwi und seine Compadres. VirtualBox funktioniert, von den sporadischen Starts mal abgesehen, hoechst zufriedenstellend. Ein beeindruckendes Resultat wenn man das fruehe Stadium betrachtet. :)
Wenn jetzt noch jemand einen vernuenftigen Port von texlive erstellen wuerde... hach, dann waere das Leben schoen. :huth:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben