• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Vorschlag für Forum: Neues Brett "Security" in "Allgemeine Computerthemen"

serie300

Well-Known Member
Themenstarter #1
Hallo Forumsteilnehmer und -admins

wie steht ihr zu dem Vorschlag in "Allgemeine Computerthemen" ein Brett "Security" anzulegen. Eine gute deutsche Übersetzung habe ich gerade nicht, "Sicherheit" finde ich keine gute Übersetzung. "Rechnerverteidigung" setzt sich vielleicht auch nicht durch.

Dort könnten Themen zu allgemeinen Themen bzgl. Verschlüsselung, digitale Schlüssel, ... diskutiert werden. OS spezifische Themen sollten natürlich weiter auf den OS spez. Brettern diskutiert werden.

Serie300
 

das.chaos

Duracellhase 2.0
#2
Vielleicht bin ich etwas konservativ, aber der Schwerpunkt von den BSDForen ist doch offensichtlich.

Ich bin dagegen, weil das mMn eine Zersplitterung ist die kontraproduktiv ist, da sonst der "Flow" abhanden kaeme.

"Security" ist nicht wirklich isoliert betrachtbar.

Never touch a running system. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#3
Ich glaube nicht, dass ein weiteres Forum sinnvoll ist. Einmal, da es einfach nicht genug Themen aus dem Bereich Security gibt, für vielleicht 5 Themen im halben Jahr lohnt sich kein eigenes Brett. Dazu kommt die Frage, wer dort Moderator spielen sollte. Wir sind chronisch unterbesetzt und ich wüsste nun direkt niemanden, der ein weiteres Forum übernehmen würde. Selbst wenn es nur wenig Durchsatz hat.
 

Vril

Well-Known Member
#4
Das sehe ich auch so, wie @Yamagi und @das.chaos
Wie @das.chaos schon schrieb: '"Security" ist nicht wirklich isoliert betrachtbar. '
Deshalb sind IMHO diese Fragen in den entsprechenden und schon vorhandenen Unterforen
am besten aufgehoben.

OS-unabhängige Securityfragen, wie z.B. ob man zur Sicherheit sein root-password 'vegan123' auch mal
mit grossen 'V' und underscore vor den Ziffern schreiben sollte,
kann man dort sicher auch unterbringen und ausdiskutieren ;-)
 

pit234a

Well-Known Member
#5
ich verstehe die Einwände, hätte aber die Umsetzung deshalb für gut gefunden, weil solche Themen dann an einem Ort zusammengetragen wären und besser nachlesbar sind.
 
#6
So etwas löst man normalerweise durch ein Tagging-System das eine 2. Ebene einführt. Aber so etwas gibt es hier nicht. Man kann sich da über die Suche helfen. Also: richtige Titel und dann geht das auch so!

NB: Ein Windows Forum würde wohl mehr Zuspruch erfahren und damit würde auch das Security Thema umfangreicher ... ;) <SCNR>
 

ralli

BSD Fanboy
#7
Ich finde das grundsätzlich ein gute Idee, denn Security darf nicht weiter stiefmütterlich behandelt werden und muß einen höheren Rang geniessen. Allerdings habe ich aber auch nicht bedacht, wieviel Mehrarbeit das für die Moderatoren mit sich bringen würde. Insgesammt bin ich da ziemlich zurück haltend, bleibe aber dabei, das ich das außerordentlich wichtig finde. Da das aber nicht umgesetzt wird, werde ich mich anderswo angemessen informieren müssen. Ist aber auch kein Problem.
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#8
So etwas löst man normalerweise durch ein Tagging-System das eine 2. Ebene einführt. Aber so etwas gibt es hier nicht. Man kann sich da über die Suche helfen.
VB3 hatte ein Tagging-System. Es wurde aber kaum benutzt und die wenigen Nutzer, die es benutzten, waren in der Vergabe der Tags recht inkonsistent. Daher haben wir es für Xenforo nicht übernommen.
 
#9
Da das aber nicht umgesetzt wird, werde ich mich anderswo angemessen informieren müssen. Ist aber auch kein Problem.
Eben! Ich denke das hat weniger mit der Struktur des Forums zu tun, als mit begrenztem Interesse am Thema. Es ist ja oft so dass nach einer neuen Struktur gerufen wird wenn es irgendwo hakt, obwohl die Probleme an ganz anderer Stelle liegen.
VB3 hatte ein Tagging-System. Es wurde aber kaum benutzt und die wenigen Nutzer, die es benutzten, waren in der Vergabe der Tags recht inkonsistent. Daher haben wir es für Xenforo nicht übernommen.
Nachvollziehbar. So etwas ist eine weiterer Komplexitätssteigerung und erfordert etablierte Konventionen oder entsprechende Vorgaben an die sich alle halten wenn das Sinn machen soll. Ich sehe da auch keine dringende Notwendigkeit. Über die Strukturierung von Information kann man ewig diskutieren was wir besser sein lassen sollten...
 

kith

unfuck me!
Mitarbeiter
#10
Dem ist nichts hinzuzufügen - Wird nicht passieren. Zuviel Aufwand für zu wenig benefit. Wer hier security diskutieren will, findet schon ein passendes Forum.