Wie ist die korrekte Bezeichnung für dieses Kabel?

k_e_x

Well-Known Member
Hallo zusammen,

momentan nutze ich VDSL mit dem Allnet ALL126AS2 Modem. Das Kabel ist leider recht kurz und ich würde es gerne gegen ein längeres Kabel austauschen. Das scheint nur irgendwie nicht so einfach zu sein? Die anderen Telefonkabel die ich zur Hand habe funktionierten nicht. Die Besonderheit von dem abgebildeten Kabel ist, dass die inneren 2 Adern gekreuzt sind. Das eine Ende vom Kabel geht in das Modem, das andere Ende in einen TAE-Adapter und damit dann in die Buchse in der Wand.

Bei Saturn/Media-Markt nach passenden Kabeln gesucht, aber auf Anhieb nichts gefunden? Da gibt es zwar sog. DSL-Splitter-Kabel, aber da war der TAE immer nur fest dran, so dass ich nicht sicher sein konnte, dass die Belegung stimmt.

Das aktuelle Kabel hier als Anhang. Wie heißt das?

Danke für eure Hilfe!
 

Anhänge

  • FullSizeRender.jpg
    FullSizeRender.jpg
    175,5 KB · Aufrufe: 414

Bummibaer

Registered Schwarzbär
Hoi,

das ist ein Western-Modular-Stecker. Wie Crest scho sagte aus der RJ (11) Serie. Das Kabel dürfte wohl ein Telefon Flachkabel 7x0,12qmm sein. Also entweder zwei RJ-11 Stecker und ein Flachkabel und das Ganze crimpen oder oifach mal guggen ob das Modem intern ne Klemmleiste hat und die zwei Drähtle oifach direkt intern anklemmen und zum Anschluss führen. Alternativ als schnelle Notlösung oifach das Kabel zerschnibbeln und die Drähte verlängern und mit Schrumpfschlauch isolieren.

Beste Grüße
Bummibär
 

k_e_x

Well-Known Member
Ja, also dass es RJ11 bzw. Western-Modular-Stecker ist, ist mir klar. Das Problem ist die Belegung: da gibt es z.B. 6p4c Stecker, aber die sind dann nicht gekreuzt. Die auf dem Bild offensichtlich schon. Zange zum selber Crimpen habe ich leider nicht. Die normalen 6p4c sind jedenfalls nicht gekreuzt!
 

CommanderZed

OpenBSD User
Teammitglied
Hmmm das ist eher ungewöhnlich - idr. sind diese Kabel eigentlich nicht gekreutzt, hab ich auch bislang im DSL bereich noch nirgendwo gesehen - k.A. was Allnet da für einen Blödsinn macht.

Eine kurze Suche bei den üblichen Versandhändlern hat da auch nichts ergeben, ich denke du wirst da ums selbstkrimpen nicht herumkommen - wenn du keine Zange hast und dafür auch kein Geld ausgeben möchtest würde ich mal in Gelben Seiten nach nem TK-Unternehmen in deiner nähe suchen und dort freundlich fragen ob man dir für einen kleinen Obolus sowas eben klemmt. (Bei meinem Ex-Arbeitgeber hätten wir das sicherlich für ein päckchen Kaffee + Material gemacht.)
 

christian83

Well-Known Member
Von der Theorie könntest du alles vor dem Splitter mit so einer Verlängerung verlängern http://www.amazon.de/Wentronic-Verl...804&sr=8-4&keywords=telefonverlängerungskabel

Daran dann den Splitter und alles andere wie gehabt anschließen und es sollte funktionieren. Das ist die Theorie, in der Praxis stellt sich die Frage wie wirkt sich das auf dein Signal aus. Allgemein ist es die bessere Wahl die Kabel hinter dem Router/Modem zu verlängern und nicht davor.
 

k_e_x

Well-Known Member
Von der Theorie könntest du alles vor dem Splitter mit so einer Verlängerung verlängern http://www.amazon.de/Wentronic-Verlängerung-Stecker-Kupplung-schwarz/dp/B000PKW88C/ref=sr_1_4/277-0691989-4287567?ie=UTF8&qid=1436047804&sr=8-4&keywords=telefonverlängerungskabel

Daran dann den Splitter und alles andere wie gehabt anschließen und es sollte funktionieren. Das ist die Theorie, in der Praxis stellt sich die Frage wie wirkt sich das auf dein Signal aus. Allgemein ist es die bessere Wahl die Kabel hinter dem Router/Modem zu verlängern und nicht davor.

Super Idee! Daran habe ich noch nicht gedacht. An sich sollte das funktionieren und erscheint mir momentan als die günstigste und praktikabelste Lösung. Leider ist es nunmal so, dass die Raumaufteilung eine Nutzung direkt an der Telefondose nicht erlaubt :-( Ich denke, 3m mehr oder weniger tun da nicht weh.
 
Oben