• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Wie lange dauert i.d.R die erste Reaktion auf einen eingereichten Portvorschlag?

[KB]

Well-Known Member
Themenstarter #1
Hallo in die Runde!

Ich hatte am 25.12.2011 einen neue Portvorschlag bei freebsd.org eingereicht:

http://www.freebsd.org/cgi/query-pr.cgi?pr=163616

Außer der Eingangsbestätigung habe ich bis zum jetzigem Zeitpunkt keine weitere Reaktion darauf erhalten. Ist dies normal oder hab ich evtl. etwas vergessen oder verkehrt gemacht???

Gruß,
[KB]
 

miwi

Well-Known Member
#3
Hallo in die Runde!

Ich hatte am 25.12.2011 einen neue Portvorschlag bei freebsd.org eingereicht:

http://www.freebsd.org/cgi/query-pr.cgi?pr=163616

Außer der Eingangsbestätigung habe ich bis zum jetzigem Zeitpunkt keine weitere Reaktion darauf erhalten. Ist dies normal oder hab ich evtl. etwas vergessen oder verkehrt gemacht???

Gruß,
[KB]
Es wird nicht gerne gesehen neue ports maintainer los zu committen, und du solltest eventuell nicht auf ein trunk verweisen, das gibt meist oder eigentlich immer probleme mit der checksum diese verantwortung will schlicht kaum ein committer uebernehmen.


Wenn die genau so schnell wie bei bugreports sind, kannst Du Dir schonmal ein paar Kaffee machen SCNR
Jap weil Leute auch nen Privat leben haben.
 

[KB]

Well-Known Member
Themenstarter #5
@laemodost: Ich hab doch nun schon einen fertigen Port zur Verfügung gestellt. Mehr geht doch eigentlich gar nicht.

@miwi: Ich hatte den Entwickler des Quadra-Games gebeten ein Release zu erstellen. Jedoch habe darauf keine Antwort erhalten. Aus diesem Grund ist im Makefile eine Möglichkeit eingebaut einen "Snapshot" zu generieren und das erzeugte tar-Archiv dann in das Portsystem einzupflegen. Ich sehe da eigentlich kein Problem.

> Es wird nicht gerne gesehen neue ports maintainer los zu committen...

Wie kommen die neuen Ports dann in das Portsystem? Es kann doch nicht sein, dass alle Vorschläge für neue Ports nur von offiziellen Committern kommen. ??? Das die Einarbeitung in das Portsystem von offiziellen Commmittern erfolgt, ist natürlich nachvollziehbar.

PS: Hast Du eigentlich meine E-Mail "Ihr sucht Software-Entwickler für FreeBSD-Projekte?" nicht bekommen?
 

mousaka

getting older
#6
> Es wird nicht gerne gesehen neue ports maintainer los zu committen...

Wie kommen die neuen Ports dann in das Portsystem? Es kann doch nicht sein, dass alle Vorschläge für neue Ports nur von offiziellen Committern kommen. ???
Dir ist der Unterschied zwischen Maintainer und Committer klar?

Wenn du dich als Maintainer anbietest, so sollte im Makefile bei Maintainer deine E-Mail-Adresse stehen und nicht ports@freebsd.org.

Ausserdem könntest du dann auch eine SVN-Snapshot erstellen und passende Prüfsummen in distinfo zur Verfügung stellen.
Einzig das Hosting des Snapshots wäre noch zu klären.

Die letzte Änderung im SVN von quadra ist vom August 2010. Da kommt es jetzt wohl nicht so drauf an, wie aktuell ein Snapshot davon ist. :rolleyes:

Ausserdem kannst du dir die Abhängigkeit von subversion sparen.

mousaka
 

[KB]

Well-Known Member
Themenstarter #7
@mousaka:

> Wenn du dich als Maintainer anbietest, so sollte im Makefile bei Maintainer deine E-Mail-Adresse stehen und nicht ports@freebsd.org.

Ja, das hatte ich eigentlich vorausgesetzt. Hab ich dann wohl falsch eingetragen. Und nun?


> Ausserdem könntest du dann auch eine SVN-Snapshot erstellen und passende Prüfsummen in distinfo zur Verfügung stellen.
> Einzig das Hosting des Snapshots wäre noch zu klären.

Diese Möglichkeit stellt das Makefile bereits bereit. Siehe dazu Kommentar im PR:
"Because the source of this game is only hostet on an svn server, the required tarball can created by call 'make maint-gen-distfile'. After updating of distinfo with 'make makesum' this port should be ready for distibution."

> Ausserdem kannst du dir die Abhängigkeit von subversion sparen.

In diesem Fall gebe ich Dir Recht. Aus Sicht des Anwenders ist diese Abhängigkeit nicht notwendig.
Aus Sicht des Committers bzw. Maintainers jedoch schon. Da war ich mir nicht ganz sicher.


Gruß,
[KB]
 

mousaka

getting older
#8
Ja, das hatte ich eigentlich vorausgesetzt. Hab ich dann wohl falsch eingetragen. Und nun?
Du kannst einen Follow-Up zu deinem PR senden (ganz unten auf der Seite im Link aus deinem ersten Posting).

Diese Möglichkeit stellt das Makefile bereits bereit. Siehe dazu Kommentar im PR:
"Because the source of this game is only hostet on an svn server, the required tarball can created by call 'make maint-gen-distfile'. After updating of distinfo with 'make makesum' this port should be ready for distibution."
Aus meiner Sicht ist dies eine schlechte Vorgehensweise, da der Benutzer oder der Committer die distinfo mittels "make makesum" selbst erstellt. Ein fehlerhafter Download oder veränderte Quellen werden damit nicht mehr erkannt, weil niemand eine "Referenz-Prüfsumme" veröffentlicht hat.
Vielleicht solltest du einfach die Version 1.2.0 von quadra verwenden. Vermutlich gibt es ja Gründe warum nie eine offizielle Version 1.3.0 erstellt wurde und sein es nur weil die Entwickler nicht mehr aktiv am Projekt arbeiten.

mousaka
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#9
Alternativ kannst du einen Checkout machen und daraus ein Distfile erstellen. Gehostet werden könnte es beispielsweise auf ftp://ftp.bsdforen.de, denn dafür ist der Server schließlich da.
 

[KB]

Well-Known Member
Themenstarter #10
@mousake:

> Du kannst einen Follow-Up zu deinem PR senden (ganz unten auf der Seite im Link aus deinem ersten Posting).

Danke für den Tip. Das werde ich dann mal tun.

> Vielleicht solltest du einfach die Version 1.2.0 von quadra verwenden.

Für Version 1.2.0 hatte ich ebenfalls einen Portentwurf. Jedoch habe ich mich später für die Version 1.3.0svn entschieden, da hier der CPU-"Verbrauch" wesentlich geringer ausfällt. Außderdem ist die Version 1.2.0 beim Beenden des Programms gelegentlich mit einem Segmentation Fault ausgestiegen.

@Yamagi: Danke für den Hinweis auf den BSDForen-FTP-Server. Ich werde dann mal ein SVN-Snapshot als tar-Archiv auf dem FTP-Server ablegen und - wie von mousaka vorgeschlagen - ein Follow-Up schreiben.

Vielen Dank,

[KB]
 

lme

FreeBSD Committer
#12
[KB]: Wenn du ein distfile aus dem svn checkout gemacht hast, kann ich das auch auf meinem Server spiegeln. portlint warnt ja, wenn man nur einen mirror angegeben hat.