• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Wie NerdTree in vim aktivieren

R

ralli

Guest
Themenstarter #1
Ich habe mir NerdTree hier per git besorgt:

Code:
git clone https://github.com/scrooloose/nerdtree.git ~/.vim/bundle/nerdtree
und in die .vimrc eingetragen:

Code:
autocmd vimenter * NERDTree
Wenn ich gvim jetzt starte, bekomme ich folgende Fehlermeldung:

Code:
Fehler beim Ausführen von "VimEnter Autokommandos für "*"":
E492: Kein Editorbefehl: NERDTree
Was könnte das sein?
 
#4
Ich gehe davon aus, dass Du keinen Plugin-Manager wie z.B. Pathogen nutzt.

Daher musst Du dann wie folgt vorgehen:

Code:
$ git clone https://github.com/scrooloose/nerdtree.git ~/.vim/pack/plugins/start/nerdtree
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#7
Ich würde kein Pathogen mehr verwenden. Pathogen war ein einfacher und daher sehr beliebter Plugin-Manager, aber seit Vim 8.0 ist die Funktionalität in Vim selbst integriert. Das ist genau das, was @midnight gezeigt hat. Die Doku dazu ist unter :help packages, aber ich glaube sie ist recht unverständlich, wenn man sich noch nicht in die innere Arbeitsweise von Vim eingelesen hat.

Kurz gesagt: Pathogen einzusetzen hat nur Sinn, wenn man mit Vim vor 8.0 kompatibel bleiben muss. Das ist meistens der Fall, wenn man Linuxe mit Langzeitunterstützung wie RHEL oder SLES einsetzt.
 
#8
Du koenntest auch komplett auf nerdtree verzichten und das z.B. ganz mit Boardmitteln machen. Ich habe das script mal irgendwo im Netz gefunden und es tut fuer meine Zwecke ganz gut. Netrw kannst Du dann ganz einfach mit Ctrl-e ein- und wieder ausschalten.

Einfach folgenden Code in die ~/.vimrc eintragen:

Code:
set autochdir
let g:netrw_banner = 0
let g:netrw_liststyle = 3
let g:netrw_browse_split = 4
let g:netrw_altv = 1
let g:netrw_winsize = 25
let g:NetrwIsOpen=0

function! ToggleNetrw()
    if g:NetrwIsOpen
        let i = bufnr("$")
        while (i >= 1)
            if (getbufvar(i, "&filetype") == "netrw")
                silent exe "bwipeout " . i 
            endif
            let i-=1
        endwhile
        let g:NetrwIsOpen=0
    else
        let g:NetrwIsOpen=1
        silent Lexplore
    endif
endfunction

noremap <silent> <C-e> :call ToggleNetrw()<CR>
 
R

ralli

Guest
Themenstarter #9
Kurz gesagt: Pathogen einzusetzen hat nur Sinn, wenn man mit Vim vor 8.0 kompatibel bleiben muss. Das ist meistens der Fall, wenn man Linuxe mit Langzeitunterstützung wie RHEL oder SLES einsetzt.
Danke, ich habe bereits auf Pathogen verzichtet. Auch NERDTree brauche ich nicht unbedingt, denn ich will aus VIM keine eierlegende Wollmilchsau machen. Selbst :Exp ist ja nur interessant, wenn der pure Konsolen Vim benutzt wird, denn bei Gvim kann ich ja eine Datei auch aus dem Menü öffen.
 
R

ralli

Guest
Themenstarter #10
Du koenntest auch komplett auf nerdtree verzichten und das z.B. ganz mit Boardmitteln machen. Ich habe das script mal irgendwo im Netz gefunden und es tut fuer meine Zwecke ganz gut. Netrw kannst Du dann ganz einfach mit Ctrl-e ein- und wieder ausschalten.
Danke, werde ich mal ausprobieren. Im Augenblick freue ich mich, das mein Rechner danke eines neuen Gehäuses wieder läuft.:) Gestern repariert ....