Wie partitioniere ich eine 2 GB HD?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Allah

Member
Na, ist noch jemand wach?

Im Zeitalter der 500 GB Festplatten zum Discountpreis bin hier am grübeln wie ich eine 2 GB HD verteile auf dem noch ein jail gepackt wird. Laufen sollen Perl, MySQL, Apache und Tomcat. Vermutlich noch PHP.

Meine Vorstellung sieht so aus:

25 /
50 /home
125 /tmp
600 /usr
400 /jail
200 /var
256 /swap
 
Zuletzt bearbeitet:

Daniel Seuffert

Well-Known Member
Junger Mann beende mal deine mentalen Krämpfe morgens um halb 5, klatsch dir dein / und /jail und /swap auf deine Spielplatte und dann ist gut, produktiv setzt du so ein 2 GB-Altertumsteil sowieso nicht ein. Und bevor du noch weiter deine verbliebenen Gehirnwindungen malträtierst haust du das Zeug drauf was du willst, spielst drauf rum bis die Pladde voll läuft, machst nen backup und ziehst dir für 5 Euronen ohne weitere pseudo-akademischen Diskussionen ne 10 GB Platte auf eGay.
 

Allah

Member
Rot- oder Weisswein oder weißes Pulver?:grumble:



Nachtrag:
Das mit dem junger Mann habe ich glatt überlesen. Danke.

Könnte ich nicht auch einer aus der Unterschicht sein? Aber ich glaub die kennt ihr in CH nicht.
 

Kamikaze

Warrior of Sunlight
Das Geld für 'ne 10GB Platte kann man sich problemlos an einem Tag zusammenbetteln. Wenn du ein Instrument beherrschst geht es natürlich schneller.
 

kith

unfuck me!
Teammitglied
ich muss mich doch wundern in was fuer einem respektlosem tonfall einem begegnet wird, weil man nur eine 2gb platte zur verfuegung hat. reisst euch mal bitte bisschen zusammen. wenn es eurer zeit unwuerdig ist dann gibt es immernoch die moeglichkeit einen thread zu ignorieren.

gruss
kith
 

Flex6

Well-Known Member
10MB /
25 /var
10MB /tmp und clean_tmp ab und zu laufen lassen
swap wie Arbeitsspeicher
den Rest einfach probieren weil ich nicht weiß was Tomcat und Java an Größe verbraucht
 

meeb

Well-Known Member
/var und /tmp kannst Du über einen Eintrag in der /etc/rc.conf in den RAM legen, alles übrige dann als / und etwas swap (der auf meinem System nie genutzt wird und daher recht klein ist). So bist Du mit /var und /tmp flexibel in der Grösse und dir geht kein Plattenplatz verloren.

Klick
 

soul_rebel

ist immer auf der flucht
@kamikaze und daniel:
ein bisschen freundlicher geht das schon, leute! :belehren:
wenn man ne 2gb platte hat wird man ja wohl bsd draufinstallieren drüfen oder nicht? also mein server brauch (bis auf die datenplatten mit 460gb ;) ) wesentlich weniger, insofern sollte das für einen router mit einigen diensten völlig in ordnung sein.

zu der paritionieruing kann ich nciht viel sagen, ich weiß ja nicht was alles drauf laufen soll.
aber ein paar tipps:
/ möglichst klein (das wächst nicht)
/var würde ich nicht in den ram legen!!!
/tmp würde ich nach /var/tmp verlinken.
swap 256 ist ok
/jail jenachdem was alles drin läuft.

zum platzsparen würde ich empfehlen:
keine ports installieren und pakete auf nem anderen pc bauen
keine base-sourcen installieren! (notfalls base auch auf nem anderen pc bauen)
/bin, /lib, /libexec /usr/bin etc pp aus dem host per mount_nullfs -o ro in die jail mounten....
 

kraekers

Well-Known Member
Es muss Herrn Seuffert (selbsternannter BSD-Gott) die Frage immer passen, ansonsten wird es ungemütlich. Der Herr stinkt mir immer mehr. Ist es nicht möglich eine 2GB Platte zu nutzen ? Und wenn man es nur aus Spaß macht ??!!

@kith
Du hast recht, danke !

Beste Grüße
Kraekers
 
R

rosa

Guest
Sorry ich sag dazu nur:
Topic erstellt um 4:36h, Topic »Geändert von Allah (Heute um 05:09 Uhr).«, Antwort von Allah um 05:08h.
 

kith

unfuck me!
Teammitglied
jetzt zaehlen wir alle bis 10 und beruhigen uns wieder. danach posten wir zum thema und vergessen den rest ;).

gruss
kith
 

cheasy

SysAdm*n from Hell
Im Zeitalter der 500 GB Festplatten zum Discountpreis bin hier am grübeln wie ich eine 2 GB HD verteile auf dem noch ein jail gepackt wird. Laufen sollen Perl, MySQL, Apache und Tomcat. Vermutlich noch PHP.
Zwei Partitionen reichen, hier mit meinem 4GB-Image in der VM: (Das ist übrigens eine vollständige FreeBSD-Installation mit allem drum und dran.)
Code:
[cs@FreeBSD ~]$ df -h
Filesystem     Size    Used   Avail Capacity  Mounted on
/dev/ad0s1a    496M    134M    322M    29%    /
devfs          1.0K    1.0K      0B   100%    /dev
/dev/ad0s1d    3.1G    1.3G    1.5G    47%    /usr
[cs@FreeBSD ~]$ swapinfo
Device          1K-blocks     Used    Avail Capacity
/dev/ad0s1b        262144        8   262136     0%
Für die Jails erstellst Du am besten ein Laufwerk in einem File, hier mal 5MB:
Code:
dd if=/dev/zero of=/usr/jail.img bs=1k count=5k
mdconfig -a -t vnode -f /usr/jail.img -u 0
bsdlabel -w md0 auto
newfs md0c
mount /dev/md0c /usr/jail
Das hat den Vorteil, das man's bei Bedarf vergrößern kann: unmounten, File vergrößern, growfs und wieder mounten.
 

becki

War lange weg....
Ich würde / swap und /jail machen. Jail halt so groß, wie du brauchst, swap so 256MB und / den rest
[ot] ich setze heir eine 517MB platte ein und der PC läuft, was habt ihr nur alle gegen kleine platten?^^[/ot]
 

dark_angel

Well-Known Member
ich schließe mich becki an. würde auch nur eine /, swap und /jail anlegen.
swap dann halt je nach ram 128-256MB groß machen.

[ot]
setzten bei uns in der schule in den firewalls auch nur kleine platten ein (5-10GB, die 2-5GB dinger sind schon kaputt ^^).

@Kraekers:
Jo deswegen lass unseren Gott der Nullen und Einsen doch einfach links liegen. Glaub dem machts einfach nur spaß andere anzupöbeln, die halt nicht auf seinem Niveau leben. Mein wenn ich öfters was poste schauts net anders aus.[/ot]
 

d4mi4n

volksoperator on duty
bei so einer kleinen platte würde ich alles bis auf swap in eine partition stecken. swap bis grösser oder besser, wie oben schon geschrieben, doppelt so gross wie ram. bei 2gb ram kannstes jedoch lassen:D
die 2gb platte kannst bei der grösse immer mal schnell irgendwo komplett hindumpen, da ist es egal, ob wegen einem vermurksten /var oder so dein system unbrauchbar wird. spielst dann einfach alles wieder zurück.
das ist nur meine idee wie ich es eben bei meinem openbsd auf dem router mache. gut, dort nutze ich zusätzlich mfs für var und tmp, aber das nur weil ich eine 512mb cf card habe auf der obsd läuft (sofern ich nicht m0n0 laufen habe).
 

Kamikaze

Warrior of Sunlight
Das wäre vielleicht eine Gelegenheit mit nanobsd(8) zu experimentieren.

Ich empfand übrigens weder Daniels noch meinen Post als unfreundlich. Ich werde mir das merken und demnächst meinen Humor mit einer Extrapackung Smilies garnieren.
 

dettus

Bicycle User
also, bei mir sieht das so aus:
Code:
% disklabel /dev/wd0c
# using MBR partition 3: type A6 off 32 (0x20) size 500704 (0x7a3e0)
# /dev/wd0c:
type: ESDI
disk: ESDI/IDE disk
label: TOSHIBA THNCF256
flags:
bytes/sector: 512
sectors/track: 32
tracks/cylinder: 16
sectors/cylinder: 512
cylinders: 978
total sectors: 500736
rpm: 3600
interleave: 1
trackskew: 0
cylinderskew: 0
headswitch: 0           # microseconds
track-to-track seek: 0  # microseconds
drivedata: 0

16 partitions:
#             size        offset  fstype [fsize bsize  cpg]
  a:        500704            32  4.2BSD   2048 16384  578 # Cyl     0*-   977
  c:        500736             0  unused      0     0      # Cyl     0 -   977
% mount
/dev/wd0a on / type ffs (local, read-only)
mfs:9557 on /var/tmp type mfs (asynchronous, local, size=10000 512-blocks
% df -h
Filesystem     Size    Used   Avail Capacity  Mounted on
/dev/wd0a      240M    236M   -7.9M   103%    /
mfs:9557       4.8M   94.0K    4.4M     2%    /var/tmp
eine partition fuer alles und gut ;)
 

PatrickBaer

Well-Known Member
Ich empfand übrigens weder Daniels noch meinen Post als unfreundlich. Ich werde mir das merken und demnächst meinen Humor mit einer Extrapackung Smilies garnieren.


Junger Mann beende mal deine mentalen Krämpfe morgens um halb 5, klatsch dir dein / und /jail und /swap auf deine Spielplatte und dann ist gut, produktiv setzt du so ein 2 GB-Altertumsteil sowieso nicht ein. Und bevor du noch weiter deine verbliebenen Gehirnwindungen malträtierst haust du das Zeug drauf was du willst, spielst drauf rum bis die Pladde voll läuft, machst nen backup und ziehst dir für 5 Euronen ohne weitere pseudo-akademischen Diskussionen ne 10 GB Platte auf eGay.

Stimmt, welch frevelhaften Tuns erdreistet er sich auch den Wissenden zur naechtlichen Stund mit derart vulgaerem Gefrage zu erzuernen!

Echt zum Kotzen dieses gemeine Fussvolk, bloede Fragen stellen und sich dann auch noch aufregen wenn man sie von oben herab abfaellig behandelt, tz tz tz.

Kamikaze: Deins finde ich nicht schlimm, aber im Kontext in dieser Situation ging es in die Hosen ;)

P.
 

0815Chaot

FreeBSD/sparc64-Tüftler
Weiß eigentlich jemand von denen, die hier auf Daniel herumhacken, was genau um 4:55 Uhr im Ausgangsposting stand? Nein, ich weiß es nicht, daher urteile ich auch nicht über die Reaktion.
 

Gecko

{-nur_ein_unic's_fan-}
Na, ist noch jemand wach?

Im Zeitalter der 500 GB Festplatten zum Discountpreis bin hier am grübeln wie ich eine 2 GB HD verteile auf dem noch ein jail gepackt wird. Laufen sollen Perl, MySQL, Apache und Tomcat. Vermutlich noch PHP.

Meine Vorstellung sieht so aus:

25 /
50 /home
125 /tmp
600 /usr
400 /jail
200 /var
256 /swap

Hallo Allah,

das sieht nach einer echten Herausforderung aus, die meisten kennen ja diese Festplatten nicht mehr in Zeiten von USB U3 Sticks die schon Größen bis 12 Gigabyte beinhalten.

Wie dem auch sei warum eigentlich nicht bin auch eher ein Freund des Minimalismuses warum muss ein OS auch immer die Grösse von GByte haben um als vollwertig anerkannt zu werden ?

Schau Dir mal Damm Small Linux an das passt auf nen Stick mit 258 MByte und nutzt ne grafische Oberfläche, oder OS die auf Disketten passen geht doch !

Also warum soll das nicht mit ner 2 GigaByte großen Festplatte gehen :) wer Doch gelacht !

Stimme ohne Umschweife Becki zu würde es genauso machen !

Früher gab es mal ne Faustregel die besagte die Swap sollte doppelt so gross sein wie der Arbeitsspeicher also bei 32 MByte Ram 64 MByte für die Auslagerung..

Da hättest du auch mal nen Anhaltspunkt, ansonsten ist Deine Aufstellung schon ganz gut..

Viel Erfolg und lass Dir den Spass nicht vermiesen ;)

der kleine Gecko :)
 

soul_rebel

ist immer auf der flucht
wir könnte ja eine forum investigation einleiten und einen moderator das zurückverfolgen lassen :D
mal im ernst, geht sowas eigentlich? bzw. gibt es ein backup von der uhrzeit?
 

0815Chaot

FreeBSD/sparc64-Tüftler
das sieht nach einer echten Herausforderung aus
Das meist du wohl nicht ernst. Die Installationsmethode "User" sollte unter 100 MB benötigen. Zu 4.x-Zeiten hat das jedenfalls problemlos auf eine 128 MB CF gepaßt. Auf einer 1.2GB-Platte war auch noch genug Platz für X und KDE.

Man sollte aber / nicht zu klein wählen. Ich würde nur für /jail (hier soll die Musik wohl überwiegend spielen) und für /var eine eigene Partition anlegen (/tmp dann auf /var/tmp verlinken). Das hält die Anzahl der Schreibzugriffe auf / klein. Die Größe für diese Partitionen hängt halt vom spezifischen Anwendungsfall ab, aber selten braucht man für /var mehr als 100 MB. Den Rest dann für / und Swap verwenden.

Ort: bald Havanna
Dann kannst du ja dem Kollegen //*Brainfuck*\\ einen schönen Gruß ausrichten, der wollte demnächst auch in Richtung Karibik. :rolleyes:

soul_rebel schrieb:
wir könnte ja eine forum investigation einleiten und einen moderator das zurückverfolgen lassen
Wäre auf jeden Fall sehr interessant zu wissen, was Daniel auf die Palme gebracht hat. Die Version von 5:09 Uhr ist auf jeden Fall viel zu harmlos, da hätte Daniel nicht so harsch reagiert. Wobei so ein bißchen Polemik ruhig auch mal sein darf. :)
 

Gecko

{-nur_ein_unic's_fan-}
Dann kannst du ja dem Kollegen //*Brainfuck*\\ einen schönen Gruß ausrichten, der wollte demnächst auch in Richtung Karibik. :rolleyes:

Jupp und ob wir das machen werde, dann rauchen wir auch ne gute Zigarre zusammen...

Mann hast Du Probleme nichts besseres zu tun als profile zu studieren und einige User hier im Forum anzuw.....n !

Geh mal an die frische Luft oder unter Menschen, das wäre mal ein Ansatz

mfg
 

0815Chaot

FreeBSD/sparc64-Tüftler
Mann hast Du Probleme nichts besseres zu tun als profile zu studieren und einige User hier im Forum anzuw.....n !
Wozu Profile studieren? Steht doch direkt neben jedem deiner Beiträge, von denen du täglich 1,46 ablieferst (oh, aber jetzt habe ich doch tatsächlich in dein Profil geguckt).

Geh mal an die frische Luft oder unter Menschen, das wäre mal ein Ansatz
Vielleicht solltest du diesen Ansatz selbst einmal verfolgen, statt zu jedem Thema deine unverkennbaren Posts, die alles und nichts sagen, abzuladen. Was war denn eigentlich der Inhalt deines Posts da oben? Daß sich jemand, der FreeBSD auf einer 2GB-Platte installieren will, doch einfach mal Damm Small Linux ansehen soll? :confused: Da war der Tip, sich eine größere Festplatte bei (O-Ton) "eGay" zu besorgen, ja mindestens genauso wertvoll.
 

kith

unfuck me!
Teammitglied
ich mach hier mal zu, da ich denke dass alles was geschrieben werden muss geschrieben wurde.

mein posting bezog sich im uebrigen nicht nur auf daniel. irgendwas muss ihn wohl tatsaechlich genervt haben, ein zitat bei der antwort waere hilfreich gewesen. wie auch immer, ich denke das der user was vom forum will und nicht umgekehrt. wenn er das nicht in geeigneter weise formuliert, bekommt er eben keine hilfe und wird ignoriert. kein grund ihm mit sarkasmus/respektlosigkeit zu begegnen.
egal, schwamm drueber, vergessen wirs, ich mach hier zu.

gruss
kith
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben