• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Wie verlässt man ‚cu‘ richtig?

SierraX

Well-Known Member
Themenstarter #1
Ich hatt bloß mal so Gag-halber mein serial Set von der einen apu zur anderen apu verbunden, was auch wunderbar funktioniert hat. Also mit
Code:
cu -s 115200 -l /dev/cuaU0
drauf weil es der erste Befehl war den ich dazu gefunden habe. Bloß bin ich mit den normalen Exit keys nur bis zum login der seriell angebundenen Maschine gekommen. Nicht aus cu raus.

Nur so interessehalber und weil ich grad nicht in der Nähe eines brauchbaren Rechners bin. Wie kommt man denn aus cu wieder raus ohne den Prozess extern zu töten?
 

Columbo0815

Kaffeemann
Mitarbeiter
#2
CU(1) hat gesagt.:
~^D or ~.
Drop the connection and exit. Only the connection is dropped –
the login session is not terminated.
Ich muss dazu sagen, dass ich cu das letzte mal vor ca. 5 Jahren genutzt habe. Ich weiß nicht, ob ich die manpage richtig verstehe. Sieh mir bitte nach, wenn ich falsch liege. :)

HTH dennoch
 

SierraX

Well-Known Member
Themenstarter #3
CU(1) hat gesagt.:
A tilde (`~') appearing as the first character of a line is an escape signal;
Hätte mir noch ein paar zusätzliche "?" überm Kopf erspart ;-)

Ansonsten ist der Punkt wirklich ein wenig missverständlich, aber mit ein wenig übung kriegt man das raus.
Ich bin bei der cu ausführenden OpenBSD Maschine via ssh über eine dritte RasPi Maschine eingeloggt:
~^D bringt mich aus cu raus und ich bin wieder bei der cu ausführenden OpenBSD Maschine.
~. schmeisst mich nicht nur aus cu, sondern gleich noch von der RasPi Maschine runter.
 
#4
Ehm Vorsicht.
Wenn Du local-ssh->raspi-cu->apu machst und 'local' nur ein ~. eintippst, dann kann
es passieren, dass der 'cu' weiter laeuft und Du beim naechsten Versuch auf die APU
einen Fehler bekommst ('line in use' oder so aehnlich).
ssh verwendet im default diese ~. Kombination naemlich auch.
Um auf der ssh session zu bleiben und nur cu zu beenden: ~~.
Bei noch einer ssh (oder cu) Session zwischendrin dann: ~~~. usw :)