Wird Intel Turbo Boost unterstützt?

Clas

Well-Known Member
Hi,

ich versuche schon seit geraumer Zeit herauszufinden ob Intel Turbo Boost von NetBSD unterstützt wird? Ja oder Nein.
Das gestaltet sich schwieriger als gedacht. Ich lande meistens bei FreeBSD oder Linux wo es ja geht bzw. unterstützt
wird. Nur für NetBSD habe ich noch keine richtige Antwort gefunden. Der normale Maximaltakt bei der CPU die ich
gerade verwende ist ist 3,4 GHz. Der Maximaltakt mit Intel Turbo Boost würde dann bei meiner CPU bis auf 4GHz rauf gehen.
Macht meistens nicht soviel aus bei der täglichen Arbeit ich weiß aber dennoch möchte ich generell erstmal die Antwort
wissen ob das mit NetBSD überhaupt unterstützt wird.
 

midnight

OpenBSD & FreeBSD
Ich kenne mich mit NetBSD nicht aus. Beim Stoebern in der Mailinglist ist mir folgendes aufgefallen:


Code:
--------8<--------
...
acpicpu0 at cpu0: ACPI CPU
acpicpu0: C1: FFH, lat   1 us, pow  1000 mW
acpicpu0: C2: FFH, lat  57 us, pow   100 mW
acpicpu0: P0: FFH, lat  10 us, pow 35000 mW, 2201 MHz, turbo boost
acpicpu0: P1: FFH, lat  10 us, pow 35000 mW, 2200 MHz
acpicpu0: P2: FFH, lat  10 us, pow 23000 mW, 1600 MHz
acpicpu0: P3: FFH, lat  10 us, pow 15000 mW, 1200 MHz
acpicpu0: T0: FFH, lat   1 us, pow 15000 mW, 100 %
acpicpu0: T1: FFH, lat   1 us, pow 13125 mW,  88 %
acpicpu0: T2: FFH, lat   1 us, pow 11250 mW,  75 %
acpicpu0: T3: FFH, lat   1 us, pow  9375 mW,  63 %
acpicpu0: T4: FFH, lat   1 us, pow  7500 mW,  50 %
acpicpu0: T5: FFH, lat   1 us, pow  5625 mW,  38 %
acpicpu0: T6: FFH, lat   1 us, pow  3750 mW,  25 %
acpicpu0: T7: FFH, lat   1 us, pow  1875 mW,  13 %
...
-------->8--------

Es scheint jedenfalls unterstuetzt zu werden.
 

medV2

Well-Known Member
Ist das mittlerweile nicht extrem in Hardware und kann vom OS eh kaum gesteuert werden? Also die ganzen Powerstates und Turbo Sachen?
 

mr44er

moderater Moderator
Teammitglied
acpicpu0: P0: FFH, lat 10 us, pow 35000 mW, 2201 MHz, turbo boost
Genau. Wenn es nicht explizit dabei steht, dann ist die Turbostufe mit 1 MHz mehr markiert.

Der normale Maximaltakt bei der CPU die ich
gerade verwende ist ist 3,4 GHz. Der Maximaltakt mit Intel Turbo Boost würde dann bei meiner CPU bis auf 4GHz rauf gehen.
Somit solltest du dann irgendwo 3401 stehen haben, sofern NetBSD sich da nicht arg unterscheidet. Wenn nicht, dann müsste man noch wissen, was das für eine CPU genau ist und ob die States korrekt im BIOS eingestellt sind (meist auf auto).

Ist das mittlerweile nicht extrem in Hardware und kann vom OS eh kaum gesteuert werden?
Ja, nennt sich Speed Shift. Wird hier ganz gut erklärt: https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Prozessor_P-States_und_C-States
 

Clas

Well-Known Member
Ok, ich bekomme folgendes ergebnis

clas@netdev ~ > sysctl -a | grep freq
machdep.dmi.processor-frequency = 3400 MHz
machdep.tsc_freq = 3408000000
machdep.est.frequency.target = 2100
machdep.est.frequency.current = 2100
machdep.est.frequency.available = 3401 3400 3200 3000 2800 2700 2500 2300 2100 1900 1700 1500 1400 1200 1000 800
clas@netdev ~ >

Und die CPU ist ein i7-6700 (Skylake)


Mit den vorher installierten Linux auf den PC ging die TurboBoost-Frequenz bis 4000 MHz. Jetzt läuft halt NetBSD 9.2
als höchste Frequenz wird dort 3401 angezeigt. Heißt das nun das TurboBoost geht oder nicht? Aber gut muß ich mir mal genauer durchlesen mit den SpeedShift. :)
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Teammitglied
Ja, nennt sich Speed Shift.
Muss aber vom Betriebssystem unterstützt werden.

machdep.est.frequency.available = 3401 3400 3200 3000 2800 2700 2500 2300 2100 1900 1700 1500 1400 1200 1000 800
3401 Megahertz sind der Turbo. Bei Intels Enhanced Speedstep erlaubt eine Frequenz von einem Megahertz höher als die Basisfrequenz der CPU so hoch zu skalieren, wie sie will. Das beste Tool um zu sehen, was die CPU genau treibt, ist turbostat, aber keine Ahnung, ob das für NetBSD verfügbar ist.
 
Oben