Womit LaTex-Dokumente bearbeiten?

Ceres

Well-Known Member
Hast du es schonmal mit Kile probiert? Ich weiß aber leider nicht, ob es dir die gewünschten Möglichkeiten bietet, aber es ist schon recht mächtig.
 

hades

the unseen one
Hast du es schonmal mit Kile probiert? Ich weiß aber leider nicht, ob es dir die gewünschten Möglichkeiten bietet, aber es ist schon recht mächtig.

Dem kann ich nur zustimmen. Bei groesseren Dokumenten nutze ich auch kile, da man dort eine Moeglichkeit hat, das ganze als Projekt zu verwalten etc. Eben auch mit dem Vorteil einer Projekt-Hauptdatei.

Der Haken ist, dass man einen Teil der kde-bloats benoetigt...
 

rudy

aint no stoppin us now
Hallo Daemotron,

Ich weist jetzt nicht ob Du Geany als Editor nutzt auf alle Fälle gibt es da ein Plugin mit der Du mit Latexdokumenten arbeiten kannst. Das geany-plugin-latex-1.23

schau es Dir mal ob es Deinen Vorstellungen entspricht der Vorteil wäre halt das Du Dir die KDE Abhängigkeiten ersparst.

MFG rudy
 

Daemotron

Well-Known Member
So, habe jetzt mal diverse Editoren und Vorschläge durchprobiert. Kile scheint tatsächlich recht mächtig zu sein; mit über Dateigrenzen hinausgehende Dokumentenstrukturen kann es aber leider nicht umgehen. Geany bzw. zumindest sein LaTeX-Plugin scheint eine bereits im Stadium der Verwesung begriffene Projektleiche zu sein.

Allerdings bin ich bei einem TeXmaker-Fork namens TeXstudio fündig geworden - auch wenn die Darstellung des Strukturbaumes etwas gewöhnungsbedürftig ist; immerhin funktioniert sie über Dateigrenzen hinweg.

Vielen Dank an Euch für die Tipps!
 

peterle

Forenkasper
Hast Du Dir denn TexLive auf das System gesetzt oder noch das alte tetex?
Ich habe etwas asten und suchen müssen, bevor mir ein
Code:
TEX_DEFAULT=texlive

in der /etc/make.conf Erleichterung verschaffte.
 

chaos

*nix'ler
Ich bin ja inzwischen ein Fan von gvim (evtl. in Verbindung mit dem LaTeX-Plugin), einem Terminal, in dem latexmk läuft (die hauptdatei überacht und bei Änderungen an irgendeiner Projektdatei neu baut) und einem PDF-Viewer, gerne auch xpdf, mit dem ich dann die Änderungen gleich ansehen kann.
 

zuglufttier

Well-Known Member
Ich nutze auch gvim mit der Latex Suite. Das funktioniert eigentlich sehr gut... Nebenher habe ich dann mupdf auf, um die Änderungen zu begutachten.
 
Oben