XFree => xorg

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

qfat

Well-Known Member
hy,
da ja XFree tot ist, will ich so langsam umsteigen auf xorg.
Nun ist meine Frage: Wie? ;'(

Also ich dachte mir das so:
Code:
#pkg_info | grep -i xfree
XFree86-Server-4.3.0_14 XFree86-4 X server and related programs
XFree86-VirtualFramebufferServer-4.3.0_4 XFree86-4 virtual framebuffer server
XFree86-clients-4.3.0_8 XFree86-4 client programs and related files
XFree86-documents-4.3.0 XFree86-4 documentation
XFree86-font100dpi-4.3.0 XFree86-4 bitmap 100 dpi fonts
XFree86-font75dpi-4.3.0 XFree86-4 bitmap 75 dpi fonts
XFree86-fontDefaultBitmaps-4.3.0 XFree86-4 default bitmap fonts
XFree86-fontEncodings-4.3.0 XFree86-4 font encoding files
XFree86-fontScalable-4.3.0 XFree86-4 scalable fonts
XFree86-libraries-4.3.0_7 XFree86-4 libraries and headers
XFree86-manuals-4.3.0 XFree86-4 man pages
dri-4.3.0,1         OpenGL hardware acceleration drivers for XFree86
imake-4.3.0_2       Imake and other utilities from XFree86
wrapper-1.0_3       Wrapper for XFree86-4 server
das ich bis auf die letzten 3 alle deinstalliere und dann einfach den xorg-client, xorg-libaries und xorg-manpages installiere.

oder muss ich noch etwas anderes beachten?
sollte ich den xorg kram mit portinstall installieren, damit er die abhängigkeiten neubaut?
oder ist das nicht nötig.

und was ist mit den fonts, werden die autom. mit installert oder muss ich den port auf mit installieren? oder einfach die installierten ports durch die xorg ersetzen?

fragen über fragen ... :confused:

thx für antworten
 

Tulkas

Well-Known Member
Ich denke ein
# pkg_delete XFree86-\*
# cd /usr/ports/x11/xorg && make install clean

sollte genügen. Dann einfach /etc/X11/XF86Config in xorg.conf umbenennen.
Unter amd64 klappt xorg wunderbar!
Allerdings wollte bei mir dri unter i386 nicht bauen. Vielleicht behälst du das installiert und änderst per pkgdb -F die Abhängigkeit auf xorg oder du kommentierst im Makefile die Abhängigkeit aus. Bis jetzt sind noch keine Abhängigkeiten auf xorg in den Ports. Das heisst, jedes mal wenn etwas installiert wird, das X11-Unterstützung benötigt, ist die Abhängigkeit automatisch XFree86. Das muss also immer per Hand und pkgdb nachgeholt werden...
 

qfat

Well-Known Member
ok wenn man noch solche problme hat, beim installen, dann warte ich noch.
aber danke, dann weiß ich schon mal wie es geht! :D
 

r0b0

Well-Known Member
qfat schrieb:
ok wenn man noch solche problme hat, beim installen, dann warte ich noch.
aber danke, dann weiß ich schon mal wie es geht! :D

Wieso warten? Einfach mal ein "make" in /usr/ports/x11/xorg starten. Also nur bauen ohne Installation. Wenn erfolgreich dann ein "make install" hinterher oder ein "make clean" wenn nicht.

robo
 

qfat

Well-Known Member
r0b0 schrieb:
Wieso warten? Einfach mal ein "make" in /usr/ports/x11/xorg starten. Also nur bauen ohne Installation. Wenn erfolgreich dann ein "make install" hinterher oder ein "make clean" wenn nicht.

deswegen warte ich:
Tulkas schrieb:
Bis jetzt sind noch keine Abhängigkeiten auf xorg in den Ports. Das heisst, jedes mal wenn etwas installiert wird, das X11-Unterstützung benötigt, ist die Abhängigkeit automatisch XFree86. Das muss also immer per Hand und pkgdb nachgeholt werden...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben