zfs dataset in einer Jail benutzen - best practise/Erfahrungen

Esjott

Kellerkind
Moin zusammen,

auf meinem lütten Server laufen eine handvoll Jails (ohne 3rd party tools, rein über jail.conf und bsdinstall in einem eigenen dataset), auf dem host gibts zwei pools, system (2x ssd, mirror) und discworld (4x 1tb spinning rust, raidz).
So weit, so gut. Die Jails befinden sich auf den SSDs unter /system/jails/$name. Ich habe zu testzwecken eine Jail für piwigo (Fotoverwaltung) aufgesetzt und möchte jetzt die Fotos auf discworld lagern, weil, naja, sind 200+ Gb (und damit reichlich größer als die SSDs).

Wie macht man das am besten oder saubersten? Ein Dataset über die jail.conf rw in die Jail mounten? (z.B. /discworld/Data/Bilder in /system/jails/piwigo/mnt/storage - quasi so, wie das pkg repo vom host per nullfs in die jails ro gemounted wird) Oder gibt's da bessere Wege?

Gruß

Sven
 

medV2

Well-Known Member
Du kannst schon dem Jail auch rechte geben, damit du direkt das Dataset aus dem Jail mounten kannst. Wenn das nicht nötig ist, sehe ich aber keinen grund dazu. Dann würde ich einfach den Mountpoint vom Dataset auf das Verzeichnis innerhalb des Jails - also in deinem FAll /system/jails/piwigo/mnt/storage - setzen mit zfs set mountpoint.
 

Esjott

Kellerkind
(...) Dann würde ich einfach den Mountpoint vom Dataset auf das Verzeichnis innerhalb des Jails - also in deinem FAll /system/jails/piwigo/mnt/storage - setzen mit zfs set mountpoint.

Daran habe ich noch gar nicht gedacht.. manchmal denkt man einfach zu kompliziert :ugly:
 
Oben