• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

zfs in der jail anlegen

pbtraveller

Well-Known Member
Themenstarter #1
Moin,

ich versuche gerade, auf einem Server eine Jail zum Laufen zu bringen, in der der Administrator der Jail ein zfs-Filesystem erstellen kann. Meine Jails hatte ich mit qjail eingerichtet und hierzu folgende Änderungen in der Config der Jail vorgenommen.

In der Config der Jail (usr/local/qjail.conf/testjail)
...
enforce_statfs="1";
allow.mount="1";
allow.mount.zfs="1";
allow.mount.procfs="1";
allow.mount.devfs="1";
mount.devfs;
...

auf dem Host habe ich dann ein Zfs-Filesystem in einem Pool angelegt und dieses mittels

#zfs jail <jailname> <jailpool/filesysem>

der Jail zugeweisen.Danach habe noch Folgendes eingegeben:

#zfs set jailed=on <jailpool/filesysem>

Daraufhin konnte ich in der testjail auch das zfs-filesysem per

#zfs mount <jailpool/filesysem>

mounten.

Wenn ich jetzt die Jail neustarte, geht das Ganze nicht mehr. Ich muss erst wieder die Befehle:

#zfs jail <jailname> <jailpool/filesysem>
#zfs set jailed=on <jailpool/filesysem>

und in der testjail

#zfs mount <jailpool/filesysem>

absetzen. Wie kann ich das dauerhaft einrichten, so dass nach einem Neustart der Jail (und ggf. das Hosts) der Admin der Jail weiterhin auf das zfs-filesystem zugreifen und weitere darin anlegen kann?

vielen Dank für Eure Hilfe!

pbtraveller
 
#2
Du kannst ja exec.poststart in der Jail-Konfiguration nutzen, um das ZFS ins Jail zu delegieren. Dann muss man nur noch irgendwie manuell das ZFS im Jail mounten, da rc im Jail vor dem exec.poststart des Hostsystems ausgeführt wird.

Vielleicht hat dazu jemand noch einen Tipp?!

Rob
 

pbtraveller

Well-Known Member
Themenstarter #4
Hi, danke für Eure HIlfe!
Habe es jetzt über ein

exec.poststart mit Verweis auf ein Script gelöst, dass die Befehle #/sbin/zfs jail ... und #/sbin/zfs set jailed=on ... ausführt. Funktioniert prima.

Gruß

pbtraveller