1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

sysadm-client fehlen Rechte

Dieses Thema im Forum "FreeBSD - Anwendungen und Ports" wurde erstellt von b3gg3s, 14 November 2017 um 15:55 Uhr.

  1. b3gg3s

    b3gg3s New Member

    Registriert seit:
    Dienstag
    Beiträge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei mir ein FreeBSD in einer VM zu basteln.
    Derzeit ist KDE installiert sonst ist noch alles recht frisch.

    Problem:
    Programme wie die Firewall aus dem Control Panel starten nicht als Service. Die GUI geht auf, aber das wars.

    Vorgehen:
    Installation sysadm und sysadm-client
    Ich habe "sysadm_enable="YES" in der cr.conf eingetragen, der Server läuft, der Client startet automatisch.


    Jetzt versteh ich aber das zusammenspiel nicht richtig.
    Muss ich meinen Client mit meinem lokalen Server auch über eine SSL Verbindung verknüpfen?
    Bei TrueOS hab ich mir das auch mal angeschaut, aber da sind Standardmäßig keine Verbindungen vorhanden...

    Danke für die Hilfe,
    b3gg3s
     
  2. KobRheTilla

    KobRheTilla used register

    Registriert seit:
    20 Januar 2011
    Beiträge:
    1.149
  3. pit234a

    pit234a Well-Known Member

    Registriert seit:
    8 Juli 2006
    Beiträge:
    3.160
    vielleicht gibt es gar keines?
    Ich verstehe nicht so ganz, worüber du da überhaupt redest. Aber ich deute das mal so, dass es in KDE irgendwo ein Icon gibt und das soll eine Firewall einrichten und dabei gibt es dann Fehler.
    Nun kann ich mir gut vorstellen, dass das eben gar nicht zu FreeBSD passt und vielleicht überhaupt nicht funktionieren wird. Es kommt mir sehr merkwürdig vor, dass ein eingeloggter User eine Firewall für einen Rechner mit einem Tool irgendeines DEs einrichten will. Das bedeutet nicht, dass es nicht tatsächlich solche Bestrebungen und Lösungen gibt, aber auf Anhieb wundere ich mich eher darüber, als dass es nicht funktionieren will.

    Vielleicht muss du noch genauer beschreiben, was da eigentlich gewünscht ist und womit. Viele Anwender benutzen hier KDE, aber offenbar haben auch die keine Tips, sich bisher jedenfalls nicht gemeldet. Alle anderen können ja nur raten, was da überhaupt gemeint ist.
    ich selbst halte ja auch gar nichts davon, überhaupt Firewalls auf einem Desktop einzurichten und kenne mich deshalb nicht gut aus, weil ich das eben nicht mache. Aber, im FreeBSD Handbuch gibt es ein ganzes Kapitel über Firewalls, das ich mal überflogen hatte: https://www.freebsd.org/doc/de_DE.ISO8859-1/books/handbook/firewalls.html und da kommt KDE nicht vor.
    Eine Firewall sollte auch nicht erst vom Anwender gestartet werden, finde ich. Deshalb verstehe ich das alles nicht richtig, was das mit KDE zu tun hat.