Aktueller Inhalt von -Nuke-

  1. -Nuke-

    sudo Sicherheitslücke

    # sudo sudo: Befehl nicht gefunden. Ansonsten halt Updates einspielen.
  2. -Nuke-

    RAID5 auf 4x6TB aber eine ist 4Kbyte kleiner

    Ich würde die Partition bei RAIDs wirklich nur so groß wählen, wie die Hersteller die Plattengröße auch versprechen. Das heißt 4 TB = 4'000 GB = 4'000'000 MB = 4'000'000'000 KB = 4'000'000'000'000 B. Alles was die Platte mehr bietet ist Bonus und nicht garantiert. Das kann je nach Platte stark...
  3. -Nuke-

    Ubuntu 20.04 in bhyve?

    Ich verwende Pi-Hole nicht nur als DNS, sondern auch als DHCP. Und ob ich nun eine Linux-Jail einrichte oder eine VM... da nehme ich das was 100% Support vom Projekt hat, statt mich mit irgendwas zu befassen was gerade heiß aus dem Ofen kommt. Und das ganze Projekt manuell nachbauen, damit das...
  4. -Nuke-

    Ubuntu 20.04 in bhyve?

    Ich hab mich jetzt auch mal etwas mit bhyve befasst, um meinen Server (FreeBSD 12.2) um Pi-Hole zu erweitern. Hab aber direkt vm-bhyve verwendet. Ich hab dann noch das uefi-edk2-bhyve Paket installiert und folgende vm-bhyve-config für eine Debian Installation gewählt: loader="uefi" cpu=2...
  5. -Nuke-

    Kann FreeBSD nicht auf 2006 MacBook installieren

    Es gibt auch Intel Macs da kann das EFI nur HFS formatierte Partitionen lesen und dementsprechend auch nur davon booten. Hab hier noch einen iMac von 2011, bei dem das so ist.
  6. -Nuke-

    Wayland : Was für ein Trauerspiel

    Nvidia hat mehrfach gezeigt, dass sie kein Interesse haben. Wenn es nach Nvidia gehen würde, hätte man schon längst komplette (geschlossene) Nvidia-Only Pfade im Kernel. Das ganze CUDA und RTX Ökosystem zeigt auch, dass Nvidia kein gesteigertes Interesse an offenen Lösungen hat. Sämtliche...
  7. -Nuke-

    Wayland : Was für ein Trauerspiel

    Ein Intel-Entwickler hat es ja vor kurzem mal gewagt das auszusprechen, was viele immer gerne unter den Teppich kehren: "xserver is abandonware" ( https://gitlab.freedesktop.org/xorg/xserver/-/merge_requests/533#note_670522 ). Es hat sich jetzt dann auch der ehemalige Release-Manager von Xorg...
  8. -Nuke-

    Echte Vorteile eines BSD-Desktops ohne Flamewar

    Nunja, es gibt auch FreeBSD Derivate. TrueOS, GhostBSD, PicoBSD, MidnightBSD, ... Einige nehmen halt ein Basis-System und richten es sich nach ihrem Gusto ein, andere machen das auch, aber bieten es ebenso anderen fertig verpackt zum Download an. Ist ja nicht so als wenn irgendjemand irgendwem...
  9. -Nuke-

    Dedizierte Grafikkarte zur Entlastung des Ram's

    Nur so nebenbei: Bis auf einem hochaktuellen Firefox (Version >= 80) unterstützt weder Firefox noch Chromium Hardware Videodecoding. In einem aktuellen Firefox kann man via about:config Webrender und VA-API Dekodierung aktivieren, das ist zur Zeit noch so halb in der Beta-Phase. Beides braucht...
  10. -Nuke-

    Echte Vorteile eines BSD-Desktops ohne Flamewar

    Wenn die Hardware kompatibel zum OS der Wahl ist, dann ist der "Vorteil" im Grunde abhängig vom eigenen Geschmack in Sachen "Wie konfiguriere ich das System". Bei einem Desktop-PC hockt man letztendlich eh immer vor der gleichen Software, vollkommen egal was uname so ausgibt.
  11. -Nuke-

    BSD auf 486er... ;)

    Es gibt Dinge wie USB-Netzwerkkarten. Gigabit wirst du damit nicht routen, aber das wirst du auch mit dem PII nicht. Und mit Router-CPUs kannst du das nicht direkt vergleichen. Die haben entsprechende ASICs drin, damit die das nicht auf dem schwachbrüstigen CPUs rechnen müssen.
  12. -Nuke-

    BSD auf 486er... ;)

    Die Frage ist eher: Warum? Frisst nur unnötig viel Strom. Ein aktueller Raspberry Pi wäre wesentlich schneller und stromsparender. Und ob ein Pentium II mit aktuellen Verschlüsselungstechnologien ausreichend schnell klarkommt ist auch noch mal eine Frage.
  13. -Nuke-

    BSD auf 486er... ;)

    Du musst halt irgend ein älteres System nehmen. Die CPU ist vermutlich älter oder genauso alt wie das FreeBSD bzw. Debian Projekt selbst :D Ansonsten ist vielleicht auch mal FreeDOS einen Blick wert. Ist zwar kein Unix-System, passt aber besser zur CPU und ist ein aktuelles Projekt.
  14. -Nuke-

    Wayland : Was für ein Trauerspiel

    Das ist halt das Problem an grundlegenden Design-Problemen. Du kannst sie nicht einfach "fixen". Man hat ewig an X herumentwickelt, konnte aber viele Probleme nie richtig lösen. Darum sind so Dinge wie VSync auch heute noch eine ziemliche Herausforderung bei X. Dieses "Wir fixen einfach X"...
  15. -Nuke-

    Wayland : Was für ein Trauerspiel

    Klar arbeitet man an Wayland weiter, aber das grundlegende Protokoll steht seit 2012. Schau dir die Release Notes einfach mal an. Das sind teils minimale Änderungen oder Konkretisierungen. Viele Änderungen dienen auch dazu Wayland in Sandboxing Umgebungen (z.B. Flatpack) besser absichern zu...
Oben