Neues bridge Modem. Dreytek oder Zyxel

minimike

Berufsrevolutionär
Heute habe ich meinen DSL Vertrag überprüft. Dabei ist mir aufgefallen das laut O2, also meinem ISP ich nun 250 mbit im Vertrag hätte. Bekommen tu ich allerdings 95 Mbit down und 40 Mbit up. Kann es sein das ich ein neues Modem brauche? Ich habe derzeit auf Anraten hier im Forum vor vielen, vielen Jahren mir ein Draytek vigor 130 angeschafft. Wie sich herausstellte ein hervoragender Rat. Es hat vier Firewalls überlebt.
Das Modem kann laut Datenblatt "VDSL2 Profile: 8a, 8b, 8c, 8d, 12a, 12b, 17a, 30a" Ich bin da kein Profi drin und habe lediglich nur Halbwissen. Brauche ich da mehr, wie zum Beispiel 35a?
Vorausgesetzt ich muss mir wirklich ein neues Kaufen. Ich habe da zwei im Auge einmal das Dreytek Vigor 167 und das Zyxel VMG4005-B50A-EU01V1F. Habe aber bei dem Markt kaum an Überblick. Würdet ihr mir zu einem von den beiden Raten oder doch zu was anderem? Vielleicht weis da jemand mehr und kann mir einen guten Rat zu geben. WIe vor Jahren schon einmal :)
 
Ich sage mal vorsichtig ja, wobei aber auch 30a noch reichen sollte. Ist jetzt aber fraglich, welche Profile angeboten werden.

Magst du mal einen screenshot von Diagnostics->DSL Status posten? Bestenfalls vor Firmware-Update, falls noch nicht geschehen und einmal nach dem Update.
Ich würde zunächst STD samt Kaltstart austesten, vergleichen und dann nochmal modem7.


Ebenfalls meine Halbwissenantwort: wenn 17a der Fallback zu 35b (Supervectoring) ist, dann brauchst du ein neues Modem.
 
Siehe Anhang. Sehe auf dem ersten Blick keinen Unterschied
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2023-11-13 um 08.32.20.png
    Bildschirmfoto 2023-11-13 um 08.32.20.png
    278,7 KB · Aufrufe: 134
  • Bildschirmfoto 2023-11-13 um 08.42.45.png
    Bildschirmfoto 2023-11-13 um 08.42.45.png
    267,3 KB · Aufrufe: 131
30a sollte doch eine Bandbreite von 300 Mbit haben?
Damit sollten theoretisch 250 down/50 up drin sein, wäre aber wohl ziemlich hart an der Grenzen.


Was ich mir eher vorstellen kann ist das die dir zwar mehr verkaufen aber es technisch einfach nicht geht.
Ich hab zum Beispiel ein 100 Mbit Vertrag, es kommen aber nur 60/20 Mbit an :(

Edit: Ach ich sollte einfach nicht am frühen morgen schreiben.
Mag ja sein, das die Maximale Bandbreite passen würde, aber wenn die Supervectoring (35b) benutzten, klappt das mit vigor130 nicht.
 
Ich bin mir nicht zu 100% sicher ob die Telekom bei 250Mbit verträgen wirklich 30a fährt.

Ich hab im Internet verschiedene aussagen gefunden, aber es wird wohl eher was mit 35 gesprochen, andere Webseiten schreiben von 1TR112 was wohl irgendwas Telekom-spezifisches ist und mit 35x irgendwie kompatibel ist?

Ich hab mich dazu noch mal bei AVM durchgehangelt, die haben tendenziel etwas mehr infos zu Deutschen endanwender-anschlüssen, und die schreiben das ihre 30a fähige 7490 an Telekom-Anschlüssen nur maximal 100Mbit "kann" - das wäre für mich ein hinweis das der Draytek auch diese einschränkung hat und man ein neueres Gerät bräuchte.
 
Ich habe den Thread mal benutzt, um bei meinem O2 Vertrag nachzuschauen. Der wurde auch von 100MBit/s auf 250MBit/s aufgebohrt.
Aus einem anderen Grund hatte ich mir vor kurzem ein DrayTek 167 zugelegt und gehe nun noch motivierter :D an den Austausch des Modems am kommenden WE ran.
 
Vielleicht nützlich, wenn man noch eine Providerfritze gratis rumliegen hat (oder zunächst diese austesten will):
 
Ich habe mir das Draytek 166 mit Gfast bei Ebay in Estland geschossen. Ist aber noch unterwegs :/ Ich hoffe inständig das dies kein indirekter Ali Express Kauf ist.
 
Denke auf jeden Fall daran, direkt die firmware zu flashen. Da gab es Anfang des Jahres ne heikle Lücke. ;)
 
Ich habe den Thread mal benutzt, um bei meinem O2 Vertrag nachzuschauen. Der wurde auch von 100MBit/s auf 250MBit/s aufgebohrt.
Aus einem anderen Grund hatte ich mir vor kurzem ein DrayTek 167 zugelegt und gehe nun noch motivierter :D an den Austausch des Modems am kommenden WE ran.
Sag mal welche Firmware hast du drauf. Ich habe eben die Vigor166_v4.2.5_MDM3 installiert. Komme aber nur auf 110 Mbit. Ich vermute ich mach da was falsch
 
Hallo @minimike,

ich habe die 5.2.2 drauf. Komme aber auch nur auf 79999 kbps als Actual Rate im Downstream und 41651 kbps im Upstream. Die Attainable Rate ist aktuell 133944 Kbps, also weit weg von den o.g. 250MBit/s. Ich bin noch nicht dazu gekommen, mich mit dem O2 Support in Verbindung zu setzen.
 
Welches Profil steht bei euch unter Diag-DSL-Status? Ggf. kann man aus aktuellen Screenshots was rauslesen.

In den release notes 4.2.5 zum vigor166:
VDSL2 Profile 30a is supported by modem code 129120_05(MDM6/MDM7).
Ich würde folgende Reihenfolge durchtesten und jeweils dann gucken, was der DSL-Status so macht: MDM7, STD, MDM6
Speedtest dann via https://fast.com und mit den Einstellungen aus screenshot2

Leicht OT: der lokale ISP hier hat vor kurzem nachträglich von pppoe untagged auf pppoe via vlan7 umgestellt. Das geht auf der $sense über vlan7 auf dem WAN-IF oder untagged auf der sense lassen und das tag vom draytek setzen lassen (screenshot1)


Edit:
vigor167 https://fw.draytek.com.tw/Vigor167/Firmware/v5.2.3/
unter anderem
...
Corrected: An issue with DSL 35b synchronises with too low speed on the downside.
...


Ich frage mich, warum es verschiedene Modemversionsfirmwares gibt, für den vigor167 aber nicht.
 

Anhänge

  • draytek_vlan7.png
    draytek_vlan7.png
    36,6 KB · Aufrufe: 59
  • fast_com.png
    fast_com.png
    26,8 KB · Aufrufe: 63
Danke für den Link zur Firmware. Wusste gar nicht, dass es eine noch neuere Version gibt.

Ich habe versucht, die neue Version zu installieren und das lässt mich daran zweifeln, ob ich mit dem DrayTek Ding eine gute Wahl getroffen habe. Wenn ich über die WebGUI die .rst Datei hochlade, erhalte ich eine 'ECDSA signature verify failed' Meldung. Dann habe ich die .all Datei über tftp hochgeladen, was das Dingens auch bestätigt hat und nach dem Neustart zeigt er mir trotzdem die 5.2.2 an. Ein vorheriger Factory Reset hat auch nicht geholfen. :grumble:
Ich werde mal die Download-Seite von denen beobachten, ob die neuere Version in den kommenden Tagen bereitstellen.
 
Ich würde sagen, dass vllt. ab dem vigor167 was geändert wurde (alle Modems/Modi in einer firmware) und das noch etwas klemmt, bei allen anderen Modellen ist es ja aufgesplittet (und klappt ja ansonsten). Ich nehme auch immer die .rst, sind nur drei Häkchen als config, der Rest passthrough und macht OPNsense.

Zweite Idee, checksum passt nicht bei einem der beiden Links, aber nö...alles ok:
Code:
https://fw.draytek.com.tw/Vigor167/Firmware/v5.2.3/Vigor167_v5.2.3_STD.zip
https://draytek.com/download_de/Firmwares-Modem/Vigor167/Vigor167_v5.2.3_STD.zip

Es scheint als klemmts softwaretechnisch mit version5 und es steht so in dem Hinweis, leider keine weiteren Details. Laut fix: Mach' ein downgrade auf v5.0.1 mit der .rst, gib ihm ein Minütchen Schnaufpause, dann via webgui auf v5.2.3, ebenfalls mit der .rst
Code:
https://draytek.com/download_de/Firmwares-Modem/Vigor167/Vigor167_v5.0.1_STD.zip
 
Danke für Deine Tipps. Ein Downgrade auf 5.0.1 geht weder über die WegGUI noch über tftp. Das Dingens bleibt bei der 5.2.2 hängen.
Ich bin echt enttäuscht, was DrayTek da für einen Murks abliefert. Nichts von dem was dokumentiert ist, funktioniert.
 
Das ist tatsächlich enttäuschend. :mad:

Das da wirst du gesehen haben:
Bitte beachten Sie, für ein Upgrade auf die Fimware 5.1, muss vorher auf dem Vigor167 die Firmware 5.0.1 installiert sein. Falls Ihr Vigor167 noch die 5.0 installiert hat, muss zuerst ein Upgrade auf die Version 5.0.1 erfolgen, bevor Sie die 5.1 Firmware installieren. Ansonsten könnte es passieren, dass die Firmware bei dem Upgrade-Prozess Schaden nimmt.
Das scheint bei dir der Fall zu sein, da es ja auf 5.2.2 hängt.

Hast du auch die resetkombi mit dem Utility und der ersten firmware (v5.0 und nicht v5.0.1) versucht?
https://www.draytek.de/mein-router-ist-nicht-mehr-ansprechbar-was-kann-ich-tun.html + https://fw.draytek.com.tw/Vigor167/Firmware/v5.0/Vigor167_v5.0_STD.zip

Hier sind die Kommentare unten noch interessant (Mac und Safari?):

Wenn damit irgendwas klappt, würde ich mich dann jede einzelne fw langhangeln...entweder für den resetversuch (mit utility) und auch fürs upgrade später. Nervig, aber das macht man auch nur einmal. :rolleyes:
 
Sag mal welche Firmware hast du drauf. Ich habe eben die Vigor166_v4.2.5_MDM3 installiert. Komme aber nur auf 110 Mbit. Ich vermute ich mach da was falsch

Nein das ist normal das Modems mit diesen älteren Standards sich auch mit mehr als 100Mbit verbinden können, bei ordentlichen Leitungen in D. von der Telekom ist das oft so 110Mbit.

Möchte man in D. bei der Telekomleitung (O2) 250Mbit muss man ein Modem mit anderen Standard verwenden - da bringt auch die Firmware nüscht. (Zumindest schreibt das der AVM-Support über ihre eigenen Geräte - ich vermute der älter Vigor kann die gleichen Standards wie die FB7490 - dann geht der 100Mbit anschluss (Bei mir kamen da auch 110Mbit an bevor wir Glasfaser bekommen haben) aber für den 250Mbit braucht man eine neuere (FB7590 z.B.)
 
Mit dem Chrome Browser konnte ich ein Downgrade auf die 5.0.1 machen. Das Update auf die 5.2.3 schlug dann aber mehrmals fehl.
Ich werde frühestens am Mittwoch dazu kommen, ein Update über tftp zu versuchen und melde mich dann nochmal.
 
Möchte man in D. bei der Telekomleitung (O2) 250Mbit muss man ein Modem mit anderen Standard verwenden - da bringt auch die Firmware nüscht. (Zumindest schreibt das der AVM-Support über ihre eigenen Geräte - ich vermute der älter Vigor kann die gleichen Standards wie die FB7490 - dann geht der 100Mbit anschluss (Bei mir kamen da auch 110Mbit an bevor wir Glasfaser bekommen haben) aber für den 250Mbit braucht man eine neuere (FB7590 z.B.)
Genau...die älteren Vigor 13x herum sind vom Modem (tatsächlich sind sie auch nur modem-only) her auf dem Stand einer 7390/7490 und im Bereich ~100/100 aka 'normales vectoring'. Die unterschiedlichen Firmwaretypen pro Modell haben für mein Verständnis auch nur eine etwas entgegenkommende Prioritätsoptimierung der Profile für das jeweilige Einsatzland oder den ISP.
Die Vigor 16x Reihe ist deren aktuelle Gefolgschaft, die dann Richtung 300/300 und super vectoring kann (und wohl sogar ein wenig routing, obwohl sie weiterhin primär als reine Modems angepriesen werden).

Normalerweise eine runde Sache, wenn der Zirkus mit der Firmwareumstellung nicht wäre. Der Vigor167 weicht da vom handling komplett ab und da es den auch schon zwei Jahre gibt, wäre etwas mehr Info oder eine treffsichere Lösung von Draytek schon irgendwie angebracht.
 
Hatte glaub ich aus ADSL-Zeiten son Draytec-Ding (bin mir aber nicht mehr ganz sicher) - und so ganz 100% fand ich die nicht.
 
Ich kann nicht klagen mit meiner VigorNIC, sind jetzt bald fünf Jahre problemloser Dauereinsatz (jede Firmware problemlos gefressen). Hatte mich deswegen auch gedanklich auf die 16x-er Reihe eingestellt, aber leider ist jetzt immer noch nichts von besserem Ausbau zu hören und bei den Problemen hier werde ich das nochmal überdenken.
Bin ja gespannt, ob minimike mit dem 166er mehr Erfolg hat.
 
Ich kann nicht klagen mit meiner VigorNIC, sind jetzt bald fünf Jahre problemloser Dauereinsatz (jede Firmware problemlos gefressen). Hatte mich deswegen auch gedanklich auf die 16x-er Reihe eingestellt, aber leider ist jetzt immer noch nichts von besserem Ausbau zu hören und bei den Problemen hier werde ich das nochmal überdenken.
Bin ja gespannt, ob minimike mit dem 166er mehr Erfolg hat.

Etwas OT langsam, aber im Idealfall baut man ja kein Kupfer mehr aus ;)
 
Wär' ich reich und würde mir die Hütte gehören, wäre alles längst dreifach vollverglast. Tzja, das Kräftemessen zwischen ideal und optimal. So, nun aber wirklich BTT ;)
 
Zurück
Oben