1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Server für Pakete ändern

Dieses Thema im Forum "NetBSD" wurde erstellt von boese_t, 25 Juli 2017.

  1. boese_t

    boese_t New Member

    Registriert seit:
    13 November 2016
    Beiträge:
    16
    Hallo zusammen,

    ich habe NetBSD installiert und möchte nun den Server ändern von dem pkg seine Pakete bezieht. Da ich den Standardserver während der Installation gewählt habe, der glaub ich in den USA steht, habe ich nun sehr niedrige Downloadraten. Entsprechend möchte ich den Server wechseln.
    Aber wie? Google und die NetBSD-Doku hat mich nicht weiter gebracht, aber ich vermute ich habe mit den falschen Schlagworten gesucht.

    Schonmal danke für eure Hilfe!
     
  2. Athaba

    Athaba Libellenliebhaber Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10 März 2005
    Beiträge:
    3.296
  3. boese_t

    boese_t New Member

    Registriert seit:
    13 November 2016
    Beiträge:
    16
    Danke für die Antwort,

    da ich noch NetBSD-Neuling bin, muss ich blöd nachfragen:
    angenommen der Server soll sein:
    ftp://ftp.de.NetBSD.org/pub/NetBSD/

    Welchen Unterordner muss ich wählen? Das geht aus der Doku, soweit ich das sehen kann, nicht hervor.
    Ich nutze NetBSD 7.1 auf einer i386 Maschine. Gibt es einen Path, der nicht nach jedem Versions-Upgrade angepasst werden muss?

    Warum erhalte ich bei Aufruf von
    Code:
    echo $PKG_PATH

    nur eine leere Zeile? Dort sollte die aktuelle Variable stehen !?

    Code:
    schlaptop# echo $PKG_PATH
    
    
    schlaptop# 
    Danke für eure Hilfe!
     
  4. darktrym

    darktrym Fahnenträger

    Registriert seit:
    21 August 2006
    Beiträge:
    1.632
    Ort:
    Düsseldorf
    Ist schon ein Weile her das ich eine Installation hatte, aber PKG_PATH muss schon selbst setzen.
    Und zu der Ordnerfrage, pkgsrc/packages/NetBSD/i386/7.1/All/ . Und du kannst versuchen mittels uname das passende Release da rauszufischen und den Pfad damit zu bauen.
     
  5. boese_t

    boese_t New Member

    Registriert seit:
    13 November 2016
    Beiträge:
    16
    Woher weiß denn der Installer von wo er Pakete holen soll wenn die Path-Variable nicht definiert ist?
    Ich kann mittels pkgin oder pkg_add Pakete installieren, nur halt sehr langsam.
    Bitte entschuldigt wenn die Frage "doof" ist aber ich möchte es verstehen.
     
  6. mogbo

    mogbo Does it run under Windows? Who cares?

    Registriert seit:
    12 September 2016
    Beiträge:
    465
  7. boese_t

    boese_t New Member

    Registriert seit:
    13 November 2016
    Beiträge:
    16
    OK, danke

    eine Frage hat sich noch ergeben:
    Wenn ich ein Paket aus den Quellen kompilieren möchte kommt folgende Meldung, beispielhaft für Avidemux:
    Code:
    schlaptop# make clean
    ===> Cleaning for avidemux-2.5.4nb34
    schlaptop# make
    ERROR: This package has set PKG_FAIL_REASON:
    ERROR: Please unset PKG_PATH before doing pkgsrc work!
    *** Error code 1
    
    Stop.
    make: stopped in /usr/pkgsrc/multimedia/avidemux
    schlaptop#
    Warum diese Meldung? Weil das Paket auch als Binary vorliegt?
     
  8. darktrym

    darktrym Fahnenträger

    Registriert seit:
    21 August 2006
    Beiträge:
    1.632
    Ort:
    Düsseldorf
    In der Konsole unset PKG_PATH eingeben, dann kompilieren, Bier trinken und schlafen.
     
  9. boese_t

    boese_t New Member

    Registriert seit:
    13 November 2016
    Beiträge:
    16
    Ok, das kann man aus der Meldung sicherlich direkt ableiten, meine Frage ist warum? Was stört es die Quellverzeichnisse, dass die Variable für Binär-Pakete gesetzt ist?
     
  10. darktrym

    darktrym Fahnenträger

    Registriert seit:
    21 August 2006
    Beiträge:
    1.632
    Ort:
    Düsseldorf
    Vom alten Hubert:

    Irgendwo steht auch man soll nicht Binary Packages mit Pkgsrc Kompilaten mixen. Also nur eine Warnung.
     
  11. boese_t

    boese_t New Member

    Registriert seit:
    13 November 2016
    Beiträge:
    16
  12. boese_t

    boese_t New Member

    Registriert seit:
    13 November 2016
    Beiträge:
    16
    Hallo,

    ich muss an der Stelle nochmal nachhaken.
    • Wenn das mixen von Binarys und selbsgebauten Paketen nicht gewünscht ist, würde dies bedeuten, dass man sofort sein System ausschließlich aus den Quellen bauen muss, sobald man ein Paket nur aus den Quellen beziehen kann, sprich es kein Binary gibt.
    • Unter FreeBSD ist das mixen meine ich ohne Probleme möglich.
    • Warum kann ich Pakete selber bauen, wenn die Variable nicht belegt ist? Auch in diesem Fall wird auf das ein Repository (das Standard-Repo) zurück gegriffen.
    • Hintergrund der Nachfragerei: Ich möchte gerne ein Paket installieren, dass es in den Binarys nicht gibt.