Aktueller Inhalt von Dr.Sweety

  1. Dr.Sweety

    netatalk und Umlaute

    Hmm, ich kannte Subversion bislang von der Software-Entwicklung und habe auch schon gehört, dass Leute ihre ganzen Daten via CVS/Subversion managen. Soweit ich das sehe, ist das aber weniger etwas für mich weil ich eigentlich keine Versionierung benötige und mir der Aufwad ehrlich gesagt zuviel...
  2. Dr.Sweety

    netatalk und Umlaute

    Ich danke euch beiden für die Hinweise! Die Umstellung verlief viel einfacher als ich das erwartet hätte, scheint mit einem Setzten der korrekten Werte in login.conf, einem convmv ... für die Konvertierung ISO-8859-15 -> UTF-8 und dem anpassen von Samba (falls nötig) getan zu sein. Jetzt läuft...
  3. Dr.Sweety

    netatalk und Umlaute

    Danke für deine Antwort! Ich habe mir UTF8 angeschaut und das scheint tatsächlich nicht so eine Hexerei zu sein wie ich bislang dachte. Ich werde in nächster Zeit testen, wie sich mein Server verhält und - wenn alles positiv läuft - die Umstellung wagen!
  4. Dr.Sweety

    netatalk und Umlaute

    Hmm, das ist mir wegen [1] (ganz unten, Kernel & Filesys) und [2] (Umlaute gehen bei Konvertierung verloren) nicht so sympathisch, da warte ich lieber ab bis UTF8 durchgehend unterstützt wird. Aber es muss doch sicher auch mit dem alten ISO-8859-15 gehen oder irre ich mich da? [1]...
  5. Dr.Sweety

    netatalk und Umlaute

    Ach ja, Nachtrag: installiert ist netatalk-2.0.3_2,1 File and print server for AppleTalk networks Soweit ich das verstanden habe, benutzt Netatalk doch auch die libiconv? Diese biete doch IMHO sowohl UTF8 als auch MacRoman Unterstützung an (siehe obige log Meldung)
  6. Dr.Sweety

    netatalk und Umlaute

    Hallo zusammen! ich möchte endlich gerne eine umlauttaugliche Netzwerk Freigabe für meinen Mac Mini erstellen. Bislang habe ich immer NFS benutzt, da ja aber FreeBSD AFAIK ISO-8859-15 für sein UFS benutzt und der Finder nur UTF8 versteht schlägt das natürlich fehl. Daher habe ich mir Netatalk...
  7. Dr.Sweety

    Benchmark: Festplattenverschlüsselung mit GBDE und GELI

    Hallo zusammen! Ich habe aus aktuellem Bedarf Festplattenverschlüsselung unter FreeBSD mit GBDE und GELI (ist ziemlich neu) einem Benchmark unterzogen und die Ergebnisse online gestellt. Die Resultate finde ich noch interessant, ich werde sicher noch mit dem Maintainer von GELI Kontakt...
  8. Dr.Sweety

    Neues Logo von FreeBSD

    Bei allem Respekt, ich finde, dem Logo fehlt eine Seele. Es ist für mich im wahrsten Sinne "gesichtslos" und wirkt irgendwie austauschbar, trotz der Hörner :(
  9. Dr.Sweety

    3. Festplatte will nicht so richtig.

    AFAIK nicht ganz korrekt, der Controller erkennt zwar nur 137GB und "primitive" Betriebssystem ohne eigenen Treiber (z.B. DOS) können auch nur diese 137GB nutzen, intelligentere Betriebssysteme (FreeBSD gehört dazu :D ) können jedoch immer die effektive Kapazität der Festplatte nutzen. Es gibt...
  10. Dr.Sweety

    Hotmail

    Genau. Microsoft benutzt für load balancing die Dienste von Akamai und diese benutzen Linux für das load balancing system. Siehe auch: http://news.netcraft.com/archives/2003/08/17/wwwmicrosoftcom_runs_linux_up_to_a_point_.html
  11. Dr.Sweety

    DTrace aus Solaris wird nach FreeBSD portiert

    Wie ZDNet Australia berichtet wird DTrace - eine wichtige Neuerung aus Solaris 10 von SUN - nach FreeBSD portiert. Möglich wird dies dank der Freigabe durch SUN im Januar dieses Jahres. DTrace ermöglicht tiefgehende Performanceanalyse sowie Debugging von Server Anwendungen. Bislang gab es dafür...
  12. Dr.Sweety

    Namen installierter Binarys herausfinden

    Du kannst alternativ auch mit "cd /usr/ports/foo/deinport/ && less pkg-plist" herausfinden was für Dateien der Port alles installiert, dort findest du dann auch alle Binaries (werden meist nach /usr/local/bin/ oder /usr/local/sbin/ installiert)
  13. Dr.Sweety

    Halber freez

    Bind kann durchaus zum Gefrickel ausarten, aber mit einem guten HOWTO (=Google) und einem gewissen Verständnis für DNS kann man einen DNS Server mit Bind IMHO in ein paar Stunden aufsetzen und hat erst noch viel gelernt. Wenn Bind erst mal läuft ist es einfach nur göttlich, saubere DNS Auflösung...
  14. Dr.Sweety

    Halber freez

    Hmmm, nur so eine Vermutung, was passiert wenn du dnsmasq abschaltest? Bei mir hat dieser Dienst zu genau diesem Verhalten geführt, der Rechner ist scheinbar tot, aber CAPS-Lock etc. geht noch. Ich bin dann auf Bind umgestiegen und hatte seither keine Probleme mehr.
  15. Dr.Sweety

    SSH brute-force abwehren.

    Ich finde die Idee von Rabadag sehr sinnvoll und fände es toll, wenn es direkt mit dem sshd oder via einem Shellscript eine Lösung dafür gäbte. Was ich vielleicht noch als Vorschlag einbringen kann, ist eine zusätzliche Sicherheitsschicht durch ein Jail einzubauen. Der Angreifer muss so zuerst...
Oben