• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Domain Registrar mit IPv6 Glue und DS?

ed1949

Well-Known Member
Themenstarter #1
Hallo,

da mein aktueller Provider sich bei IPv6 Glue Records schon lange quer stellt und auch keine DS Records (DNSSEC) eintragen möchte, wollte ich mal nach Empfehlungen fragen.

Ich hätte gerne IPv6 Glues in .de/.com/.net. DS Einträge sollten mit den Algorithmen 5,7,8 und evtl. 10 auf den TLD .de/.eu/.com/.net/.org möglich sein.

Im Augenblick sind meine Knoten wegen der fehlenden Glues leider nur mit IPv4 oder Dual-Stack zu ereichen. DNSSEC mache ich seit Jahren über DLV, würde aber gerne den signierten Root nutzen und DLV vergessen.
 

Athaba

Libellenliebhaber
#2
Ich habe meine Domains bei denen. DNSSEC tragen die auch ein, wenn man will (habe ich selbst aber bisher noch nicht machen lassen). Der Support ist unter der Woche meist auch als Livechat verfügbar und dabei sehr kompetent. Da kannst du mal fragen, wie es mit IPv6 ist. Zudem sind die auch ziemlich günstig, was bei gutem Support ja eher eine Seltenheit ist.
 

ed1949

Well-Known Member
Themenstarter #3
Die Preise sind tatsächlich OK. Support brauche ich eigentlich kaum, da der Registrar nur das, was ich möchte über die Registry in die Zone DB eintragen muss. Meine komplette Infrastruktur betreibe ich selber. Ich brauche eigentlich nur einen möglichst direkten Zugang zu den TLD Datenbanken. Daher würde ich einen Registrar bevorzugen der da möglichst nahe dran sitzt - in der Hoffnung, dass neue Funktionen der TLD, wie DENIC DNSSEC, dann möglichst schnell verfügbar sind.
 

ed1949

Well-Known Member
Themenstarter #5
So, habe meinen neuen Provider gefunden: InterNetworX.

Durch ICANN Akkreditierung und DENIC Mitgliedschaft sollte ich einen recht direkten Zugang haben. Der Support per EMail reagiert prompt und es hat bisher auch alles so funktioniert wie beschrieben. Innerhalb von ein paar Minuten waren die DENIC Transfers mit Authcode und die IPv6 Glues erledigt. Die com/net/org ist über den zweiten Schritt drüber und wird hoffentlich bald ACKed. Mein letzter Wechsel ist schon einige Jahre her und war noch per KK und nicht AuthInfo. Inzwischen scheint das ja recht rund und ohne Ausfälle zu laufen.

Wenn in ein paar Tagen immer noch alles problemlos läuft, wird DNSSEC von DLV auf TLD umgestellt. Das wird anscheinend im Moment noch manuell gemacht. Der KSK/DS Update soll aber in nächster Zeit automatisiert werden.

Generell gab es die Aussage, dass alles was auf der entprechenden TLD möglich ist auch unterstützt wird - notfalls manuell über den Support. Das ist gegenüber der Totalverweigerung des alten Providers ein echter Fortschritt.