• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

[Gelöst] eine Partition auf einer USB-Platte anhand ihres Labelnamens mounten

holgerw

Well-Known Member
Themenstarter #1
Hallo,

vielleicht ist die Frage sehr leicht zu beantworten - ich habe dazu unter man mount(8) und auch im Handbuch nichts gefunden:

Da ja eine USB-Platte mit GPT und einer Partition je nach anderer eingestöpselter USB-Peripherie mal da0p1, mal da1p1 u.s.f. sein kann, habe ich überlegt, dass es doch prima wäre, mount einfach den Labelnamen der Partition mitgeben zu können, um sich nicht mehr um die Benummserung kümmern zu müssen.

Nur: Wie geht das mit mount unter FreeBSD? Es handelt sich übrigens um ein ufs2 Dateisystem auf der Partition der USB-Festplatte, also nicht FreeBSD fremdes.

Unter Linux gibt es wohl usbmount, was das können soll, aber in FreeBSD ist das nicht vorhanden.

Edit: Oh, ich brauche wohl noch Kaffee: Natürlich taucht das Label dieser Partition unter /dev/gpt auf und kann auch entsprechend gemountet werden.

In meinem Fall ist also die Lösung:
Code:
mount /dev/gpt/fbsddaten /mnt
Ich lass den Beitrag mal stehen, vielleicht hilft er jemandem, der auch mal kurzfristig auf dem Schlauch steht :D
 

mr44er

Well-Known Member
#2
Schicke Sache, nice to know. :)

Da fällt mir gleich aber noch was ein...wenn ich mal mit USB-Speicher hantiere, dann meist in Kombination mit dd und daher gucke ich lieber 3x auf die Nummerierung. :D