• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

microSD-Karte: Device not configured?

cabriofahrer

Well-Known Member
Themenstarter #1
Ich halte gerade ein PI3 in meinen Händen und wollte mal FreeBSD darauf ausprobieren, ohne die original eingesteckte kleine SD-Karte mit dem Rasperian zu überschreiben. Also habe ich die erstmal entfernt und möchte jetzt eine andere microSD Karte über einen USB-Adapter betreiben (ich nehme an, das geht?) Ich wollte dafür zunächst das FreeBSD-Image auf diese Karte schreiben, doch dd gibt mir folgende Meldung:

Code:
# dd if=FreeBSD-12.1-RELEASE-arm64-aarch64-RPI3.img of=/dev/da1
dd: /dev/da1: Device not configured
1+0 records in
0+0 records out
0 bytes transferred in 0.022004 secs (0 bytes/sec)
#
dmesg:

Code:
GEOM: new disk da1
da1 at umass-sim1 bus 1 scbus5 target 0 lun 0
da1: <Generic Mass-Storage 1.11> Removable Direct Access SCSI-2 device
da1: 40.000MB/s transfers
da1: Attempt to query device size failed: NOT READY, Medium not present
da1: quirks=0x2<NO_6_BYTE>
da1: Delete methods: <NONE(*),ZERO>
#
 

mr44er

moderater Moderator
Mitarbeiter
#2
Klar, aber...
da1: Attempt to query device size failed: NOT READY, Medium not present
so wirds nix.
Entweder ist was mit den Kontakten der Karte oder ich rate, dass die Specs der Karte zu neu für den Reader sind und der es einfach nicht kann. -> https://de.wikipedia.org/wiki/SD-Karte#Speicherkapazität

dd if=FreeBSD-12.1-RELEASE-arm64-aarch64-RPI3.img of=/dev/da1 bs=2M
Lässt dich nicht ewig warten und...
dd if=FreeBSD-12.1-RELEASE-arm64-aarch64-RPI3.img of=/dev/da1 bs=2M status=progress
...will man eigentlich haben. ;)
 

cabriofahrer

Well-Known Member
Themenstarter #4
Die Karte funktioniert auch nicht mit anderen Kartenlesern und scheint einfach kaputt zu sein. Ich habe daraufhin das Image auf einen USB-Stick geschrieben und in das PI3 gesteckt und die kleine SD-Karte mit dem Rasperian vorher entfernt, jedoch scheint das so nicht zu funktionieren. Offensichtlich bootet der PI3 nur, wenn er die SD-Karte vorfindet. Da er nicht mir gehört, werde ich die Hauptkarte nicht überschreiben. Schade, hätte gerne mal FreeBSD auf dem Ding ausprobiert...
 

turrican

Well-Known Member
#5
Nach meinem Kenntnisstand muss man den USB Boot (ohne eingesteckte SD-Card) extra enablen, ansonsten such der Pi immer die Datei bootcode.bin auf der SD-Card, und stoppt, wenn er die nicht findet.

Die Bootprozedur ist hier beschrieben; und hier der Vorgang, um den Bootprozess auf "nur-USB" zu ändern.