OpenBSD Router

Noldor

Well-Known Member
Hi!

Ich benutze seit einiger Zeit BSD und möchte jetzt einen OpenBSD Router aufsetzten. Mein PC hat 2 PCI Ethernet Karten aber keine Wireless LAN. Jetzt meine Frage: ich habe zu Hause noch einen Access Point rumstehen den niemand brauch kann ich den Access Point an den Router anhängen und über den Access Point ein W-Lan aufbauen ohne zusätzliche Konfigurationen zu machen?

Danke schon mal im Voraus

Noldor
 

dettus

Bicycle User
das klingt nach der config, die ich hier auch hab.


Code:
 192.168.42.x (wlan)
   AP  192.168.42.100
     |
     |192.168.42.1
+---------+
! OpenBSD |------------> inet
+---------+
     |192.168.23.1
     |
 192.168.23.x

ich hab dem access point einfach (per dhcp) die ip-adresse 192.168.42.100 gegeben, meine laptops haben 192.168.42.2 und 192.168.42.3, und 192.168.42.1 als defaultroute angegeben.

weil das aber so noch ein wenig scheisse war hab ich ein paar jahre spaeter noch einen openvpn-layer druebergelegt.


oh!
und man muss dazu sagen, dass ich drei netzwerkkarten in meiner soekris hab.

es lief aber auch, als mein ap so angeschlossen war:
Code:
+---------+
! OpenBSD |------------> inet
+---------+
     | 192.168.23.1
     |
     |
  [switch]
 /       \--------->192.168.23.8
 |
 |
(ap) 192.168.23.100

und der notebook hatte die nummer 192.168.23.7
 

Noldor

Well-Known Member
Danke nochmals für die schnelle Hilfe, dann werd ich mich jetzt mal ans zusammenstellen machen, hoffe das funktioniert nachher auch alles. Wenn nicht werd ich mich sicher noch einmal melden.
 

Noldor

Well-Known Member
Hallo!

Ich habe nun meinen Rechner aufgesetzt und hab mal probiert ins Internet zu kommen aber ich bekomm immer wieder Fehlermeldungen. Da ich hier in Wien chello benutze und per dhcp die IP,... bekomme, habe ich dhcp in die hostname.xl0 eingetragen aber ich bekomme nichts zugewiesen, habe es auch mit ppp probiert. So sieht meine ppp.conf aus:

default:
set log Phase Chat IPCP CCP tun command
set redial 15 0
set reconnect 15 10000

pppoe:
set device "!/usr/sbin/pppoe -i <interface>"
disable acfcomp protocomp
deny acfcomp
set mtu max 1454
set crtscts off
set speed sync
enable lqr
set lqrperiod 5
set dial
set login
set timeout 0
set authname "<benutzername>"
set authkey <passwort>
add! default HISADDR
enable dns
enable mssfixup

geht aber auch nicht. Bei ifconfig hat die Netzwerkkarte die flags=UP und RUNNING aber am Schluss steht nur inet6 und nicht inet mit der IP,....

Was kann ich da tun?

Noldor
 

dettus

Bicycle User
guck dir mal http://www.dettus.net/qdslconfig.html an, und vergleiche.
probier das mal mit dem "set log All" aus, und guck dir die logfiles dann nochmal an.

ausserdem... du bekommst immer wieder fehlermeldungen. hey! super!! ich auch!!!
trotzdem funktioniert es bei mir... komisch... naja... koennte vielleicht auch daran liegen, dass das andere fehlermeldungen sind, aber das sind wohl doch nur reine spekulationen... aber... wer weiss? ;-)
 

Noldor

Well-Known Member
Danke erstmal ich weiß noch nicht ob es funktionieren wird, das kann ich erst morgen sagen wenn ich wieder zum Internet in der Arbeit komme, deshalb hab ich auch die Fehler hier nicht gepostet, werde aber alles genau aufzeichnen (hoffentlich).

Hab mir auch deine Homepage angeschaut und bin beeindruckt. Echt super! Vor allem die Texte an Erstsemestrige war ein wahnsinn, vor allem da ich auch vor "kurze" zum studieren angefangen habe.

Noldor
 

dettus

Bicycle User
lol. danke fuer die blumen.
(die texte hab ich geschrieben als ich RICHTIG traurig war, dass meine unizeit zuende ging ;'( )
du bist also der eine besucher auf meinem hitcounter *g*

aber wie gesagt, bevor wir dir hier helfen koennen musst du auch schon ausspucken, was dein problem ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Noldor

Well-Known Member
Hallo nochmal!

So nach einigen Stunden herumprobieren und weglöschen, dazutun und sonstiges hab ich das Problem immer noch nicht gelöst, hab mich schon auf einigen Seiten bzw. den FAQ schlau gemacht.

Ich fang mal von ganz vorne an, also ich hab ein DSL-Modem, dass an meinem Rechner hängt, die Netzwerkkarte ist xl0 (eine 3Com, wird auch unterstützt und erkannt), IP ist statisch und bekomm ich vom ISP, über DCHP, ich hab jetzt in die hostname.xl0 dhcp eingetragen bzw. auch schon andere Sachen mit denen es nie funktioniert hat, die Firewall hab ich deaktiviert und logs hab ich auch gemacht.

ppp.log:

Sep 27 19:47:47 router ppp[29490]: tun0: Debug: m_enqueue: len = 1
Sep 27 19:47:47 router ppp[29490]: tun0: Timer: timer_Start: Inserting LCP restart timer[0x3c04913c]
Sep 27 19:47:47 router ppp[29490]: tun0: LCP: deflink: State change Stopped --> Req-Sent
Sep 27 19:47:47 router ppp[29490]: tun0: Timer: deflink: fdset(r) 0
Sep 27 19:47:47 router ppp[29490]: tun0: Timer: deflink: fdset(e) 0
Sep 27 19:47:47 router ppp[29490]: tun0: Timer: deflink: fdset(w) 0
Sep 27 19:47:47 router ppp[29490]: tun0: Timer: Select returns 1
Sep 27 19:47:47 router ppp[29490]: tun0: Debug: m_dequeue: queue len = 1
Sep 27 19:47:47 router ppp[29490]: tun0: Debug: link_Dequeue: Dequeued from queue 1, containing 0 more packets
Sep 27 19:47:47 router ppp[29490]: tun0: Physical: write
Sep 27 19:47:47 router ppp[29490]: tun0: Physical: ff 03 c0 21 01 01 00 16 01 04 05 dc 05 06 44 8c \M^?.\M-@!.......\M-\..D.
Sep 27 19:47:47 router ppp[29490]: tun0: Physical: a6 b9 04 08 c0 25 00 00 01 f4 \M-&\M-9..\M-@%...\M-t
Sep 27 19:47:47 router ppp[29490]: tun0: Debug: deflink: DescriptorWrite: wrote 26(26) to 0
Sep 27 19:47:47 router ppp[29490]: tun0: Timer: deflink: fdset(r) 0
Sep 27 19:47:47 router ppp[29490]: tun0: Timer: deflink: fdset(e) 0
Sep 27 19:47:48 router ppp[29490]: tun0: Timer: Select returns -1
Sep 27 19:47:48 router ppp[29490]: tun0: Timer: ---- Begin of Timer Service List---
Sep 27 19:47:48 router ppp[29490]: tun0: Timer: physical throughput timer[0x3c049068]: freq = 1.00s, next = 0.00s, state = running
Sep 27 19:47:48 router ppp[29490]: tun0: Timer: LCP restart timer[0x3c04913c]: freq = 3.00s, next = 2.00s, state = running
Sep 27 19:47:48 router ppp[29490]: tun0: Timer: ---- End of Timer Service List ---
Sep 27 19:47:48 router ppp[29490]: tun0: Timer: timer_Start: Inserting physical throughput timer[0x3c049068] before LCP restart timer[0x3c04913c], delta = 10
Sep 27 19:47:48 router ppp[29490]: tun0: Timer: deflink: fdset(r) 0
Sep 27 19:47:48 router ppp[29490]: tun0: Timer: deflink: fdset(e) 0
Sep 27 19:47:49 router ppp[29490]: tun0: Timer: Select returns -1
Sep 27 19:47:49 router ppp[29490]: tun0: Timer: ---- Begin of Timer Service List---
Sep 27 19:47:49 router ppp[29490]: tun0: Timer: physical throughput timer[0x3c049068]: freq = 1.00s, next = 0.00s, state = running
Sep 27 19:47:49 router ppp[29490]: tun0: Timer: LCP restart timer[0x3c04913c]: freq = 3.00s, next = 1.00s, state = running
Sep 27 19:47:49 router ppp[29490]: tun0: Timer: ---- End of Timer Service List ---
Sep 27 19:47:49 router ppp[29490]: tun0: Timer: timer_Start: Inserting physical throughput timer[0x3c049068] before LCP restart timer[0x3c04913c], delta = 10
Sep 27 19:47:49 router ppp[29490]: tun0: Timer: deflink: fdset(r) 0
Sep 27 19:47:49 router ppp[29490]: tun0: Timer: deflink: fdset(e) 0
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Timer: Select returns -1
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Timer: ---- Begin of Timer Service List---
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Timer: physical throughput timer[0x3c049068]: freq = 1.00s, next = 0.00s, state = running
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Timer: LCP restart timer[0x3c04913c]: freq = 3.00s, next = 0.00s, state = running
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Timer: ---- End of Timer Service List ---
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: LCP: deflink: SendConfigReq(1) state = Req-Sent
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: LCP: MRU[4] 1500
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: LCP: MAGICNUM[6] 0x448ca6b9
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: LCP: QUALPROTO[8] proto c025, interval 5000ms
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Debug: fsm_Output
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Debug: 01 01 00 16 01 04 05 dc 05 06 44 8c a6 b9 04 08 .......\M-\..D.\M-&\M-9..
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Debug: c0 25 00 00 01 f4 \M-@%...\M-t
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Debug: proto_LayerPush: Using 0xc021
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Sync: Write
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Sync: ff 03 c0 21 01 01 00 16 01 04 05 dc 05 06 44 8c \M^?.\M-@!.......\M-\..D.
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Sync: a6 b9 04 08 c0 25 00 00 01 f4 \M-&\M-9..\M-@%...\M-t
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Debug: link_PushPacket: Transmit proto 0xc021
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Debug: m_enqueue: len = 1
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Timer: timer_Start: Inserting LCP restart timer[0x3c04913c]
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Timer: timer_Start: Inserting LCP restart timer[0x3c04913c]
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Timer: timer_Start: Inserting physical throughput timer[0x3c049068] before LCP restart timer[0x3c04913c], delta = 10
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Timer: deflink: fdset(r) 0
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Timer: deflink: fdset(e) 0
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Timer: deflink: fdset(w) 0
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Timer: Select returns 1
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Debug: m_dequeue: queue len = 1
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Debug: link_Dequeue: Dequeued from queue 1, containing 0 more packets
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Physical: write
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Physical: ff 03 c0 21 01 01 00 16 01 04 05 dc 05 06 44 8c \M^?.\M-@!.......\M-\..D.
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Physical: a6 b9 04 08 c0 25 00 00 01 f4 \M-&\M-9..\M-@%...\M-t
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Debug: deflink: DescriptorWrite: wrote 26(26) to 0
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Timer: deflink: fdset(r) 0
Sep 27 19:47:50 router ppp[29490]: tun0: Timer: deflink: fdset(e) 0

ist nur ein Auschnitt.

Meine dhcp.conf sieht so aus:

# $OpenBSD: dhcpd.conf,v 1.1 1998/08/19 04:25:45 form Exp $
#
# DHCP server options.
# See dhcpd.conf(5) and dhcpd(8) for more information.
#

# Network: 192.168.1.0/255.255.255.0
# Domain name: my.domain
# Name servers: 192.168.1.3 and 192.168.1.5
# Default router: 192.168.1.1
# Addresses: 192.168.1.32 - 192.168.1.127
#
shared-network LOCAL-NET {
option domain-name "my.domain";
option domain-name-servers 195.34.133.13, 195.34.133.20;

subnet 192.168.1.0 netmask 255.255.255.0 {
option routers 192.168.1.1;

range 192.168.1.32 192.168.1.127;
}
}

Hoffentlich hilft das was.

Noldor
 

dettus

Bicycle User
hmmm.....
okay, ich hab meine webseite mittlerweile geupdated...
in deine hostname.xl0 muss ein "up", kein "dhcp"
 

kith

unfuck me!
Teammitglied
ohne alles gelesen zu haben, sieht die config wirklich genaus so aus, oder hast du die zeilen schoen "eingerueckt"?
 

Noldor

Well-Known Member
kith: ich habs so und so probiert hat mit einrücken und ohne einrücken nicht funktioniert

dettus: hab jetzt tcpdump ausgeführt und bekomm diese Meldung:

listening on xl0, link type EN10MB

dann z.B.: 111 packets tranmitted (oder so)
0 packets lost
 

andero

Member
hallo noldor!

ich glaube, da liegt ein anderer fehler vor: du hast geschrieben, daß du chello in wien benutzt ( wie ich auch ).

da hast du dann ein kabelmodem welches nix mit dsl zu tun hat;
die seriennummer und die mac-adresse der damit verbundenen netzwerkkarte müssen bei chello freigeschalten sein! ( nur eine kombination gilt!!! ); also ruf einfach an, aber sag denen nichts von wegen router und so - du hast einfach einen neuen pc bekommen und der hat jetzt eine andere nic mit folgender mac ...

bei mir läuft auch openbsd als router schon seit 2 jahren problemlos in diesem umfeld ...

hier ein link zu einer anleitung - nur hat der es mit dsl gemacht - bei unserem kabelmodem reicht es, die externe karte auf dhcp einzustellen! also nix mit ppp!!!

http://www.fmi.uni-passau.de/~grafj/openbsd/3.5/index.html


ciao derweil
 

Noldor

Well-Known Member
Hi andero, hab das auch nach der Anleitung gemacht zumisdest was funktioniert hat, zu dem wegen chello, dass chello das mit der MAC Adresse macht weiß ich als die Techniker bei mir waren hatte ich Win2000 aufgesetzt, und er hat die MAC Adresse freigeschalten, an der das Modem hängt und das ich jetzt auch bei dem Router verwende. Kannst du mir bitte sagen welche Config du hast, hast du einfach bei der hostname.xxx dhcp eingetragen und sonst alles wie in der Anleitung oder gibt es da noch was. Danke schon mal im Voraus.

Noldor
 

andero

Member
seas,

ich bin derzeit bei meinen eltern und kann erst am montag in irgendwelche configfiles reinschauen, da ich ssh von außen deaktiviert hab ;)

aber ich hab damals das system von diskette aus installiert - also übers internet; und hab einfach
bei der netzwerkkonfiguration bei der "chello" - karte (externe) dhcp ausgewählt und bei der internen eine fixe ( 192.168.0.x). hat sofort eine ip zugewiesen bekommen und ich konnte die pakete runterladen ...

falls bei dir openbsd schon installiert ist, stell bei der xl0 ? ( wird wahrscheinlich eine 3com sein ) auf dhcp um ...
und teste dann mal mit lynx eine seite ...

eigentlich haben wir ja echt schwein, denn als chello user ist eine internetinstallation echt einfach, da man das kabelmodem wie einen hardwarerouter mit dhcp-funktion betrachten kann ;)

ciao derweil
 

Noldor

Well-Known Member
Danke für die schnelle Antwort, bin übers Wochenende auch nicht in Wien werd das dann mal Sonntag oder Montag ausprobieren, jetzt wo ich ca. weiß wo der Fehler ist wird das hoffentlich bald gehen.

Das mit chello ist schon eine gute Sache vor allem das mit dhcp :-)

Werd den Rechner glaub ich sowieso neu aufsetzen, da ich ziemlich viel Pfusch gemacht habe.

Noldor
 

Noldor

Well-Known Member
So ich bin jetzt wieder in Wien und hab neu aufgesetzt und schon bei der Installation dhcp eingegeben, jedoch kann er sich nicht einwählen, hab das Kabel immer wieder umgesteckt und auch die andere Karte getestet, jedoch ohne Erfolg, langsam ******* ich schon drauf, ich probiers jetzt noch indem ich die IP-Adresse eingebe, die ich unter Win bekomme, falls ich unter Win ins Internet komme. Gibt es irgendwas was ich noch probieren könnte.

Noldor
 

dettus

Bicycle User
tcpdump?

gucken, was fuer pakete zwischen deinem "modem" (oder was auch immer das ist) und deinem rechner hin- und herlaufen?
 

andero

Member
@ noldor

da ich keine ahnung von deiner hardware/software habe, fällt mir nur folgendes ein:

probier mal eine installation per disk:

http://ftp.kd85.com/ftp/pub/OpenBSD/3.7/i386/floppy37.fs

funktioniert auf DEM rechner irgend ein system? läuft der überhaupt richtig?

@ dettus

ein kabelmodem funktioniert über eine koaxialverkabelung (via glasfaser und dann bnc bis zum modem) durch einen kabelfernsehenbetreiber;
ist im grunde eine bridge zum netz (über den betreiber) ... mit einem lan-anschluß.
und das modem gibt dir eine ip und die dns-server und du mußt nix spezielles einstellen außer deinen rechner auf dhcp ...

ciao derweil
 

Noldor

Well-Known Member
Hi!

@ dettus: werd das mit dem tcpdump nochmal probieren

@ andero: ich installier immer von einer Diskette, dann von CD (weil ftp ja nicht geht), mit dem Internet an sich ist alles in Ordnung (sprich Verkabelung und so), ein Freund von mir hat sich bei mir einwählen können, nachdem ich die MAC-Adresse umgestellt habe. Auf dem PC ist vorher Win2000 (wegen chello) gelaufen und mit Win2000 bin ich auch ins Netz gekommen.

Ich hab jetzt mal die IP des Laptops, Netmask, IP des DHCP-Servers, aufgeschrieben (die Sachen hab ich einfach vom Laptop von meinem Freund entommen) und werd heute probieren, das ich bei der Installation nicht dhcp eingebe sondern einfach die IP des DHCP und so weiter.

Ach ja noch etwas, als ich bei der Konfiguration der Netzwerkkarte dhcp eingab hat er zwar immer einen dhcp-Server gesucht, jedoch mit der Netmask 255.255.255.255 und nicht 255.255.255.0 was ich aber brauche, vielleicht ist das das Problem.

Noldor
 

Noldor

Well-Known Member
hallo,

so jetzt funktioniert bei dem Router das Internet aber der dhcp-Server dürfte nicht richtig funktioniertn. Bei meinem Laptop der im Netz ist erscheint statt status: active status: (no carrier), IP und Netmask bekommt sie auch nicht, und bei media steht Ethernet autoselect (none) statt (10baseT full-duplex). Schließ ich dann den Laptop an einen D-Link Router (den ich noch rumstehn hab), dann geht alles, was kann ich da tun?

@andero: was hast du alles in der pf.conf (laut der Homepage) umgestellt?

Noldor
 
Zuletzt bearbeitet:

Noldor

Well-Known Member
Nochmals hallo!

Ich glaub ich hab jetzt, das Problem lokalisiert und hab auch schon FAQ durchsucht und sonst im Internet Ausschau gehalten. Mein Problem ist, dass dhcp immer nach 255.255.255.255 sucht, chello (ISP)aber eine sunet-mask von 255.255.255.0 hat und so nicht gefunden werden kann. Schließ ich nun einen Router von D-Link dazwischen erkennt dhclient aber den dhcp Server und der PC bekommt alles zugewiesen un ich komme ins Internet, meine Frage wieso funktioniert es mit meinem ISP nicht, der hat doch auch einen dhcp-Server laufen. Korregiert mich falls ich mich hier geirrt habe. Kann mir irgendeiner von euch sagen wie ich den dhclient konfigurieren soll, damit es hinhaut? Danke für eure Hilfe.

Noldor
 

rakso

Well-Known Member
dettus schrieb:
lol. danke fuer die blumen.
(die texte hab ich geschrieben als ich RICHTIG traurig war, dass meine unizeit zuende ging ;'( )

Das mit dem Sex in der Mensa musst du nun aber schon genauer erläutern. Zur Mittagszeit auf den Tischen oder doch eher zur ruhigeren Stunde auf der Toilette?

DAS ist entscheidend :)


(Wobei es für viele Informatiker natürlich auch erstmal entscheident ist, überhaupt Sex zu haben)
 
Oben