• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Soundkarte mit SPDIF (opt.)?

s-tlk

Lion King Fan
Themenstarter #1
Moin,
wie der Titel vllt. schon andeutete suche ich eine Soundkarte, die mit FreeBSD (am liebsten 5.4) und dem optischem Ausgang funktioniert. Da ich mich ehrlich gesagt noch nicht so wirklich mit dieser Art Materie beschäftigt habe, wollte ich mal fragen, ob hier irgendjemand eine gute Empfehlung abgeben kann?
Also es muss jetzt nicht das super Creative X-Fi Elite Ultra, oder wie die das nennen sein, aber eine Karte, die schon einen guten Klang liefert und wie gesagt mit optischem Ausgang arbeitet.
Zu 5.1 liest man ja teilweise auch recht wiedersprüchliches. Die einen sagen, das es mit einigen Hacks geht, die anderen wiederrum meinen nicht. Ich dachte man könnte diesen Thread auch dazu nutzen vllt. hier auch etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

Danköö!!
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#2
Viel weiterhelfen kann ich dir da leider auch nicht. Ich kann dir nur sagen, dass
- die X-Fi derzeit und wohl auch in absehbarer Zeit nicht unterstützt wird
- die Audigy zwar einen optischen Ausgang hat, aus diesem jedoch nur Müll heraus kommt
 

j_t

Alter Hase
#3
Du kannst dir z.B. eine gebrauchte MIDIMAN M-audio zulegen und diese mit den Treibern von opensound.com benutzen. So nutze ich derzeit den optischen Ausgang um einen ordentlichen NFS-basierten MP3-Player unter FreeBSD zu haben.
Die Sache hat nur genau einen Haken: Man muss alle 3 Monate den Treiber aktualisieren, da dieser "auslaeuft". Das Update dauert dann halt 5 Minuten.
 

s-tlk

Lion King Fan
Themenstarter #4
Huch. Gar nicht gesehen das sich hier doch tatsächlich jemand gemeldet hat.

@OOZE
Ja das hab ich mir schon gedacht. Das ist wirklich sehr schade.

@j_t
Danke für den Hinweis, also gibt es doch Karten die mit optischem Ausgang laufen. Nur hatte ich mir da eine etwas dauerhaftere Lösung vorgestellt, als alle 3 Monate den Treiber neu zu installieren. Welchen Sinn hat das überhaupt?
Trotzdem danke. :)
 

j_t

Alter Hase
#5
s-tlk hat gesagt.:
Danke für den Hinweis, also gibt es doch Karten die mit optischem Ausgang laufen. Nur hatte ich mir da eine etwas dauerhaftere Lösung vorgestellt, als alle 3 Monate den Treiber neu zu installieren. Welchen Sinn hat das überhaupt?
Trotzdem danke. :)

Der Hersteller des Treibers hat es halt so bei der kostenlosen Version verwirklicht. Wenn du die kommerzilelle Version (technisch identsich) kaufst, so entfaellt das Update soweit ich weiss.
Da man die Karte schon fuer sehr wenig Geld bei einem Auktionshaus schiessen kann, lohnt sich die Sache durchaus.
 
#6
Hallo s-tlk!

Ich habe hier eine Terratec Aureon 5.1 PCI (15-20 Euro) unter FreeBSD (5.4) laufen. Die Analogausgänge sind Standardqualität (dafür kann man ja auch was Gescheites an dig.out hängen ;) ), opt. Digitalausgang funktioniert problemlos. Dig.In soweit ich weiß nicht unterstüzt.

Einstellungen:

# Treiber laden (/boot/loader.conf)
snd_cmi_load="YES"

# SPDIF/TOSlink aktivieren (/etc/sysctl.conf)
hw.snd.pcm0.spdif_enabled=1

Grüße
Stefan
 

s-tlk

Lion King Fan
Themenstarter #7
Danke für die Info!
Ich hab mir jetzt mal "spontan" eine gekauft. Da ich eigentlich mit <100 Euro gerechnet habe ist mir das bei 18 Euro nicht schwer gefallen. Auch wenn das ein Schuss ins Blaue ist.
Eine Frage hätte ich da noch: Kann man da eigentlich die Kanäle jetzt selber mischen. Also z.B. von Stereo auf 4.1 oder gar 5.1? Wenn nicht wäre das auch nicht so schlimm, da das sonst mein Dolby Receiver übernehmen könnte, wie er es jetzt auch schon tut.

Nochmals Danke für die Hilfe. ^^
 
#8
s-tlk hat gesagt.:
Danke für die Info!
Ich hab mir jetzt mal "spontan" eine gekauft. Da ich eigentlich mit <100 Euro gerechnet habe ist mir das bei 18 Euro nicht schwer gefallen. Auch wenn das ein Schuss ins Blaue ist.
Eine Frage hätte ich da noch: Kann man da eigentlich die Kanäle jetzt selber mischen. Also z.B. von Stereo auf 4.1 oder gar 5.1? Wenn nicht wäre das auch nicht so schlimm, da das sonst mein Dolby Receiver übernehmen könnte, wie er es jetzt auch schon tut.

Nochmals Danke für die Hilfe. ^^
Bitte Bitte :)

Hm, selber mischen hab ich ehrlich gesagt noch nie ausprobiert - das erledigt mein marantz :) Aber da die Daten digital weitergegeben werden, könnte es dafür ein Programm geben. xine kann beispielsweise auch den Sound runtermischen oder durchschleifen.

Viele Grüße
Stefan
 

s-tlk

Lion King Fan
Themenstarter #9
Also Mplayer müsste das auch können mit den Pan-Filtern. Allerdings habe ich das noch nie ausprobiert bzw. nur von Stereo auf Mono.
Ich suche jetzt eigentlich ein Programm, was mir Stereo auf 5.1, oder von mir aus auch auf 4.1 mischen kann?
 
#10
s-tlk hat gesagt.:
Also Mplayer müsste das auch können mit den Pan-Filtern. Allerdings habe ich das noch nie ausprobiert bzw. nur von Stereo auf Mono.
Ich suche jetzt eigentlich ein Programm, was mir Stereo auf 5.1, oder von mir aus auch auf 4.1 mischen kann?
Wie gesagt, habs nicht ausprobiert, aber OSS scheint sowas zu können:
http://bsd-crew.de/index.php/5.1-Surround-Sound_mit_FreeBSD
Vielleicht hilft Dir das ja wieter

Grüße
Stefan
 

s-tlk

Lion King Fan
Themenstarter #11
Ja das stimmt, aber genau das will ich eben nicht wegen:

..License is still required for commercial, educational and personal use with service..
Ich dachte da jetzt eher an ein kleines Script, oder ein Programm, was das hinkriegt.
 
#12
s-tlk hat gesagt.:
Ich dachte da jetzt eher an ein kleines Script, oder ein Programm, was das hinkriegt.
Da ist mir nichts bekannt, aber ich hab auch nicht wirklich ausgiebig gesucht - falls Du was findest, bitte posten.
Bei mir erledigt das halt das CSII Music-Programm vom Reciever

Viele Grüße
Stefan