Wechsel vom Desktop in Konsole nicht mehr möglich

Krull

Well-Known Member
Hallo,

vor kurzem wollte ich aus meinem Xfce-Desktop mit Alt+Strg+Fx in die Konsole wechseln und musste dabei feststellen, dass es nicht funktioniert. Es passiert einfach nichts. Da ist das schon länger nicht mehr gebraucht habe weiß ich leider nicht, wie lange das Problem schon besteht. Immerhin kann ich sagen, dass für sich genommen die Alt-, Strg- und Fx-Tasten funktionieren. Die getty-Prozesse laufen und an der /etc/ttys habe ich schon ewig nicht mehr herumgespielt.
Code:
$ ps -ef |grep tty
 3387 v0  Is+  0:00,00 TERM=xterm /usr/libexec/getty Pc ttyv0
 3602 v2  Is+  0:00,00 TERM=xterm /usr/libexec/getty Pc ttyv2
 3714 v3  Is+  0:00,00 TERM=xterm /usr/libexec/getty Pc ttyv3
 3768 v4  Is+  0:00,00 TERM=xterm /usr/libexec/getty Pc ttyv4
 3804 v5  Is+  0:00,00 TERM=xterm /usr/libexec/getty Pc ttyv5
 3873 v6  Is+  0:00,00 TERM=xterm /usr/libexec/getty Pc ttyv6
 3875 v7  Is+  0:00,00 TERM=xterm /usr/libexec/getty Pc ttyv7
Code:
$ grep -v "#" /etc/ttys
console none                            unknown off insecure
ttyv0   "/usr/libexec/getty Pc"         xterm   onifexists  secure
ttyv1   "/usr/libexec/getty Pc"         xterm   onifexists  secure
ttyv2   "/usr/libexec/getty Pc"         xterm   onifexists  insecure
ttyv3   "/usr/libexec/getty Pc"         xterm   onifexists  insecure
ttyv4   "/usr/libexec/getty Pc"         xterm   onifexists  insecure
ttyv5   "/usr/libexec/getty Pc"         xterm   onifexists  insecure
ttyv6   "/usr/libexec/getty Pc"         xterm   onifexists  insecure
ttyv7   "/usr/libexec/getty Pc"         xterm   onifexists  insecure
ttyv8   "/usr/local/bin/xdm -nodaemon"  xterm   off  insecure
ttyU0   "/usr/libexec/getty 3wire"      vt100   onifconsole insecure
ttyU1   "/usr/libexec/getty 3wire"      vt100   onifconsole insecure
dcons   "/usr/libexec/getty std.9600"   vt100   off insecure
xc0     "/usr/libexec/getty Pc"         xterm   onifconsole secure
rcons   "/usr/libexec/getty std.9600"   vt100   onifconsole secure
Code:
$ uname -r
13.2-RELEASE-p10

Ich wäre für einen nützlichen Ratschlag sehr dankbar!
 
Was für eine Grafikhardware ist in deinem Rechner verbaut, welchen Treiber nutzt du? Benutzt du lightdm als Displaymanager, oder startest du mit xinit und startx manuell von der Konsole?
 
Achtung! gefährliches Halbwissen:

es hat sich da irgendwann mal was geändert mit den Konsolen und damit funktionierte der Wechsel zunächst nicht mehr oder nicht mehr, wie gewohnt.
bei mir steht in der loader.conf ein
Code:
kern.vty=vt
und damit funktioniert es bei mir, wie ehedem.
Allerdings erinnere ich nicht mehr die Zusammenhänge und wann nun dies und wann jenes gesetzt werden soll. Möglicherweise spielt sogar rein, ob mit EFI gebootet wird.

Naja, wie gesagt, ich weiß es nicht und meine mein Beispiel deshalb nicht als Lösungsansatz, sondern als Ansatz zu einer Recherche zum Thema. Ein weiterer Begriff, an den ich mich da erinnere, ist newkons oder so ähnlich.
Es wurde hier bereits mehrfach erklärt und vielleicht wirst du nun besser fündig.

Noch ein Achtung! eine solche Änderung in der loader.conf kann auch zum Hängen (nicht fertig booten) des Systems führen. Natürlich dann, wenn man es nicht richtig gemacht hat und die Wahrscheinlichkeit ist gar nicht so gering, dass man da Fehler macht. Dann braucht man ein Konzept, die Änderung in der loader.conf wieder rückgängig machen zu können. Also, ohne normal laufendes System. So etwas wie Single-User-Mode oder Bootenvironments könnten dabei helfen und man sollte sich das vorher ansehen und vorbereitet sein.
 
Ich komme über xdm in den Desktop, kein lightdm oder startx.

Code:
$ inxi -G 
Graphics:
  Device-1: Intel HD Graphics 630 driver: vgapci
  Display: server: X.Org 1.21.1.9 driver: loaded: modesetting
    unloaded: vesa resolution: 1920x1080~60Hz
  OpenGL: renderer: Mesa Intel HD Graphics 630 (KBL GT2) v: 4.6 Mesa 22.3.7
Code:
$ grep kern.vty /boot/loader.conf 
kern.vty="vt"
 
Nur mal so gefragt: Musst Du evtl. die FN-Taste gedrueckt halten, damit die F-Tasten funktionieren? Wenn ja, kann man das im BIOS. umstellen.
 
Ich komme über xdm in den Desktop, kein lightdm oder startx.
Wenn du auf einen grafischen Login nicht verzichten möchtest, würde ich es einfach mal mit lightdm versuchen, anstatt mit xdm. Hier könntest du in /usr/local/etc/lightdm/lightdm.conf unter der Sektion [LIGHTDM] die Zeile
Code:
minimum-vt=9
hinzufügen, sofern nicht vorhanden.
 
würde ich es einfach mal mit lightdm versuchen, anstatt mit xdm
bei mir funktioniert es mit XDM.

Die notwendige Konfiguration steht ja in der /etc/ttys. Bei mir gibt es nur vier mögliche Konsolen und die fünfte ist dann für XDM / X bestimmt. Ich nutze auch nur noch eine Sitzung mit einem Nutzer und habe daher stets nur ein DISPLAY in X geöffnet. Mit XDM habe ich den Wechsel zu weiteren Nutzern auf weiteren DISPLAYs nicht hinbekommen und merkte dann auch, dass ich das gar nicht brauche. root hat bei mir Zugriff auf mein DISPLAY und somit kann ich dann grafische Anwendungen auch als root starten und innerhalb meiner eigenen Sitzung benutzen. Das war zuletzt der einzige, sehr seltene Fall, wozu ich ein weiteres DISPLAY für einen weiteren Nutzer (root) überhaupt haben wollte.

ziemlich cool, danke für diesen Tip.

unloaded: vesa resolution: 1920x1080~60Hz
und auch die Zeile davor stimmen mich nachdenklich. Na, ich zeige einfach mal, wie es bei mir aussieht:
Code:
 ~:- > inxi -G
Graphics:
  Device-1: NVIDIA GA106 [GeForce RTX 3060 Lite Hash Rate] driver: vgapci
  Device-2: ASPEED Graphics Family driver: vgapci
  Display: server: X.Org 1.21.1.11 driver: loaded: nvidia resolution:
    1: 3840x2160~60Hz 2: 3840x2160~60Hz
  OpenGL: renderer: NVIDIA GeForce RTX 3060/PCIe/SSE2
    v: 4.6.0 NVIDIA 550.54.14
Könnte es sein, dass da irgendwas im Busch ist und der Treiber für deine Intel nicht passt oder eine Macke hat?
 
Aus meinen unzureichenden Erinnerungen bediene ich mich mal: ich glaube, dass diese Probleme dann auftreten, wenn von X nach Konsole oder zurück gewechselt wird.
Anders gesagt, ganz ohne X sollte es dann vielleicht problemlos funktionieren. Das wäre ein erster Punkt, zu sehen, ob es grundsätzlich geht und ich verstehe dies
Immerhin kann ich sagen, dass für sich genommen die Alt-, Strg- und Fx-Tasten funktionieren.
nicht unbedingt so, dass man das daraus ableiten kann.

Das
$ grep kern.vty /boot/loader.conf
kern.vty="vt"
funktioniert bei mir, aber es muss nicht für alle Kombinationen richtig sein. Ich nehme einfach an, dass es nicht nur als copy-n-paste aus irgendeiner Anleitung genommen wurde, sondern für den aktuellen Fall begründet ist.

Einmal hatte ich das Problem, dass der benutzte Monitor nicht oder nicht immer auf die Auflösung der Konsole umschalten konnte und deshalb kein Bild lieferte. In diesem Fall funktionierte dann aber das zurück Schalten auf die grafische Konsole as well, as das blinde tippen von Kommandos. Also zb login als root und dann einen shutdown machen oder vielleicht auch etwas sinnvolleres.

Es passiert einfach nichts
liest sich aber vollkommen anders, als alle Erfahrung, die ich damit bisher gemacht habe. Bei mir hat bisher immer irgendwas funktioniert, wenn dann das Ergebnis auch nicht befriedigend war. Deshalb würde ich versuchen, zunächst ganz ohne X und dann ohne Desktop-Environment (DE) (es war XFCE?) zu testen. Ich könnte mir etwa vorstellen, dass das DE eigene Tastenkombinationen hat und dadurch womöglich diese Grundfunktion gestört werden kann. Eigentlich kann ich mir das nicht wirklich glaubhaft vorstellen, aber es ist besser, es zu probieren und auszuschließen.
 
Zurück
Oben