• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

FH mit Diplom-Informatik

Kamikaze

Warrior of Sunlight
Themenstarter #26
In Karlsruhe gibt es auch keine Neuzugänge mehr. In welche FHs ich gehen kann hängt natürlich davon ab, was mir anerkannt wird. Ich würde natürlich ungern wieder im 1. Semester anfangen.
 

free

Well-Known Member
#27
Es wurde oben ja schonmal kurz erwaehnt: Normalerweise fliegt man nicht einfach so raus, wenn man ein einigermassen guter Uni(=viel Theorie und Hintergrundwissen, aber wenig Praxis)-Informatiker ist. Da du ja anscheinend den praktischen Teil stark bevorzugst, schau dir doch mal die Ausbildung zum Fachinformatiker an. Hier bei der Telekom kann man da so ziemlich jede Fachrichtung machen, die's gibt.
Eine Freundin von mir ist nach mehreren Versuchen an irgendwas anderem auch da gelandet und sehr gluecklich...
 

Kamikaze

Warrior of Sunlight
Themenstarter #28
Ich denke die FH ist praktisch genug für mich. Ich muss nur mal den Stundenplan mit meinem jetzigen Vergleichen. Was an der Uni 4 verschiedene Fächer sind wird an der FH zu Mathe zusammengefasst. Die bringen einem sogar Programmieren bei. An der Uni kriegt man das nur konzeptionell. Da muss man das eigentliche Programmieren autodidaktisch erarbeiten (womit ich eigentlich keine Probleme hatte).
 

//*Brainfuck*\\

~/Der mit dem Wolf tanzt/
#29
free hat gesagt.:
Es wurde oben ja schonmal kurz erwaehnt: Normalerweise fliegt man nicht einfach so raus, wenn man ein einigermassen guter Uni(=viel Theorie und Hintergrundwissen, aber wenig Praxis)-Informatiker ist. Da du ja anscheinend den praktischen Teil stark bevorzugst, schau dir doch mal die Ausbildung zum Fachinformatiker an. Hier bei der Telekom kann man da so ziemlich jede Fachrichtung machen, die's gibt.
Eine Freundin von mir ist nach mehreren Versuchen an irgendwas anderem auch da gelandet und sehr gluecklich...
Moin,

finde das ist ein sehr guter Vorschlag :

http://infobub.arbeitsagentur.de/berufe/simpleSearch.do

prinzipiell lässt sich sagen das es hier zwei Felder gibt zum einen:

Anwendungsentwicklung (programmieren in C++ / Delphi / VisualBasic/Net/ oder C#)

dann noch :

Systemintegration (Ein Großteil der Arbeit besteht aus Analyse und technischer wie kaufmännischer Planung und Abwicklung)

anzumerken ist noch das Du dann auch zusätzliche Qualifikationen hinzu erwerben kannst.

Habe damals eine Umschulungsmassnahme zum IT-Systemelektroniker gemacht die theoretische Prüfung hatten wir mit den Fachinformatikern zusammen, der erste Teil der zweiteiligen Prüfung ist identisch.

gruss Rudolf
 

cdp_xe

Well-Known Member
#30
Also die FH-Kempten bietet jetzt (ich glaub, zum letzten mal, aber evtl. ist die Anmeldefrist schon abgelaufen) einen Studiengang mit FH-Diplom an.

Die Frage ist natürlich, ob du den Diplom-Studiengang schaffst (der etwas schwieriger und mehr Fächer hat als die etwas leichteren B.Sc. STudiengänge) ... In den B.Sc. Studiengängen hat man bspw. kein Physik mehr im Grundstudium. (An anderen FHs hat man kein Elektronik mehr im GS).

Die Profs. sind jedenfalls ganz in Ordnung hier. Und die FH ist sehr klein. Selbst im 1. Semester waren letztes Jahr grad mal 65. Studenten angemeldet.
 
#31
[LoN]Kamikaze hat gesagt.:
Die bringen einem sogar Programmieren bei. An der Uni kriegt man das nur konzeptionell. Da muss man das eigentliche Programmieren autodidaktisch erarbeiten.
Mag sein, dass das an einigen FHs gemacht wird. Man sollte sich aber nicht zuviel davon versprechen.

Grundsätzlich befähigt ein Studium, egal an welcher Hochschule, "nur" zum Selbststudium. Wenn Du willst, dass Dich jemand an die Hand nimmt um dir irgendwas beizubringen, dann solltest Du besser nicht studieren.
 

cdp_xe

Well-Known Member
#32
Da kann ich nur zustimmen. Wer sich programmieren beibringen lässt, der fällt praktisch durch. Ich sehe, wie viele bei uns schon im 1. Semester große Schwierigkeiten im Programmieren hatten. Programmieren und die Mathe-Fächer (es sind eben doch mehr als nur eines) sind für viele zum Verhängnis geworden.

Fakt ist jedenfalls: Programmieren heißt nicht nur, eine Programmiersprache zu lernen, sondern auch, dass man Algorithmen umsetzt. Die Fächer -- jedenfalls bei uns ist das so -- sind dort schon etwas ineinander verankert.

Ich hab neulich gelesen, dass der Info Studiengang die höchste Abbrecherquote bei uns hat. (47.x%). Optimaler Weise bringst du dir also zumindest vorher die Grundlagen in C, C++ und Assembler bei.

Ausserdem: Wenn man nicht grad ein Genie in Mathe ist: Mathe-Vorkurs besuchen! Es gibt auch prima Vorkurs-Bücher. Und für das Studium gibts dann auch wieder super Bücher wie z.B. 'Mathematik f. Informatiker'. Ich glaub, der Autor heißt 'Brill'.
 

oenone

Well-Known Member
#33
Ja.. Wer Informatik studiert, sollte schon ein gesundes Eigeninteresse an Mathe und Programmieren besitzen. Das heißt dann auch, dass privat mehr gemacht werden sollte als verlangt wird..
 

Kamikaze

Warrior of Sunlight
Themenstarter #34
Ich habe mit dem Programmieren keinerlei Probleme. Auch nicht mit der Implementation von Algorithmen. Aber an der TU Darmstadt haben wir die gleichen Vorlesungen wie die Mathematiker und das ist dann doch 'ne Nummer zu heftig. Und da ich nicht vor habe mich auf Kryptographie zu spezialisieren benötige ich dieses Niveau auch gar nicht.
 

BurnOver

Prof. Dr. rer. nat.
#35
Also ich studiere ja zur zeit Mathematik an der Hochschule Darmstadt (früher noch FH). weiss jetzt nicht genau ob sich durch den neuen namen auch was an der zulassung geändert hat so das du hier Informatik machen kannst.
Evtl. kannst du dich auch für Mathematik in ein höheres Semester einschreiben, da der Studiengang letztes Jahr noch Diplom hatte. Jetzt wurde aber auch auf Bachelor/Master umgestellt.
 

I.MC

Watt soll denn hier hin?
#38
Mal was anderes: Bist du sicher, dass du an keiner Uni mehr Informatik studieren kannst? Gilt das nicht nur je Bundesland? Ich weiß es aber auch nicht genau...
 

0815Chaot

FreeBSD/sparc64-Tüftler
#39
I.MC hat gesagt.:
Mal was anderes: Bist du sicher, dass du an keiner Uni mehr Informatik studieren kannst?
Das Verbot gilt deutschlandweit, geregelt im Hochschulrahmengesetz (Bundesrecht). Er kann AFAIK auch an keiner FH mehr Informatik auf Bachelor studieren, da FH- und Uni-Bachelor gleichgestellt sind. Ausnahmen gab es beim Diplom, da FH- und Uni-Diplom unterschiedliche Abschlüsse sind.

Was mich irritiert:
[LoN]Kamikaze hat gesagt.:
aber ich bin noch im Diplom Informatik eingeschrieben
Wie jetzt? Wenn du in diesem Studiengang Scheine belegt hast oder dir zumindest welche aus dem BSc. anrechnen lassen kannst, dann könntest du dich doch in ein höheres Semester einschreiben. Die meisten Hochschulen haben ja noch laufende Diplom-Studiengänge, bei denen lediglich keine Einschreibungen ins erste Semester mehr möglich sind.

Mein dringender Rat: Wende dich schnellstens an die Studienberatung. Das sollte eigentlich obligatorisch sein, nachdem man eine Prüfung endgültig nicht bestanden hat. Vermutlich dürfte es jetzt aber ohnehin schon etwas spät sein, da die Anmeldefristen bei den meisten Hochschulen fürs Wintersemester schon abgelaufen sind.

Denke auch daran, daß man in Deutschland nur zwei Prüfungsansprüche hat. Das heißt, wenn du noch einmal endgültig durch eine Prüfung fällst, dann bedeutet dies ein endgültiges Studienverbot - und zwar jeder Fachrichtung, an jeder Hochschule in Deutschland. Du solltest dir also schon gut überlegen, was du jetzt machst. Wie gesagt, einen Gang zur Studienberatung halte ich für unumgänglich.
 

menace

Well-Known Member
#41
ich hab noch mal in worms nachgefragt, weil ich nicht ganz sicher war. die sind anscheinend doch nicth ganz mit sich im einklang, ob sie jetzt welche nehmen oder nicht. einer hat gemeint, daß das jetzt das letzte semester sei, der andere, dass sie bloss höheresemestrige und keine vollständigen anfänger nehmen.
 

//*Brainfuck*\\

~/Der mit dem Wolf tanzt/
#42
menace hat gesagt.:
ich hab noch mal in worms nachgefragt, weil ich nicht ganz sicher war. die sind anscheinend doch nicth ganz mit sich im einklang, ob sie jetzt welche nehmen oder nicht. einer hat gemeint, daß das jetzt das letzte semester sei, der andere, dass sie bloss höheresemestrige und keine vollständigen anfänger nehmen.
Hallo menace,

also geht das jetzt doch :confused: *verwirrt*, hatte ja den post geschrieben, weil Worms nun mal nicht soweit weg ist von Lons Wohnort.

mfg rudolf