• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Frage zu unbound und DNS

Rosendoktor

Well-Known Member
#26
local_unbound wird nicht installiert, der ist im Basissystem dabei, dementsprechend ist er natürlich nicht darauf konfiguriert auf ein externes Interface zu lauschen. Das man Software seinen Bedürfnissen entsprechend konfigurieren muss, sollte nichts neues sein, wir sind hier kein Appleforum.

Es ist einfach falsch das local_unbound und unbound aus den Ports was anderes ist, die Versionsnummer und die config unterscheidet sich. Auch der unbound aus den Ports wird dir nicht die config geben, die für dich passt und man wird sie abändern müssen. Der TE hat ja auch nach Hilfe bei der config gefragt..
Das weiß ich, dann nenn es halt Setupskript... local-unbound-setup oder wie es heisst... :cool:

Wenn vom local_unbound die Rede ist gehe ich davon aus dass dieses Setupskript verwendet wurde, und es erzeugt nun mal eine Client Konfiguration, die auch ohne weitere Eingriffe funktioniert, und dafür ist der local_unbound eben vorgesehen.

Ich wollte nur klarstellen dass damit keine Konfiguration erzeugt wird, die als Netzwerkresolver taugt, und auch nicht dafür gedacht ist. Dass man sie umbauen kann ist klar. Dann muss es aber auf einen Server, und der DHCP Server muss dessen Adresse als Nameserver für die Clients herausgeben.
 

pit234a

Well-Known Member
#27
mit dig oder dem bsd-äquivalent dessen Name mir grad entfallen ist
afaik gibt es das noch immer auch in FreeBSD und wird mit bind-tools installiert. Aus der pkg info:
Code:
Description    :
The user space command line tools from the latest version of BIND:
    delv, dig, host, nslookup, nsupdate

It also includes various dnssec related tools:
    dnssec-dsfromkey, dnssec-importkey, dnssec-keyfromlabel, dnssec-keygen,
    dnssec-revoke, dnssec-settime, dnssec-signzone, dnssec-verify

WWW: https://www.isc.org/software/bind
 

medV2

Well-Known Member
#28
afaik gibt es das noch immer auch in FreeBSD und wird mit bind-tools installiert. Aus der pkg info:
Code:
Description    :
The user space command line tools from the latest version of BIND:
    delv, dig, host, nslookup, nsupdate

It also includes various dnssec related tools:
    dnssec-dsfromkey, dnssec-importkey, dnssec-keyfromlabel, dnssec-keygen,
    dnssec-revoke, dnssec-settime, dnssec-signzone, dnssec-verify

WWW: https://www.isc.org/software/bind
Jop, aber muss man eben nachinstallieren. Ich hatte drill im Sinn, das tut das gleiche und ist in der Standardinstallation dabei.