• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

FreeBSD: Muss der Daemon gehen (Logo Contest)

Daniel Seuffert

Well-Known Member
#26
@Nihil: Also ich bin ja auch ein Freund der freien Rede und der Meinungsfreiheit, Toleranz etc. Aber so langsam solltest Du wirklich mal was konstruktives Schreiben. Deine ständigen Nörgeleien gehen hier irgendwann auch dem Letzten auf die Nerven. Ich weiß nicht, was Du für Probleme hast, die gehen uns auch nichts an, aber sei doch so nett und verbreite deine negativen Schwingungen in anderen Kanälen, Danke. :)
 
N

Nihil

Guest
#27
Etwas Konstruktives schreiben? Mal schauen: Vielleicht sollte man das Geschriebene etwas genauer lesen und versuchen zu verstehen. Ich weiß, daß das nicht immer leicht ist, wenn man keine Smilies als Denkstütze hat.

Ja, Daniel Seuffert, meine Probleme gehen Dich wirklich nichts an. Oder möchtest Du meine Steuererklärung ausfüllen?

Schönen Tag.
 
#28
Meine Güte,

heute mit dem falschen Bein zuerst aufgestanden, Nihil? Wenn du nichts ausser rumgemecker zu bieten hast, dann halte dich doch bitte aus diesem Forum fern.

:rolleyes:
 

buebo

Well-Known Member
#30
Dieser Threat ist lächerlich.

1. Gibt es kein offizielles Anouncement.
2. Ging es selbst im 'geleakten' Anouncement nicht darum Beasty zu ersetzen.
3. Sprechen technische Gründe intersubjektiv[1] dafür ein Logo zu haben.
4. Hindert euch, sobald es ein offizielles Announcement gibt, genau gar nichts daran ein Logo, das auf Beasty aufbaut, einzureichen.

Gruß
buebo

[1] z.B. Skalierbarkeit, möglichst gleiches Aussehen auf verschiedenen Medien, Druckstufen, etc.
 
#32
xenobyte hat gesagt.:
(...)Ich werde bei jeder Gelegenheit das alte Logo weiterverwenden (so wie ich es auch bei NetBSD mache)
Dito.

( Jetzt hat die NetBSD Foundation ein Argument weniger für ihre Fahne, da der Dämon jetzt gar nicht mehr in Gebrauch ist. Ich meine sie ist sicher seriöser auf 'ne Appliance dranzukleben als die Dämonen. WHO CARES! )
 

asg

push it, don´t hype
Themenstarter #34
Heisst das nicht thread (threat wäre doch eine "Bedrohung...) und beastie...

Lächerlich würde ich nicht sagen, als ich das "anouncement" gesehen hatte, sprich die Seite, sah das sehr offiziell aus, ok, ich hatte nich in der ml nachgesehen...

Es geht darum Beastie mehr oder weniger auf der Internetseite zu ersetzen, bzw. ein logo für CDs und weiteres zur Verfügung zu haben (Der Daemon bleibt als Maskottchen ja erhalten - aber so steht es ja auch in meinem post).

Ich hatte auch schon nachgedacht ein logo zu kreieren, mal sehen was da mit zwei linken Händen in Sachen Grafik bei rauskommt ;-).
 

Jeff

Well-Known Member
#35
... das Gesamtkonzept von so einer Umgestaltung muß stimmen!

Denn Marketing ist mehr als nur ein neues Logo. Es umfaßt im publizierenden
Bereich so ziemlich alles, was der Interessent sehen kann. Daher ist es, in meinen
Augen, auch viel zu wenig, daß NetBSD nur ein neues Logo gewählt hat (welches,
wie ich finde, sich durchaus zur Vermarktung eignet). Ein neu gestalteter Webauftritt
muß irgendwann folgen. Es gab da ja einen wirklich guten Vorschlag.

Man muß sehen, daß es ja bei den ganzen Diskussionen um Logos in erster Linie
um Vermarktung geht. Für uns in der eingefleischten Community ist es beinahe
egal, wie die Medienauftritte unserer Betriebssysteme sind. Ein mittelmäßiges Design
einer Website kann uns, die wir doch im Durchschnitt ziemlich erfahrene User/Entwickler
sind, kaum schrecken. Wer irgendwann mal gelernt hat, mit mutt, vi und Konsolenskripten
problemlos zu hantieren, der wird als allerletztes an der schlechten Linksetzung im
Internet scheitern. Doch auch wenn es bei unseren BSDs nicht um Geld geht, so möchte
doch jede Community ihr Produkt "um die Ehre willen" unter das Volk bringen und sich
damit schmücken, daß diese oder jene namhafte Firma jetzt auch mit *BSD läuft.

Der Weg in Köpfe von Wirtschafts-Entscheidern und interessierten Privatanwendern
führt uns leider nicht nur über ein technisch ausgereiftes Produkt (welches wohl
jede *BSD-Gruppe für sich vorzuweisen hat) sondern eben auch über das Äußere.
Da kann ein ein gutes Design (auch wenn es für uns zunächst aalglatt wirkt) durchaus
helfen, daß wir uns auf der Welt nicht mehr so alleine fühlen (zumindest ist mir im Leben
außerhalb der Online-Community noch nie jemand begegnet, der *BSD kannte, selbst Leute,
von denen ich das fest glaubte, erwiesen sich als ahnungslos in der Richtung).

Wenn sich nun also bei FreeBSD eine Diskussion rund um den optischen Auftritt entwickelt,
begrüße ich das, weil es die Sache voranbringen wird. Denn: ein neuer Auftritt heißt ja noch nicht, daß die Community leidet, und den Daemon wird bei uns *BSDlern sowieso keiner aus dem Kopf kriegen. Durch einen frischen Auftritt machen wir uns, so denke ich, für anderen durchaus interessant.

Amen.
 

Daniel Seuffert

Well-Known Member
#36
Ich will das Thema weder Zerfleddern noch Ausufern lassen, daher hier ein post von valeri_ufo aus einem anderen thread, den ich zugemacht habe deswegen:

So wie hier berichtet http://lists.freebsd.org/pipermail/freebsd-advocacy/2005-February/001622.html
bleibt das Logo/Maskottchen und die ganze Aktion hat nur wegen einem Informationsschwund angefangen und es war keinesfalls fertiggeplant!
Unter anderem wird dort berichtet, dass das Logo (welches irgendwann durch einen Contest ausgewaehlt werden wird) keinesfalls das Maskottchen ersetzen wird!


Edit: link korrigiert
 
Zuletzt bearbeitet:

asg

push it, don´t hype
Themenstarter #37
Auch wenn ich mich wiederhole, wie stand es schon in meinem Originalpost:
[...]
Dabei ist aber anzumerken das Beastie weiterhin das Maskottchen bleiben soll. Bei dem Logo-contest geht es um ein neues repräsentatives Logo für die webseite, CDs, etc.
[...]
 
N

Nihil

Guest
#38
OT: Ich denke, mit "Deppenforum" waren in erster Linie der Admin und (einige) Mods gemeint, wenn ich den Schreiber richtig verstanden habe. Das ist _nur_ eine Vermutung.

Zum Thema:
Ich kann erfahrungsgemäß sagen, daß sich NetBSD nach Logoänderung einfach besser verkauft. Der Anteil innerhalb installierter OS ist ebenfalls gestiegen. Das kann aber auch nur an der vielversprechenden Version 2.0 liegen.
 

ww

Well-Known Member
#42
Ich bin erstaunt, daß das Thema soviel Raum einnimmt. Zufällig Diddlsammler hier?

Wie auch immer: Auch wenn ich nihils Stil pubertär-nervend (will sagen: heisoid) finde, stimme ich ihm zu, daß ein Relaunch der Corporate Identity (ichschwör: Ich bin kein Marketingarsch) die Akzeptanz bei Anzugträgern erhöhen würde, weil es einfach erwachsener wirkt. Neue Farben (nicht kackbraun und sonnegelb), serifenlose Schrift, schickes Logo wären sinnvoll und das OS wird ja dadurch nicht schlechter.

Nur meine 0.02 EUR.
 

tschepe

Well-Known Member
#43
Als Begründung für ein neues Logo wurde angeführt das der Daemon von vielen missverstanden wird, insbesondere wohl religiösen Gruppen ...
Nicht nur Pizzalieferanten, auch Peugeot Fahrer ...

Heute in Ulm habe ich eine Kare mit einem Riesigen Beasti auf der Heckscheibe gesehen. Hab dann gleich mal mein Chef drauf aufmerksam gemacht, der meinte nur "Na toll, post es halt in BSDForen.de" :D

Aber als ich dann den Text (über Beasti ) entziffert habe, musst ich feststellen das es doch kein BSD User war ;'(, sondern nur ein Peugeot Devils e.v. Mitglied war :zitter:, man das ist doch kein Devil…

Gruß tschepe

* http://www.peugeot-devils.de/
* http://de.wikipedia.org/wiki/Ulm