Kodi auf dem Raspberry 3 unter verschiedenen Betriebsystemen

medV2

Well-Known Member
Du kannst einen Raspberry nicht mit einem normalen x86 Rechner vergleichen. Auch nicht mit einem alten. Der PI3 ist 16 rausgekommen, das wären 6 Jahre, aber ein 6 Jahre alter Prozesser ist dennoch deutlich schneller. Ich würde sogar behaupten dass jeder Pentium 4 (20 Jahre+) für Dinge die beim PI nicht extra in HW vorhanden sind (z.b. dekodieren von manchen Codecs) deutlich schneller ist.

Du solltest wie schon beschrieben mal gucken was top oder iotop sagt. Besser als hier rumraten :)
 

CommanderZed

OpenBSD User
Teammitglied
Du kannst einen Raspberry nicht mit einem normalen x86 Rechner vergleichen. Auch nicht mit einem alten. Der PI3 ist 16 rausgekommen, das wären 6 Jahre, aber ein 6 Jahre alter Prozesser ist dennoch deutlich schneller. Ich würde sogar behaupten dass jeder Pentium 4 (20 Jahre+) für Dinge die beim PI nicht extra in HW vorhanden sind (z.b. dekodieren von manchen Codecs) deutlich schneller ist.

Du solltest wie schon beschrieben mal gucken was top oder iotop sagt. Besser als hier rumraten :)
Man kann auch noch ergänzen das der Berry ein Quad-Core ist der pro Kern semi-schnell ist (Durchaus möglich langsamer als der einzelne von nen P4) aber der Berry halt bei vielen Workloads sich sicher reaktiver anfühlt als der P4 durch die 4 Kerne - wie so oft: Es kommt drauf an ;)

Der @cabriofahrer hatte hier ja auch neulich son Notebook mit sonnem Stromspar-Atom oä Prozessor - da ist nen guter alter P4 pro Kern mit Sicherheit auch schneller, und nen Core2Duo mit einiger Sicherheit sogar als gesamtkonstrukt reaktiver ;)
 

mr44er

moderater Moderator
Teammitglied
Bin ich also davon betroffen?
Ich gehe davon aus. Aber von der anderen Seite her betrachtet bringts dir herzlich wenig, denn selbst wenn USB2 nicht der Flaschenhals ist und die SD-Karte voll ausgeschöpft werden kann, wird das System nicht snappy davon. Du kannst den dicksten 64core Ryzen von einer SD-Karte booten und es wird träge, weil die Kärtchen einknicken bei allem, was nicht sequentiell ist.
Davon mal abgesehen, dass der pi3 zwar h264 hw-beschleunigt dudeln kann, h265 aber schon nicht mehr. Dazu braucht man den pi4 und der ist auch weder schnell noch taufrisch mittlerweile.

Libreelec kam für mich nicht in Frage, da es angeblich nur ein read-only Filesystem erstellt.
Das kann nicht sein, dann könnte man ja keine Einstellung abspeichern oder autoupdates fahren. Einfach mal ausprobieren, kostet ja nichts.
 

cabriofahrer

Well-Known Member
Du solltest wie schon beschrieben mal gucken was top oder iotop sagt. Besser als hier rumraten
In der Tat. Ich habe zwei ssh-Verbindungen aufgebaut und top und iostat während der aktiven Suche nach "Horror Movies" gemessen, die sehr lange gedauert hat. Die Screenshots sind beigefügt.
Es fällt bei top sofort auf, dass der Wert für die CPU bei über 165% liegt. Er schwankte tatsächlich ständig bei meistens über 150%. Sobald die Suche beendet war und die Liste der gefundenen Filme erschien, fiel der Wert ziemlich schnell auf 10% und hielt sich dort konstant. Beim Anklicken eines Films auf der Liste ging der Wert wieder erheblich hoch, allerdings bei etwas 100%.
Wenn man dann auf einen Link klickt, ist der Wert kurz ebenfalls hoch, doch wenn der Stream einmal abgespielt wird, fällt der Wert und hält sich konstant bei etwa 27%.
Es erscheint also ganz deutlich, dass die Suche nach Servern/Links hauptsächlich den Prozessor belastet. Das deckt sich auch mit meinem Eindruck, dass dieser Prozess auf einem PC Zweikernprozessor nochmal deutlich schneller ist als auf einem Einkernprozessor.
Inwieweit der zweite Screenshot von iostat noch aussagekräftig ist, kann ich nicht sagen.
Jedenfalls ist die längere Suchdauer auf dem Pi wohl ein hinnehmbares Handicap in Anbetracht des geringen Verbrauchs von nur 2W gegenüber den 70W der Einkernprozessorkiste, die zudem auch noch laut ist, wenn der Stream letztendlich korrekt abgespielt wird...
 

Anhänge

  • Screenshot_2022-09-14_11-14-20.png
    Screenshot_2022-09-14_11-14-20.png
    77,3 KB · Aufrufe: 19
  • Screenshot_2022-09-14_11-14-41.png
    Screenshot_2022-09-14_11-14-41.png
    263 KB · Aufrufe: 15
Oben