• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

My home is my Rechenzentrum

Rechnersituation in meinem häuslichen Umfeld


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    533
#76
Ok, dann will ich auch mal:
- Soekris 4801: OpenBSD PPPOE, VPN, PF
- P133: OpenBSD
- P233: Debian Linux Server (Apache, Imap, Squid, NTP, Mysql etc)
- Athlon 1000: Debian Linux / Windows XP
- PII 400: Windows Server 2003 (ADS, DNS, CA)
- Alpha Station 4/233: OpenBSD Alpha
- Alpha Station 500: Debian Linux Alpha
- Alpha Personal Workstation 433: Compaq Tru64 5.1b
- SGI Indy R5000: NetBSD
- SGI Indy R4xxx: Irix
- HP A4522A: HP.UX 11
- Apple Quadra 610

Ich suche noch ne IBM Kiste, ne Sun Sparc und ne Sgi O2 :-)
 

derIch

BSD statt BSE!
#77
double-p hat gesagt.:
Hi,

hmmm :-)

3x Sun U5
1x Sun SS20
1x Sun Classic
1x hp 9000/712
1x hp 9000/A500 (dual)
1x hp 9000/J210 (noch single; hat einer 2. CPU? :) )
1x hp netserver lh pro
1x dec 3000/300
1x dec alpha 433au
1x dec alpha pc164
1x Mac G4/400
2x IBM thinkpad (t21/r50)
und noch "diverse PC" aelteren Typs, cisco router/switches, storages, ...

Das Zeug laeuft nicht 24/7 und unter OS-in-need, meistens das 'native' oder OpenBSD.

Und ich kenn Leute mit deutlich mehr "Krempel" zu Hause :-}}
Wow! :apaul:
Du und die anderen (die mit dem "mehr Krempel zuhause") wohnt nich zufällig im Siemens Museum? :ugly: :rolleyes: :D
Das gleiche natürlich auch @Brutus ;)

Gruß, derIch
 
J

juedan

Guest
#78
derIch hat gesagt.:
Wow! :apaul:
Du und die anderen (die mit dem "mehr Krempel zuhause") wohnt nich zufällig im Siemens Museum? :ugly: :rolleyes: :D
Das gleiche natürlich auch @Brutus ;)

Gruß, derIch
War es jetzt notwendig, unsere Adresse zu verraten???????? :D
 
#79
Ich habe meinen Rechnerpark radikal zusammengestrichen (einer ist noch übrig geblieben), weil ich meinen Rechner nur noch zum profanen Arbeiten brauche (8-158h/Tag) und ich nicht noch meine Freizeit mit dem Adminstrieren irgendwelcher Kisten verbingen will.
Außerdem finde ich es persönlich trostlos, wenn ich nach nächtelangem Konfigurieren von irgendeinem Tool mir - und nur mir sagen kann, 'toll gemacht. funktioniert und wieder zeit totgeschlagen' und sich die Welt draussen ohne mich weitergedreht hat. Ärmlich.
 

Jeff

Well-Known Member
#81
1* P4 2,5 Ghz 512 MB RAM (Hauptarbeitsrechner, derzeit FreeBSD, aber vielleicht letztendlich NetBSD)
1*Athlon 2000+, 256 MB Ram (bekommt die Woche Ersatz-Motherboard, dann halbe/halbe NetBSD und Win98. Win muß leider sein, damit ich nach 9 Monaten Abstinenz meine Musiksoftware wieder reaktiveren kann, da bietet OpenSource noch nicht so viel)
1*P2 400 Mhz 128 MB Ram (wird nach Netzteil-Austausch auf NetBSD geeicht)
1*P1 MMX 200 Mhz, 32MB RAM, NetBSD, hat die relativ ärmliche Aufgabe, mich beim Programmieren mit Man-Pages zu versorgen.
2* 386-25 mit DR-DOS, der dient dazu, meine frühen Programme bereit zu halten und zum Spielen von dem alten DOS-Kram (LHX, Commander Keen, Mars, ...)
Der andere dient ausschließlich als Versuchsobjekt für mein Realmode-selbstgeschriebenes-Versuchs-OS, bei dem absolut nix kaputt gehen kann.

Und da es mir unter den Fingern kribbelt muß nächstes Jahr ein Dual-XEON her *lechz*.
 

Jeff

Well-Known Member
#82
ach ja, ich vergaß meinen 12-MHZ-8086 Laptop mit MS-DOS 3.21. Wirkt heute noch solide. 20MB Disk, Wahnsinn.... Text4 von IBM und Word5 sind drauf. Der Akku tut es erst seit zwei Jahren nicht mehr.
Ist was fürs Museum und zum an-die-Enkel-vererben.
 

Cédric

aka decemplex
#83
  • 1x Dual Xeon HT 2.8Ghz, 1.5GB RAMBUS, als Server für "alles" (auch mal "dickere" Sachen wie Oracle 9i, hoffentlich irgendwann mal 10g :confused: ) - FreeBSD 5.3-STABLE
  • 1x Dual AMD-2000+, 512MB DDRRAM, RAID0, Arbeitsknecht, hauptsächlich FreeBSD 5.3-STABLE, noch WinXP für einige Spiele oder .NET Programmierung
  • 1x AMD-K6 333Mhz, 192MB SDRAM, Versuchstier unter FreeBSD 5.3-STABLE/CURRENT
  • 1x 486er 100Mhz, 32MB EDORAM, wartet auf neues Netzteil, OS steht noch nicht fest.
  • 1x AMD 2000+ Laptop, 512MB DDRRAM, FreeBSD 5.3-STABLE/WinXP (wiederum für .NET usw.)

Wenn ich mir den Park einiger anderen ansehe, frage ich mich doch wirklich warum ich als Verrückter und Stromfresser bezeichnet werd *g*

Cédric
 
Zuletzt bearbeitet:

FierceOne

Kampfmaschine
#84
nachdem ich meinen Router aus Stromgruenden an meinen Vater verschenkt habe bleiben noch 2:
1x Eigenbau dual xeon, 2GB RAM, Gentoo Linux, bald wieder FreeBSD5.3
1x Sony VAIO FX705 mobile Athlon XP 512RAM. FreeBSD 5.3 / WinXP

Mit Gentoo das war / ist eigentlich nur ein Experiment um seit Langem mal wieder in die Linux Welt zu schauen. Bringt es aber nicht, wenn ich das naechste Mal ein wenig Zeit hab kommt wieder BSD drauf. :)
 

Jeff

Well-Known Member
#85
Mein Rechnerpark von bereits 6 genannten Maschinen wurde OS-technisch etwas verändert: Der Hauptrechner (P4 2,56 Ghz, 512MBRAM) läuft jetzt komplett unter NetBSD. Und das schöne: Es läuft mal wieder sämtliche angeschlossene Hardware, sogar der Aldi-Scanner.
Damit laufen nun 3 Maschinen komplett unter NetBSD 1.6.2(P4,P2,P1), eine halb NetBSD/Windows (Athlon 2000 für Musikprogramme...), einer(386) unter DR-DOS 3.41 (habe ich tatsächlich noch originalverpackte, nie verwendete Disketten für) und eine(386) als Testknecht für mein eigenes Realmode-OS.

Für Erfahrungsberichte für den privaten Einsatz von NetBSD stehe ich bald zur Verfügung.
 
#86
Bei mir geht es da ein bisschen zu wie an der Boerse. Mal mehr mal weniger. VMWare hat erstmal die Anzahl kraeftig gedrueckt.

-PII300 OpenBSD 3.6 (Router, VPN und so 'nen Zeug)
-P4M 1.4 FreeBSD5.3, XP (Notebook)
-P4 3GHz Debian Sid, XP (Hauptrechner)
-Xeon 1.5 FreeBSD 5.3 (CAD, Design)
 

bsc

FreeBSD User
#87
  • Workstation (Athlon XP 2400, 512MB, FreeBSD 5.3)
  • File-, DB-, Applicationserver (Pentium III 800MHz, 512MB, FreeBSD 5.3)
  • Notebook (Acer, Pentium III 600MHz, 320MB, FreeBSD 5.3)
  • Testrechner (Pentium II 300MHz, 128MB, OpenBSD)

(Bis vor kurzem lief auf allen Rechnern noch Slackware Linux bzw. Gentoo Linux)
 

Josen

UNIX-Enthusiast
#89
1x Apple PowerBook 1.33Ghz -> Mein Hauptrechner
1x AMD64, 3200+, 3GB RAM, Number-Cruncher (Vorbeireitung für Cluster)
1x AMD XP + 2000, Fileserver
1x AMD XP+ 2500, CLuster mit FileServer
1x AMD XP+ 2600, CLuster mit anderen
1x Duron 900, Router
1x PowerMac G4 800 - WLAN-Client & distributed.net Rechner
1x Pentium III 500 - WLAN Router
1x Apple Workgroup Server 95, Nostalgie LAMP
1x AMD XP + 2400, CLuster und noch einer

und noch einiges, was aber kleiner 500Mhz (zu alt zum crunchen) ist :D

-Falk
 
#90
mein zimmer besteht aus
1x Intel Mobile Pentium III 900/700MHz (Notebook)
1x Intel Pentium III 667MHz (Server, OpenBSD drauf =) )

:D
 
#91
Naja, meine kleine Sammlung:

IBM 80286 Win3.1
SIEMENS NIXDORF 80386 DOS
SIEMENS NIXDORF 80486 win95
PI 166MHz Win98
PI 233MHz SuSE 6.1 und 7.2
PII 400MHz FreeDSB 5.2.1
Celeron 600 Win98
PIII 700MHz SuSE 9.1
PIII 800MHz Win98
AMD Athlon XP 2400 SuSE9.1 und WinXP

Und davon rechnen noch 3 für SETI@Home
Also auf geht's!
 

Jeff

Well-Known Member
#92
@blank: Für pfeilschnelles Verarbeiten großer Datenmengen baut man sich am besten seinen Privat-Cluster. Da kommt man dann mit 3 PCs nicht mehr hin.
Da hab ich doch gerade auf Alternate dieses 4-CPU-Board gefunden .... vielleicht hilft das ja eines Tages Rechner sparen!
 

Abrachius

Unregistered User
#93
Gang-Bang

1. AMD Duron 1Ghz WinXpPro/FreeBSD
2. Intel 800 Mhz WinXPPro
3. AMD 1,2Ghz WinXpPro/Debian Sarge
4. IBM Thinkpad WinXp
5. Laptop Intel 300Mhz Win2000
6. geplanter AMD Duron 1Ghz mit FreeBSD, Debain Sarge oder Sceneo Mediaplayer System

und noch zwei weitere tote Rechner die noch so halb im Flur liegen :D
7. Intel Pentium 2 - 233Mhz
8. Intel Pentium - 133Mhz
 
#94
1. Pentium 4, 3.0 Ghz, 512 MB Ram, FreeBSD 5.3
2. Celeron 600 Mhz, 128 MB Ram, WinXP Pro (Laptop)
3. Pentium 200 Mhz, 128 MB Ram, WinNT Server (PDC) .. sobald nen P1-Dualboard -> 2x233
4. Pentium 133 Mhz, 128 MB Ram, WinNT Server (BDC) .. sobald nen P1-Dualboard -> 2x200
5. Pentium 2, 266 Mhz, 160 MB Ram, FreeBSD 5.3 (bald.. brauche noch ne HD ;) )
6. ... viel anderes zeug aber alles unter dem bett oder aufm schrank :D
 

JPK

Well-Known Member
#95
Björn König hat gesagt.:
Mal eine andere Art an die Frage heranzugehen: Wie sieht denn so euer jährlicher Stromverbrauch aus? Die Frage richtet sich besonders an diejenigen, die 24/7 mindestens einen Rechner zu laufen haben.
*gg* Die Frage stell ich mir auch! Weil noch genieße ich den Luxus des Studentenwohnheims. Also, dann schließ ich mal der Menge hier an:

1x DualAthlon 2400+; 512MB RAM;160Gig (Raid1) als WS mit FBSD
1x FSC Lapi mit FBSD + nie eingerichtetes WinXP (net mal die GraKa-Treiber)
1/2x PIII 350 noch Testmaschine für ne Vorlesung mit
UNGEPATCHTEN W2K Server, soll zu nen FBSD-Backup-Server werden

1/2x Cyrix133@90MHz;96MB RAM; 256MB CF als HDD - soll mal ne FW werde *gg*
 

Bionix

"learning-by-doing"-User
#97
1. workstation: debian , win xp , fbsd
2. workstation: win xp , debian
3. workstation: win xp , suse linux
4. server: debian [samba, cups, dns] (soll aber noch bsd rauf und das debian ablösen)
5. server: "firewall und so" - Testrechner (alter p1 166)
6. server: "router" - Testmaschine (alter p1 133)
 
E

ex-user_280

Guest
#98
1. PowerBook 15'': MAC OS X
2. iMac 350 Mhz: Debian
3. SUN Ultra 9: Solaris 9
4. P2 450 Mhz, NetBSD 2.0 + OpenBSD 3.6
5. Siemens Fujitsu NoteBook 1,8 Ghz, Win2000 + Debian
6. Medion NoteBook 2Ghz, WinXP prof. + OpenBSD 3.5
7. P3 700 Mhz, Win2000
 

zeroc

Well-Known Member
#99
1. Workstation - Duron 1000 - 256MB: WinXP (Kiste meiner Freundin)
2. Workstation - Athlon 2400+ Mobile - 512MB: WinXP (daddel und Schulkiste)
3. Notebook Thinkpad 600e - PII 366 - 228MB: FreeBSD 5.3 (damit ich was zu tun hab)
4. Server - Dual PIII 550 - 512MB: noch kein OS kommt aber demnächst ein FBSD drauf... :D
 
1.) Amiga 500 - Zum Spielen (AmigaWorbench 1.3)
2.) x86 mit Pentium MMX - Router und Firewall (OpenBSD)
3.) x86 mit AMD Duron - Workstation (Linux 2.6)
4.) x86 mit AMD Duron - Workstation (FreeBSD)
5.) iBook G4 - Fuer unterwegs (Mac OS X)
6.) x86 Pentium II - Email, Usenet, Messenger (OpenBSD)
7.) Mac 68K - Tests und Officekram (NetBSD)

Von allem etwas, ich spare allerdings noch auf ne Sparc, nen Amiga 4000 und ne SGI INDY waere auch noch nett *traeum*