neues Powerbook 17''

[LoN]Kamikaze schrieb:
Ich denke man kann unter OS-X einen Großteil des FreeBSD Unterbaus (inklusive X-Server) nachrüsten. Der gcc ist glaube ich bereits vorhanden, also sieht es prinzipiell problemlos aus. Man könnte zum Beispiel unter Eclipse mit dem CDT Plugin C++ Programme entwickeln die wenn sie nicht zu tief ins System greifen auch Problemlos auf anderen BSDs, Linuxen oder Cygwin kompiliert werden können.

Wer sich unter Mac OS X Eclipse mit CDT antut gehört so lange an den Füßen gekitzelt bis er's eingesehen hat, dass XCode einfach besser ist.
 

thor

mama said i am a bad boy
attachment.php
Hehehe, die ersten Auspackstrecken von Apple-Produkten hier. Werden immer mehr Apple-Nutzer in bsdforen.de :D
 
Zuletzt bearbeitet:

dettus

Bicycle User
DanielD schrieb:
Danke füer die Antwort @ Dettus. Würde mich noch interessieren was für Dateisysteme dieses Mac OS Tiger unterstützt und ob man FreeBSD + Wlan und evtl. auch noch 3D beschleunigung zum laufen kriegen würde, denn ich spiele mit dem Gedanken mir einen Apple IBook zu kaufen.

reicht das?
Code:
obstschale:/Users/dettus root# uname -a
Darwin obstschale.deep.space 7.9.0 Darwin Kernel Version 7.9.0: Wed Mar 30 20:11:17 PST 2005; root:xnu/xnu-517.12.7.obj~1/RELEASE_PPC  Power Macintosh powerpc
obstschale:/Users/dettus root# mount
mount          mount_devfs    mount_msdos    mount_synthfs  mountd
mount_afp      mount_fdesc    mount_nfs      mount_udf
mount_cd9660   mount_ftp      mount_ntfs     mount_volfs
mount_cddafs   mount_hfs      mount_smbfs    mount_webdav
obstschale:/Users/dettus root# mount
mount          mount_devfs    mount_msdos    mount_synthfs  mountd
mount_afp      mount_fdesc    mount_nfs      mount_udf
mount_cd9660   mount_ftp      mount_ntfs     mount_volfs
mount_cddafs   mount_hfs      mount_smbfs    mount_webdav
obstschale:/Users/dettus root# mount

keine ahnung wie das mit freebsd aussieht... ehrlich gesagt...
wozu auch?

ich bin von meiner idee auf die kiste ein mac os/openbsd dualboot aufzusetzen mittlerweile auch abgerueckt... ist ja schliesslich schon ein unix drauf, wozu also noch eines?
 

s-tlk

Lion King Fan
DanielD schrieb:
Danke füer die Antwort @ Dettus. Würde mich noch interessieren was für Dateisysteme dieses Mac OS Tiger unterstützt und ob man FreeBSD + Wlan und evtl. auch noch 3D beschleunigung zum laufen kriegen würde, denn ich spiele mit dem Gedanken mir einen Apple IBook zu kaufen.
kurz: fast alle. du kannst sogar mit dem nativen partitionsmanager ufs formatieren.
ist ja auch schließlich ein bsd abkömmling und die vergessen ihre herkunft nicht. :)

@dettus
ich seh das genau so. wollte eigentlich auch ein open-/netbsd drauf machen, aber irgendwie hab ich mich dann an os x gewöhnt. sieht man mal was anderes.
 

k3rn3lpanic

Unregistered User
Das Userland hat doch Mac OS X eh vom FreeBSD. Insofern waere FreeBSD schonmal doppeltgemoppelt. Ausserdem kann FreeBSD irgendwie nicht mit den Tastaturen der aktuellen Apple-Notebook-Serien. OpenBSD kann das wiederum, aber da gilt ja eigentlich fast das gleiche wie fuer FreeBSD. Warum da allerdings keine Kollaboration zwischen Free und Open statt findet, was die Tastaturen betrifft, entzieht sich meiner Kenntnis. Auf dem 22c3 hab ich jedenfalls einen OBSDler mit einem Titanium PowerBook gesehen, der hatte auch X und alles am laufen, also das scheint gut zu gehn. Aufm Mac hat OpenBSD sogar einen Framebuffer :)

PS: Der Trackpad-Temperatursensor meines PowerBooks spinnt rum. Fuehrt auf einen Logic Board-Tausch hinaus. Ist gerade zurueck zu Cancom gegangen, bekomm das wohl die kommende oder naechste Woche wieder, hoffe ich... Hier mal ein Diagramm des Sensors...
temperature_freakout2.png


Edit: WLAN geht meines Wissens nach nicht, da Broadcom ein tierisches Geheimnis um das Airport Extreme-Chipset macht. Aber von der Seite des Pinguins ist da jetzt ein Treiber gekommen, von daher vielleicht ein Lichtblick. 3D-Beschleunigung hingegen wirst du wohl eher komplett knicken koennen. Aber beschaeftige Dich erst einmal mit Mac OS X, Du wirst dann kein Dualboot mehr wollen ;)
 
Oben