• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Poudriere Guide

Themenstarter #1
Hallo liebe Community-Mitglieder,

da euch mein erster Guide gut gefallen hat lege ich jetzt nach. Der Kollege @ralli hatte den Wunsch geäußert für ein Poudriere Guide. Dem bin ich gerne nachgekommen. Der ist jetzt hier zu finden.

Poudriere Guide

Für Wünsche und Anregungen habe ich immer ein offenes Ohr.

Ich wünsche Euch viel Spass beim lesen und ich hoffe die Anleitung ist ein guter Einstieg in die Poudriere Welt. :-)

Gruß Daniel
 
Zuletzt bearbeitet:

SolarCatcher

Well-Known Member
#10
Danke @dschmid ! Ich nutze poudriere nicht so oft und muss dann jedes Mal nachschauen, bei einigen Befehlen. Da ist so ein Guide immer hilfreich.

Vielleicht könntest Du noch den Befehl für das Anlegen des Quarterly Ports-Trees aufnehmen. Hatte mir @foxit einst verraten:
Code:
poudriere ports -c -B branches/2018Q3 -m svn+https -p 2018Q3
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#12
Kannst du mir in einer PN schreiben was ich dann das nächste mal machen muss. Danke :-)
Oh, ich hatte das irgendwie übersehen... Aber es ist ganz einfach: Dokuwikis eigenes Kategorie-System kann einen Artikel nur einer Kategorie zuordnen. Daher nutzen wir ein Plugin, bei dem man innerhalb des Quelltags Tags angibt. Jeder Tag entpricht einer Kategorie, in die der Artikel eingeordnet wird.

Soll der Artikel zum Beispiel in "FreeBSD" und "Howto" auftauchen, sieht das so aus:
Code:
{{tag>HowTo FreeBSD}}
Das kommt am Besten in die letzte Zeile des Quelltext.
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#14
Naja. Ich will nicht sagen, dass das Wiki tot ist, aber die Begeisterung dort reinzuarbeiten hält sich ja doch stark in Grenzen. Und bevor man es auf weitere Themengebiete erweitert, sollte man sich vielleicht erstmal darauf konzentrieren, die vorhandenen Inhalte zu überarbeiten...
 
#16
Und bevor man es auf weitere Themengebiete erweitert, sollte man sich vielleicht erstmal darauf konzentrieren, die vorhandenen Inhalte zu überarbeiten...
Na ja, die vorhandenen sind ja sehr os-zentriert und die Kategorien sind untergeordnet. Der umgekehrte Weg wäre m.E. besser: top die Kategorien (evtl. weniger), sub os. Aber das sind meine Präferenzen da ich der Auffassung bin dass die Betriebssysteme eher die Unterlage für Applications sind, und daher nicht so besonders interessant ;-) Aber das wird OT.
 

ralli

BSD Fanboy
#17
Naja. Ich will nicht sagen, dass das Wiki tot ist, aber die Begeisterung dort reinzuarbeiten hält sich ja doch stark in Grenzen. Und bevor man es auf weitere Themengebiete erweitert, sollte man sich vielleicht erstmal darauf konzentrieren, die vorhandenen Inhalte zu überarbeiten...
Das ist zwar grundsätzlich richtig, aber einige Artikel sind wirklich steinalt, und das ist moderat ausgedrückt. Ich würde gefühlt mal sagen das wenigstens 80% total veraltet sind und daher keine Relevanz mehr haben. FreeBSD auf dem Desktop hatte ich fast fertig, habe mich aber zurückgehalten, weil @holgerw ja auch daran arbeitete und das nun wirklich nicht zielführend ist, wenn zwei Communitymitglieder an der gleichen Thematik arbeiten. Nun hat @dschmid zwei gute Artikel beigesteuert und unser Wiki damit richtig aufgewertet. Also positiv denken, es geht aufwärts.... :)
 
Themenstarter #18
Danke @ralli für das Lob. Ich weiß auch das es schwierig ist so ein Wiki zu pflegen. Aber wenn alle mitmachen oder gutes Feedback geben, wird das schon und davon lebt ja auch eine Community. Das man sich gegenseitig hilft und auch gerne teilt und diskutiert.
 

Mardor

Well-Known Member
#20
Hi,

der Guide ist echt sehr gut und wunderbar erklärt.

Bei zwei Dingen bin ich mir nicht sicher, eventuell kann mir hier jemand helfen:

(1) Ich erhalte folgenden Fehler:
Code:
root@testmonkey:/usr/local/etc/poudriere.d # poudriere bulk -j 11-2x64 -p HEAD -f /usr/local/etc/poudriere.d/port-list
[00:00:00] Error: DISTFILES_CACHE directory does not exist. (c.f.  poudriere.conf)
(2) Bei einem zfs list erhalte ich folgende Ausgabe:
root@testmonkey:/usr/local/etc/poudriere.d # zfs list
Code:
NAME                            USED  AVAIL  REFER  MOUNTPOINT
zroot                          3.88G  13.4G    88K  /zroot
zroot/ROOT                     1.42G  13.4G    88K  none
zroot/ROOT/default             1.42G  13.4G  1.42G  /
zroot/poudriere                1.81G  13.4G    88K  /zroot/poudriere
zroot/poudriere/jails           971M  13.4G    88K  /zroot/poudriere/jails
zroot/poudriere/jails/11-2x64   970M  13.4G   970M  /usr/local/poudriere/jails/11-2x64
zroot/poudriere/ports           885M  13.4G    88K  /zroot/poudriere/ports
zroot/poudriere/ports/HEAD      885M  13.4G   885M  /usr/local/poudriere/ports/HEAD
zroot/tmp                        88K  13.4G    88K  /tmp
zroot/usr                       662M  13.4G    88K  /usr
zroot/usr/home                   88K  13.4G    88K  /usr/home
zroot/usr/ports                  88K  13.4G    88K  /usr/ports
zroot/usr/src                   661M  13.4G   661M  /usr/src
zroot/var                       576K  13.4G    88K  /var
zroot/var/audit                  88K  13.4G    88K  /var/audit
zroot/var/crash                  88K  13.4G    88K  /var/crash
zroot/var/log                   136K  13.4G   136K  /var/log
zroot/var/mail                   88K  13.4G    88K  /var/mail
zroot/var/tmp                    88K  13.4G    88K  /var/tmp
Ich hatte noch nie, dass der Name die Namen unterschiedlich sind, d.h. beispielsweise zroot/poudriere/jail/11-2x64 ist auf /usr/local/poudriere/jails/11-2x64 gemountet. Dies sollte denke ich mir ok sein, aber da ich es eigentlich nur so kenne das der zfs dataset auch auf den gleichen Pfadname gemountet wird wollte ich hier mal nachfragen.

Gruß Mardor
 
Themenstarter #21
Hallo @Mardor,

ich glaube beim 1. Punkt ist der ccache pfad nicht vorhanden, denn müsstest du dann per Hand anlegen. Ich werde den Guide diesbezüglich ergänzen.

Gruß Daniel
 

Mardor

Well-Known Member
#22
Hallo Daniel,

ich glaube es ist simpler. Ich habe extra nochmals alle Schritte geprüft um auszuschließen etwas vergessen zu haben. Da es sich bei meinem System um ein komplett neu aufgesetztes System handelt bei dem nur poudriere via pkg installiert wurde und auch bei der Installation keine ports mitinstalliert wurden, gibt es nur das Verzeichnis /usr/ports (leer) und kein /usr/ports/distfiles.

Zumindest denke ich, das das die Ursache des Problems ist.

Ich habe das Verzeichnis angelegt um die Meldung zu beheben.

Gruß Mardor
 
Themenstarter #23
Hi Mardor,

danke für deine Rückmeldung. Ich bin auch gerade am überlegen ob ich was vergesse habe, was reinzuschreiben.

Gruß Daniel
 

Mardor

Well-Known Member
#24
Hi Daniel,

ich bin immer noch bzgl. Punkt 2 etwas irritiert.
Code:
zroot/poudriere                1.81G  13.4G    88K  /zroot/poudriere
zroot/poudriere/jails           971M  13.4G    88K  /zroot/poudriere/jails
zroot/poudriere/jails/11-2x64   970M  13.4G   970M  /usr/local/poudriere/jails/11-2x64
zroot/poudriere/ports           885M  13.4G    88K  /zroot/poudriere/ports
zroot/poudriere/ports/HEAD      885M  13.4G   885M  /usr/local/poudriere/ports/HEAD
Macht es nicht wirklich Sinn alles unter /usr/local/ zu mounten. Und nicht etwas komplett neues (zroot als Verzeichnispfad) zu erstellen. Oder sehe ich das zu ernst ?

Gruß Mardor
 

gadean

Well-Known Member
#25
In dem Guide steht bezüglich der Konfiguration "FREEBSD_HOST=ftp://ftp.freebsd.org", das finde ich etwas bedenklich, ftp ist nicht sicher und was bringt es einem die fertigen Pakete mit Signatur etc. zu sichern, wenn die Quelle des Codes nicht "sicher" ist? Ich würde da eher "https://download.FreeBSD.org" benutzen.

@Mardor Wie mans nimmt, ich sehe da kein Problem, ich benutze aber als ZROOTFS "/poudriere".