Poudriere: Was schlägt hier fehl?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

cabriofahrer

Well-Known Member
Also die Öl/Alkohol-Aktion hat leider nichts gebracht, da ist aber auch sichtbar nichts an Schmutz oder Rost abgetragen worden. Ob ein Glasfaserstift überhaupt ausreicht, um diese dunkle Schicht abzureiben und wieder blankes Metall freizusetzen, weiß ich nicht...

Wenn jemand eine vergleichbare alte Radeon hat und loswerden möchte, dann gerne. Wie woanders schon zur Sprache gekommen, sind die bei ebay veranschlagten Versandkosten viel zu hoch.
 

CommanderZed

OpenBSD User
Teammitglied
Naja du lebst ja auch am anderen ende von Europa, villeicht einfach mal lokal schauen?

PS/Edit: Ich finds übrigens nicht sonderlich nett hier nach Hardware zu fragen und dann erst per DM darauf hinzuweisen das mans ins weit entfernte EU-Ausland verschiffen soll, das ist nicht jedermans Sache und sollte irgendwo klar ersichtlich sein.
 

CommanderZed

OpenBSD User
Teammitglied
PS: Es könnte natürlich auch sein das es am Slot liegt und die eine Karte geht und die andere nicht weil evtl. bei der einen nicht genau nach Maß produziert wurde.
 

Andy_m4

Well-Known Member
Also die Öl/Alkohol-Aktion hat leider nichts gebracht, da ist aber auch sichtbar nichts an Schmutz oder Rost abgetragen worden. Ob ein Glasfaserstift überhaupt ausreicht, um diese dunkle Schicht abzureiben und wieder blankes Metall freizusetzen, weiß ich nicht...
Auf der anderen Seite: Man kann es auch einfach probieren. Was hast Du zu verlieren?

Es könnte natürlich auch sein das es am Slot liegt
Könnte sein. Man könnte auch mal einen anderen Slot probieren oder gar einen anderen Rechner.
Was mich ein wenig wundert ist die Stärke der Korrosion. Ich hab ja auch teilweise ältere Hardware. Deren Kontakte sind aber noch ok. Zugegebenermaßen kommen die aber nicht in irgendeiner Sumpflandschaft ( Hashtag: #Feuchtgebiete ) zum Einsatz. :-)
 

cabriofahrer

Well-Known Member
Naja du lebst ja auch am anderen ende von Europa, villeicht einfach mal lokal schauen?

PS/Edit: Ich finds übrigens nicht sonderlich nett hier nach Hardware zu fragen und dann erst per DM darauf hinzuweisen das mans ins weit entfernte EU-Ausland verschiffen soll, das ist nicht jedermans Sache und sollte irgendwo klar ersichtlich sein.
Was soll das jetzt? Der Aufwand für den Versender ist genau der gleiche, wie wenn das Paket nach D geht. Was hingegen nicht nett ist, ist zuerst eine Vereinbarung einzugehen und diese dann nicht zu erfüllen und auch gar nicht mehr zu antworten. Zwei andere Forenmitglieder hier hatten keine Probleme damit, mir Pakete zu schicken, ich habe jetzt meinen Quad-Core und auch zwei ältere Grakas, die ich anderweitig verbaut habe und bin in allen Fällen sehr zufrieden und möchte den beiden Forenmitgliedern hier jetzt öffentlich meinen Dank aussprechen.

Natürlich habe ich auch lokal bei ebay geguckt, aber nicht passendes gefunden und letztendlich erscheinen die meisten Angebote doch aus Deutschland oder England mit den entsprechenden Versandkosten.

Könnte sein. Man könnte auch mal einen anderen Slot probieren oder gar einen anderen Rechner.
Was mich ein wenig wundert ist die Stärke der Korrosion. Ich hab ja auch teilweise ältere Hardware. Deren Kontakte sind aber noch ok. Zugegebenermaßen kommen die aber nicht in irgendeiner Sumpflandschaft ( Hashtag: #Feuchtgebiete ) zum Einsatz. :-)
Das habe ich auch schon ausprobiert. Es liegt nicht am Slot. Ich glaube, ich hatte diese Karte damals schon gebraucht erworben, kann mich aber gar nicht mehr erinnern. Und ja, mich wundert es auch. Ich habe viel alte Hardware und nirgendwo sehen die Kontakte so aus.

Auf der anderen Seite: Man kann es auch einfach probieren. Was hast Du zu verlieren?
Sehe ich auch so. Sobald ich mir so einen Stift besorgt habe, werde ich es mal ausprobieren.

Im Übrigen habe ich auf dem alten Rechner mit dem Onboard-Chip von Nvidia vorläufig mal ein OpenSUSE installiert, und es macht mit nouveau auf den ersten Blick einen guten Eindruck...
 

CommanderZed

OpenBSD User
Teammitglied
Mit der Info das du es nach Spanien verschickt haben möchtest bist du leider erst nach X Nachrichten rausgerückt, ich hatte dir vorher "grob zugesagt" im glauben nach Deutschland zu verschicken.
(Und wollte dir die Hardware in meiner Gutgläubigkeit noch fast verschenken, ich konnte das Ding zwischenzeitlich für 55 EUR ohne Versandstress bei ebay kleinanzeigen verkaufen - ich hatte es dir für 20 Angeboten)

Wenn das für andere kein Problem ist, ist das ja okay, für mich nicht. Hinzu kommt: Bei mir ging es um nen kompletten PC inkl. Gehäuse.

Mir hat das zu dem Zeitpunkt, inkl. recherche von Versandkosten, Überlegungen das Ding auseinander zu bauen, Recherchen wie mit welchen Anbieter man das evtl. zu fairen Kosten sinnvoll verschicken kann, habe den Krempel rausgesucht, Bilder gemacht, hochgefahren, Fragen nach Zoll, suche nach Packmaterial e.t.c. tatsächlich stress verursacht.

Deshalb hab ich dir auch nicht mehr geantwortet: Ich war von dieser art Mega angepisst und auch ehrlich gesagt sehr überrumpelt.

Und jetzt auch noch die Frechheit zu besitzen mir das vorzuwerfen nachdem DU erst nach X Posts hier im Forum und 5 (!) PMs damit rausgedrückt bist das ich das nicht nur eben zu DHL oder Hermes bringen kann, ist mehr als nur nen bisschen Frech. Aber das hat man davon jemanden etwas nettes zu wollen.

Sorry, wenn ich in einem deutschsprachigen IT-Nahen Forum über X-Posts über meine schlecht supportete uralte vorkriegs Schrotthardware inkopetent Rumheule, jemand dir anbietet mit Hardware zu einem niedrigen Preis zu helfen und man aber in all diesen Threads nicht mit einem Wort erwähnt das man nicht in Deutschland lebt, braucht man sich wirklich nicht Wundern wenn das nicht auf Gegenliebe stößt. Und evtl. derjenige dann auch andere davor "Warnen" möchte.

/edit: Ich hatte dir u.a. auch nicht mehr weitergeschrieben weil ich ausreichend Wütend war möglicherweise beleidigend zu werden, und damit ist sicher niemanden geholfen.
 

cabriofahrer

Well-Known Member
  • Innerhalb der EU gibt es keinen Zoll, ist eigentlich Sinn und Zweck der EU, schon immer gewesen, schon seit Zeiten wo es noch EG hieß, sollte eigentlich jedes Kind wissen...
  • Keiner muss im Vorfeld öffentlich seinen Wohnort angeben, es ist selbstverständlich, dass dies erst später privat geschieht, wenn sich beide Seiten über Preis und Ware einig geworden sind (Beinhaltet oftmals auch das Verschicken von Bildern). Der Käufer gibt dann seinen Wohort an, der Verkäufer seine Bankverbindung. Scheint Dir nicht geläufig zu sein?
  • Ich hatte von vornherein nach einer Boardkombo gesucht, nicht nach einem Komplett-PC.
  • Ich kann mir vor Ort genausogut in zig Computerläden, die es hier gibt, komplett neue Hardware kaufen, will ich aber nicht, da wäre ich mit ca. 250-300 € pro PC dabei.
  • Welche Hardware ich noch für welche Zwecke verwenden kann/will, ist meine Sache.
  • Jetzt bist Du letztendlich auch noch öffentlich beleidigend geworden, womit hier sicher niemandem noch weniger geholfen ist.
  • Streng genommen hätte ich Vertragserfüllung verlangen können, aber ich sehe schon, Du bist mit einer Versendung über DHL überfordert...
  • Es gibt außer mir noch mehrere Leute in anderen Foren, die den Wegfall des Supports für ältere Nvidia-Chips bedauern.
  • Und was ist das hier eigentlich für eine Äußerung!!!???!!!

nicht mit einem Wort erwähnt das man nicht in Deutschland lebt, braucht man sich wirklich nicht Wundern wenn das nicht auf Gegenliebe stößt. Und evtl. derjenige dann auch andere davor "Warnen" möchte.


Abschließend kann man festhalten, dass pkg für branch/Q2020 nicht kompiliert, dass das "Problem" mit Linux/nouveau gelöst werden kann und dass ich es noch mit einem Glasfaserstift versuchen kann...
 

Andy_m4

Well-Known Member
Ich kann mir vor Ort genausogut in zig Computerläden, die es hier gibt, komplett neue Hardware kaufen, will ich aber nicht, da wäre ich mit ca. 250-300 € pro PC dabei.
Wenn ich richtig verstanden hab, gings nur um ne neue Grafikkarte im Wert von 5€.
Man kann sagen: 5€ sind immer noch zuviel. Aber ist ne andere Größenordnung als 250€

Welche Hardware ich noch für welche Zwecke verwenden kann/will, ist meine Sache.
Absolut. Nur wenn Dir jemand Lösungsvorschläge macht und Du dazu nix sagst, dann kommt das natürlich immer ein bisschen unglücklich rüber.
Wer fragt möchte ja Hilfe (und ist deshalb prinzipiell erst mal in der Bringschuld für die nötigen Informationen) und der sollte dann dementsprechend auch das nötige Feedback an die Antwortenden geben. Jeder der hier antwortet investiert ja auch Zeit und Aufwand in seine Antwort. Mag nicht viel sein, aber immerhin.
Und wenn der Antwortende dann kein Feedback kriegt, dann hilft das nicht unbedingt der Motivation Dir überhaupt eine Antwort zu geben.
Das hat auch nichts damit zu tun, das es valide Gründe dafür geben kann warum die Lösung nicht passt. Aber man sollte es halt irgendwie kommunizieren.
Ich glaub, das ist so der Punkt wo sich so ein wenig der Disput entzündet hat.

Jetzt bist Du letztendlich auch noch öffentlich beleidigend geworden, womit hier sicher niemandem noch weniger geholfen ist.
Erfahrungsgemäß ist es meist so, das beide Seiten an dem Problem/Konflikt beteiligt sind. :-)
Das soll jetzt kein Vorwurf sein oder so. Aber man könnte mal darüber nachdenken, warum bestimmte Sachen so laufen wie sie laufen und ob man nicht vielleicht auch eine kleine Teilschuld daran trägt.

Insofern ist vor allem mit diesem einseitigen Fingerzeig auf den jeweilig Anderen keinem wirklich geholfen.
Jetzt mal so als Kompromissidee in den Raum geworfen. :-)
 

Columbo0815

Kaffeemann
Teammitglied
Und damit sollte das Thema (wobei das Thema ohne eigentlich ein ganz anderes war) jetzt erledigt sein. Sonst ist hier zu.
 

cabriofahrer

Well-Known Member
Absolut. Nur wenn Dir jemand Lösungsvorschläge macht und Du dazu nix sagst, dann kommt das natürlich immer ein bisschen unglücklich rüber.
Wer fragt möchte ja Hilfe (und ist deshalb prinzipiell erst mal in der Bringschuld für die nötigen Informationen) und der sollte dann dementsprechend auch das nötige Feedback an die Antwortenden geben. Jeder der hier antwortet investiert ja auch Zeit und Aufwand in seine Antwort. Mag nicht viel sein, aber immerhin.
Und wenn der Antwortende dann kein Feedback kriegt, dann hilft das nicht unbedingt der Motivation Dir überhaupt eine Antwort zu geben.
Das hat auch nichts damit zu tun, das es valide Gründe dafür geben kann warum die Lösung nicht passt. Aber man sollte es halt irgendwie kommunizieren.
Ich glaub, das ist so der Punkt wo sich so ein wenig der Disput entzündet hat.
So ist das nicht gewesen, bzw. ist vielleicht auf dem ersten Blick nicht klar, worum es eigentlich geht. Ich will jetzt hier auch nicht den Privatchat offenlegen, der fast ein halbes Jahr zurückliegt. Nur ganz kurz resümiert: Zunächst ging es nicht um eine Grafikkarte im Wert von 5.- €, sondern ich suchte nach einer Boardcombo mit einem Quad-Core Prozessor, die mir auch angeboten wurde, allerdings in Form eines Komplett-PC's. Da ich im EU-Ausland wohne und das nicht direkt auf meinem Profilbild steht (warum auch?) und sich das für mich natürlich nicht lohnt, die Versandkosten für Gewicht eines Netzteils und Größe eines Gehäuses zu bezahlen, machte ich deutlich, dass mich nur eben die Boardcomo interessierte. Offenbar war die andere Seite so sehr schockiert zu erfahren, dass ich nicht in Deutschland lebe und sah sich mit der DHL-Geschichte überfordert und antwortete nicht mehr. In der Zwischenzeit (wie gesagt, ca. ein halbes Jahr) erhielt ich von einem anderen Forenmitgied problemlos diverse andere Hardwarekomponenten und auf eine weitere Anfrage hier im Forum kam auch ein weiters Geschäft über eine andere Boardcombo mit einem weiteren Forenmitglied zustande, lief alles problemlos.

Warum jetzt jemand plötzlich hier in einem Thread, der mit dem vor einem halben Jahr gescheiterten Geschäft nichts zu tun hat, eine entsprechende, m.E. unpassende Äußerung wie

PS/Edit: Ich finds übrigens nicht sonderlich nett hier nach Hardware zu fragen und dann erst per DM darauf hinzuweisen das mans ins weit entfernte EU-Ausland verschiffen soll, das ist nicht jedermans Sache und sollte irgendwo klar ersichtlich sein.

fallen lässt, ist mir unklar. Soweit ich weiß, gibt niemand seinen Wohnort öffentlich preis und schon gar nicht im Vorfeld und natürlich erst über Privatnachricht, nachdem man sich einig geworden ist. Hingegen zu fordern, dass man nicht "erst per DM" darauf hingewiesen wird, "das mans ins weit entfernte EU-Ausland verschiffen soll, das ist nicht jedermans Sache und sollte irgendwo klar ersichtlich sein", halte ich für völlig, naja, ich will's mal lieber nicht sagen.

Für mich war das Thema eigentlich schon vor einem halben Jahr erledigt. Dem Thread hier auch ist nichts mehr hinzuzufügen. Die Lösung auf das ursprüngliche Thema lautet wie schon gesagt Linux/nouveau.
 

mr44er

moderater Moderator
Teammitglied
Wenn ich die Erwartungshaltung habe, dass mir jemand was zuschickt, weise ich vorher auf das Zielland hin, von genauer Adresse hat keiner was gesagt. Einfach, weil sich Versandkosten/-bedingungen geändert haben könnten.
Der Warenstandort muss übrigens von jedem ebay-Händler angegeben werden, die Versandkosten für das jeweilige Zielland ebenfalls.

Ich mach hier mal zu!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben