• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Sind Probleme mit 11.2 bekannt?

pit234a

Well-Known Member
Themenstarter #1
Vor ein paar Tagen wollte ich mittels freebsd-update mein System auf 11.2 heben.
Damit hatte ich dann beim obligatorischen Neustart aber einen Totalabsturz nach dem anderen schon während des Bootes. Mit dem Kernel-Old bottete das System, aber ich konnte mich auf der Konsole nur für wenige Sekunden einloggen und wurde dann sofort wieder rausgeschmissen.
Es half schließlich nur der Rollback. ZFS sei Dank.

Ich wollte nun als nächstes mal eine 11.2 downloaden und es live testen.
Aber vielleicht gibt ja schon entsprechende Hinweise in irgendwelchen Mailing-Listen, denen ich ja nicht folge und dann kann ich hier vielleicht davon erfahren oder eben im Gegenteil hören, dass ich ein Einzelschicksal mit vermaledeiter HW bin.
 
#2
Hi @pit234,

wenn du Virtualbox am laufen hast, musst du die entsprechenden Kernelmodule deaktivieren das hat bei mir Probleme gemacht.


Gruss Daniel
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#3
Und die Nvidia-Module müssen aus den Ports manuell neugebaut werden. Sie crashen aber nicht, es gibt nur einfach kein Bild.
 

pit234a

Well-Known Member
Themenstarter #4
ich hatte im Kopf, die nvidia-Unverträglichkeit käme erst mit 12.

vbox brauche ich ziemlich dringend, nicht dauernd, aber eben manchmal und dann aber wirklich (produktiv, sozusagen). Leider ist dieser PC und dieses FreeBSD zur Zeit mein einziges System, auf dem ich die entsprechenden Systeme in der VM benutzen kann.

Vielen Dank für die Hinweise. Muss dann mal sehen, was ich machen werde. Im Augenblick habe ich eh keine Zeit für eine Hochrüstung oder andere Experimente.
 

pit234a

Well-Known Member
Themenstarter #6
Ihr lest schon die Release Errata bevor ihr updated?

Hier ist z.B. die von 11.2 -> https://www.freebsd.org/releases/11.2R/errata.html
ganz ehrlich? nein. Deshalb ausdrücklichen Dank für den Link und den Hinweis.
Bisher habe ich mit FreeBSD einfach noch keine derartigen Erfahrungen gemacht. Seit 6er Versionen konnte ich (mit einer Ausnahme) immer problemlos mittels freebsd-update auf neue Versionen gehen. errata lesen wäre also immer nur zusätzliche Information zu Dingen gewesen, von denen ich bislang nie betroffen war.
 

Crest

rm -rf /*
Mitarbeiter
#7
pit234a: Danke für deine ehrliche Erwiderung.

stadtkind: Deine Antwort ist korrekt. Willst du sie vielleicht dennoch um etwas freundlichen sozialen Boilerplate ergänzen.
 

bsd4me

Well-Known Member
#8
mhmm - ich hatte letztens 2 Rechner von 11.1 auf 11.2 hochgezogen und keine solchen Erfahrungen gemacht... Das einzige war der nvidia Treiber - aber nach dem Portbau funktioniert der mit einer passiven geforce 1030 :)