• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

zwei x11-server zu einem desktop verbinden?

dettus

Bicycle User
Themenstarter #26
moe hat gesagt.:
Ich weiss nicht wie es bei *bsd aussieht, unter Linux ist es aber so, dass der Kernel zwar mit allen Tastaturen umgehen kann, die am Rechner angeschlossen sind, aber alle als eine betrachtet,
...
Für Linux gabs/gibts einen ruby-patch für Kernel und xorg, aber wie gesagt keine Ahnung wie es da unter *bsd aussieht..
also, ich habe bei mir 5 tastatur-devices:
Code:
% ls -l /dev/*kbd*
crw-------  1 root  wheel   69,   1 May 14  2005 /dev/wskbd
crw-------  1 root  wheel   67,   0 May 14  2005 /dev/wskbd0
crw-------  1 root  wheel   67,   1 May 14  2005 /dev/wskbd1
crw-------  1 root  wheel   67,   2 May 14  2005 /dev/wskbd2
crw-------  1 root  wheel   67,   3 May 14  2005 /dev/wskbd3
und hier ein zitat aus wsmux(4):
The wsmux is a pseudo-device driver that allows several wscons(4) input
devices to have their events multiplexed into one stream.
...
The keyboard multiplexor should be connected to the display, using the
wsconscfg(8) command. It will then receive all keystrokes from all key-
boards and, furthermore, keyboards can be dynamically attached and de-
tached without further user interaction.
wer sagt denn, dass ich wsmux benutzen MUSS?
also, meiner meinung nach muss man einfach nur in der xorg bei der keyboard-section ein
Code:
Option "Device" "/dev/wskbd2"
eintragen und gut ist.

ich werds mal ausprobieren, sobald ich mir eine zweite tastatur geholt habe.
 

moe

Well-Known Member
#28
OpenBSD denke ich, sieht hier auf meinem Router jedenfalls auch so aus. Der hat aber leider kein USB, sonst würd ichs selbst schnell testen..