• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Kann DVD Laufwerk unter DragonFly 5 nicht mounten

ralli

BSD Fanboy
Themenstarter #51
Hallo Pit,

hier die gewünschten Ergebnisse:

ls /dev | grep cd ergibt:
Code:
cd0
ls -l /dev/cd0 ergibt:
Code:
crw-r-----  1 root  operator   31, 0x1e110007 02-Nov-2017 08:42 /dev/cd0
ls -l /dev/acd0 ergibt:
Code:
ls: /dev/acd0: No such file or directory
kldstat -v | grep 966 ergibt:
Code:
190 cd9660
kldstat -v | grep atap ergibt:
Code:
60 atapci/ata
61 pci/atapci
64 ata/atapicam
dmesg | grep cd0 ergibt:
Code:
cd0 at ahci0 bus 2 target 0 lun 0
cd0: <HL-DT-ST DVDRAM GH24NSB0 LM01> Removable CD-ROM SCSI-0 device
cd0: 150.000MB/s transfers
cd0: \M-$d\M-,\M^@\M^?\M^?\M^?\M^?
ls /dev | grep cd ergibt:
Code:
cd0
file -s /dev/cd0 ergibt:
Code:
/dev/cd0: writable, executable, no read permission
mount -t cd9660 /dev/cd0 cdrom ergibt:
Code:
mount_cd9660: /dev/cd0: Device not configured
Leider wieder kein Erfolg.

Danke für Deine Unterstützung.
 

pit234a

Well-Known Member
#52
für mich sieht das tatsächlich so aus, als ob DF mit deinem DVD-Gerät nicht klar kommt und keine Informationen daraus erhält.
Hattest du alle Versuche als root durchgeführt?
Du siehst, dass operator so noch weniger Rechte hat. Deshalb nimmt man dann ja Änderungen mittels einer devfs.conf vor (oder so ähnlich, will das nun nicht nachsehen, oben wurde das ja schon mal erwähnt). Ich würde mich ganz streng zunächst nur auf root konzentrieren, um einfach zusätzliche fehlerquellen zunächst noch ausschließen zu können.
Die benötigten Module sind bei dir ebenfalls geladen und cd0 wird auch sauber als Gerät erkannt und angelegt.
cd0: \M-$d\M-,\M^@\M^?\M^?\M^?\M^?
Diese Zeile ist dann die erste, die merkwürdig finde. ich hielt diese Hieroglyphen zunächst für eine Folge eines unglücklichen Zusammentreffens von Charakteren in der Shell. Sieh dir mal meine Ausgaben an:
screenshot-2017.11.02-141534.jpg

Da kommt nach der Angabe über die Geschwindigkeit etwas zu der eingelegten CD. Das würde ich an deinem System ebenfalls so erwarten. Wie gesagt, hielt ich das erst einfach für ein Darstellungsproblem, aber vielleicht ist das auch ein Hinweis, dass es einfach bei deinem Gerät nicht geht.
Die folgenden Ausgaben von file -s scheinen das zu bestätigen, ich sehe hier nicht, dass unzureichende rechte eine Ursache sein können (wenn du als root gearbeitet hast).

Fällt mir noch ein Versuch ein, dessen Ausgang vielleicht interessant ist.
screenshot-2017.11.02-141810.jpg

auf diese Weise mittels dd (wieder als root) ein Image von der CD erzeugen. Meine ist angenehm klein und ich kann das gut mal testen. Ich erhalte auch vernünftige Ausgaben vorher und kann so mit dd eine Datei schreiben. dd greift direkt auf das Gerät zu und liest davon. Das ist etwas anders, als wenn für das Mounten erst noch ein Dateisystem erkannt werden muss. Vielleicht ergibt das bei dir noch einen Hinweis.
 

ralli

BSD Fanboy
Themenstarter #53
Pit, dd geht leider auch nicht. Meldung:
Code:
dd: /dev/cd0: Device not configured
Ist es nicht mega schlimm, schließlich haben wir alles versucht. Ich überlege eventuell ein externes USB3 Laufwerk zu kaufen, aber wie DF das jetzt unterstützen würde, weiß ich auch nicht.
 

ralli

BSD Fanboy
Themenstarter #56
Vielleicht hilft dir das hier [1]. Ist zwar FreeBSD aber könnte auch bei DragonFly gültig sein. Ach noch etwas: Du testest aber schon verschiedene Medien und nicht immer nur die selbe CD/DVD oder?
Danke für den Link, habe es ausprobiert, funktioniert bei mir aber nicht. Und nein ich habe verschiedene Medien genommen.
 

pit234a

Well-Known Member
#58
was ich nun an deiner Stelle täte, wäre dies:
Du hast ja noch den alten PC udn der hat vermutlich auch ein optisches Laufwerk. Downloade ein DF-Image für den Stick, bring es auf einen Stick, boote den alten PC davon und logge dich als root ein. Sieh dir an, wie es dort aussieht.
Dann teste das Gleiche mit dem neuen PC.
Du hast dann ein unverändertes DF im "Urzustand" und kannst deine Schlüsse aus diesem Test ziehen.
Geht es auf beiden PCs. ist etwas mit deiner Installation faul.
Geht es nur auf dem alten PC, ist etwas mit deinem neuen CD-Laufwerk faul und das kannst jenes aus dem alten PC übernehmen.
Geht es auf keinem, weiß ich auch nicht weiter.
 

ralli

BSD Fanboy
Themenstarter #59
Eine gute Idee Pit, ich habe aber gerade keinen Stick mehr hier, werde mir aber nächste Woche einen besorgen, wenn ich in die Stadt komme. Es steht jetzt auf der "Todo" Liste. Und danach werde ich dann berichten.
 

pit234a

Well-Known Member
#60
ich habe aber gerade keinen Stick mehr hier
ohne das probiert zu haben, will ich mich mal ein wenig aus dem Fenster lehnen und behaupten, dass man auch vom optischen Medium booten kann, sich als root einloggen und nachsehen kann. Nach meinem Verständnis gibt es keinen Grund, weshalb etwa file -s nicht auch bei eingebundenen Medien erfolgreich angewendet werden kann.
Natürlich kannst du damit nicht unterschiedliche Medien testen und vermutlich wird auch die eingelegte CD bereits gemountet sein und weitere Versuche, etwa ein "Übermounten" oder doppeltes Mounten werden evtl katastrophale Folgen haben. Ansehen und grob versuchen sollte aber durchaus schon möglich sein.
 

ralli

BSD Fanboy
Themenstarter #61
Danke Pit, ich habe eine Nacht darüber geschlafen und werde das Problem nicht weiter verfolgen. Ich bin auf das optische Laufwerk nicht angewiesen. Kaputt ist es eh nicht, es wird halt nur nicht erkannt. In Zukunft werde ich, wenn ich mal experimentiere, einfach per USB Stick installieren und fertig. Wegen diesem Laufwerksproblem werde ich nicht wieder wechseln, denn mit DagonFly bin ich ansonsten zufrieden. Damit ist das hier für mich erledigt. Danke nochmals allen, die Hilfsbereitschaft hat mich überwältigt....:)
 

ralli

BSD Fanboy
Themenstarter #62
Und nun habe ich mich entschlossen, FreeBSD als Produktivsystem weiter zu benutzen. Die Auflösung von FULL HD reicht völlig aus. Auf einem zweiten Rechner richte ich mir eine "Spielwiese" ein, die es mir erlaubt, zu experimentieren, wenn ich Lust dazu verspüre. Wenn die Hardwareerkennung versagt, dann hilft auch kein Expertenwissen, das ist vertane Zeit. Das habe ich daraus gelernt.
 

ralli

BSD Fanboy
Themenstarter #63
Und weil ich geduldig und beharrlich bin, habe ich mit DragonFly einen Neuanlauf gestartet. Mich reizt einfach, das der Intel Treiber von Linux 4.9 portiert wurde und daher bis 4k Auflösung hat, wobei alle anderen BSD bei HD abriegeln. Vorab, bis auf das ungelöste Problem des Nichterkennens des CD7DVD Laufwerkes läuft alles völlig reibungslos. Für Drucker und Scanner brauchte ich lediglich die Treiber zu installieren, CUPS in der rc.conf zu aktivieren, und den User ralph den Gruppen cups und saned in /etc/group hinzuzufügen. Fürs Scannen braucht der HP Photosmart nicht ein Mal im CUPS Webinterface hinzugefügt werden, sondern lediglich der Samsung ML-1510. Und nun kommt das wirklich interessante, es gibt keine devfs.conf und auch keine devfs.rules und obwohl keine Regeln und damit verbundenen Zugriff auf die USB Drucker konfiguriert wurden, läuft alles einwandfrei und zwar unter dem normalen User ralph.

Die Nichterkennung des CD/DVD Laufwerkes kann ich hingegen verschmerzen.

Gut finde ich die Perfomanz des HAMMER Dateisystems.