Ubuntu instabil? Erfahrungen?

Harry

New Member
nach langer Zeit kann ich nun hier den Spekulatinen ein Ende setzen: Nouveau war definitiv schuld!
Das scheint wohl ein großes Problem zu sein. Ich nutze hier auch eine GT710 die für mich ausreicht. Nouveau und Debian war für mich nie nutzbar, die gleichen von dir beschriebenen Probleme. Es ist kein wirklicher Absturz gewesen, der Rechner selbst wirkte zwar so aber per ssh ging alles normal weiter. Seit Fedora 36 (Silverblue mit KDE) läuft das ganze aber bei meiner Konstellation stabil. So lange ich kein Wayland nutze. Bei Gnome hingegen habe ich auch hier weiterhin das Problem.

Spannend ist das mein betroffenes System unter FreeBSD nicht einmal bootet. Andere Geräte hingegen schon. Manchmal ist eben ein kleines Detail schuld.
 

cabriofahrer

Well-Known Member
Es ist kein wirklicher Absturz gewesen, der Rechner selbst wirkte zwar so aber per ssh ging alles normal weiter.
Ja, genau. Ich konnte glaube ich mit Ctrl+Alt+F2 in die Konsole wechseln und da war kein Freeze. Der Rechner fuhr auch normal runter bei kurzem Drücken des Powerknopfes.

Aber eine GT710 müsste doch unter FreeBSD wunderbar mit dem nvidia-driver-470 laufen?

 

Azazyel

Well-Known Member
Oben